"Alle chemischen Desinfektionsmittel sind von Natur aus potenziell schädlich oder giftig für lebende Organismen - auch für den Menschen", sagt der Psychiater und Neurologe Chris Norris, MD.

Also, was genau machen Desinfektionsmittel mit Ihrem Körper?

1.- Sie schädigen Ihre Haut.

"Während Desinfektionsmittel uns davor schützen sollen, krank zu werden, sind sie ein zweischneidiges Schwert", sagt die Dermatologin Brooke Jackson, MD. "Die Reinigung von Oberflächen mit Desinfektionstüchern kann die Barrierefunktion der Haut stören, wenn sie Reizungen - einschließlich Ausschlägen oder winzigen Rissen in der Haut - verursachen, die Erreger zum Eindringen einladen.

2. Sie verursachen chronische Atemprobleme.

Es spielt keine Rolle, welche Oberflächen Sie reinigen: Viele der am weitesten verbreiteten Desinfektionsmittel enthalten Chemikalien, die beim Einatmen oder Berühren gefährlich sein können - egal, ob Sie sie selbst verwenden oder ob Sie sich in der Nähe von Personen befinden, die sie verwenden. Viele Desinfektionsmittel enthalten flüchtige organische Verbindungen - kurz VOCs genannt. "Viele dieser Chemikalien sind in Produkten enthalten, die Sie vielleicht täglich zum Abwischen von Oberflächen verwenden, z. B. Chlorbleiche, Sprühdesinfektionsmittel, Reinigungsmittel, Geschirrspülmittel und Bodenreinigungsmittel." Die daraus resultierenden gesundheitlichen Komplikationen können von chronischen Atemwegsproblemen über allergische Reaktionen bis hin zu berufsbedingtem Asthma alles umfassen.

3.- Sie lösen Allergien und Asthma aus.

Die aggressiven Chemikalien, die in vielen Produkten als Inhaltsstoffe verwendet werden, können die Luftqualität verschlechtern, Allergien auslösen und das Risiko von Asthma oder anderen Atemwegserkrankungen erhöhen.

"Längerer und konsequenter Kontakt mit Bleichmitteln auf Chlorbasis kann gesundheitsschädlich sein, vor allem für kleine Kinder", sagt Rashmi Byakodi, BDS, eine Gesundheits- und Wellness-Autorin und Herausgeberin von Best For Nutrition. "Ein besonders gefährliches Problem tritt auf, wenn Bleiche mit anderen Haushaltsreinigern wie Toilettenreinigern und Ammoniak gemischt wird, was zur Freisetzung von giftigem Chlorgas führt - einem potenziell tödlichen Erstickungsgas -, das die Atemwege schädigen kann."

Neben der Vermeidung der Vermischung von Reinigungsprodukten sollten Sie auch bei der Verwendung von Sprühdesinfektionsmitteln, die leicht eingeatmet werden können, vorsichtig sein, insbesondere in schlecht belüfteten Bereichen.

4.- Sie verursachen Krebs.

Die starken Duftstoffe in vielen Ihrer gängigen Reinigungsprodukte mögen für ein scheinbar sauber riechendes Zuhause sorgen, aber diese frischen Düfte können in Wirklichkeit die Zeichen für etwas viel Gefährlicheres sein: Phthalate und Parabene. "Unternehmen, die diese Desinfektionsmittel herstellen, sind nicht verpflichtet, offenzulegen, was in diesen 'Duftstoffen' enthalten ist oder wie sie hergestellt werden", sagt Norris. "Viele der enthaltenen giftigen Chemikalien wurden mit Krebs in Verbindung gebracht."

5.- Sie verursachen Autoimmunerkrankungen.

Die Verwendung von starken Desinfektionsmitteln tötet auch die mikroskopisch kleinen Bakterien ab, die die Oberflächen um uns herum bedecken. Leider können Bleichmittel und Ammoniak nicht zwischen den Mikroorganismen unterscheiden, die uns krank machen, und denen, die tatsächlich für unsere Gesundheit nützlich sind. "Einige Bakterien sind schädlich und sogar tödlich für den Menschen, aber andere sind notwendig, um bei der Verdauung von Nahrungsmitteln zu helfen, uns vor anderen, schädlicheren Mikroben zu schützen und unser Immunsystem herauszufordern", sagt Leann Poston, MD, von Ikon Health.

Poston zitiert eine in der medizinischen Fachwelt als "Hygienehypothese" bekannte Theorie, die einen möglichen Zusammenhang zwischen der Zunahme von Allergien, Asthma und Autoimmunerkrankungen und dem übermäßigen Gebrauch von antimikrobiellen Produkten oder Desinfektionsmitteln postuliert. "Der Gedanke ist, dass das Immunsystem, wenn es nicht damit beschäftigt ist, echte Krankheitserreger zu bekämpfen, anfangen könnte, seine eigenen Zellen anzugreifen - eine Autoimmunreaktion - oder Krankheitserreger anzugreifen, die nicht schädlich sind, auch bekannt als Allergene", sagt sie. Um sicher zu gehen, sollten Sie Ihr Zuhause nicht sterilisieren.


Wie ist Ihre Reaktion?

confused confused
0
confused
fail fail
3
fail
love love
1
love
lol lol
1
lol
omg omg
0
omg
win win
3
win