Was für viele Menschen offensichtlich ist, was die Reaktion auf die COVID-19-Pandemie angeht, entgeht weiterhin dem Bewusstsein der herrschenden Klasse.

Eigene Beobachtungen und gesunder Menschenverstand

Zu Beginn von "Der Hund der Baskervilles" kehrt Dr. John Watson nach einem Ausflug in die Wohnung in der Baker Street zurück, die er mit seinem Freund Sherlock Holmes teilt. Holmes, der gerade "zwei große Kannen Kaffee und eine unglaubliche Menge Tabak" getrunken hat, stellt zu Watsons Überraschung sofort fest, dass Watson den ganzen Tag im Club verbracht hat. Er listet die Beweise auf, die ihn zu diesem Schluss geführt haben, und fragt: "Ist das nicht offensichtlich? ...Die Welt ist voll von offensichtlichen Dingen, die niemand zufällig jemals beobachtet."

Holmes' Erwiderung könnte für eine beliebige Anzahl von Beobachtungen über die COVID-19-Pandemie verwendet werden. Seit Monaten wissen wir, dass sich das Virus nicht durch Oberflächenkontakt oder asymptomatisch verbreitet. Wir haben auch von der Unwirksamkeit des Maskentragens auf Bevölkerungsebene erfahren - zusammen mit den vielen möglichen negativen Konsequenzen - und dass Kinder von dem Virus weitgehend verschont bleiben. Bei jüngeren und im Allgemeinen gesunden Menschen ist es extrem unwahrscheinlich, dass sie sterben oder, falls sie sich doch mit dem Virus infizieren, selten Symptome aufweisen, die einen Krankenhausaufenthalt rechtfertigen.

All diese Dinge sind nun mit Daten überprüfbar. Aber brauchten wir Daten so sehr, wie wir es brauchten - und immer noch brauchen -, um einfach die Welt um uns herum zu beobachten? Alle Daten der Welt werden uns nicht davon überzeugen, mit der Panik aufzuhören, wenn unsere Augen immer noch vor der Realität außerhalb unseres Fensters verschlossen sind. Man hätte das meiste von dem, was oben beschrieben wurde, einfach dadurch herausfinden können, dass man im letzten Sommer mehrere Wochen lang auf seine lokale Gemeinschaft geachtet hätte - ohne wissenschaftliche Expertise.

Solche wissenschaftlichen "Experten" wurden kürzlich von der New York Times zitiert, die ihren Verstand über die Tatsache verlieren, dass viele Amerikaner immer noch zögern, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen. Wegen dieser bedauernswerten Anti-Vaxxer, sagen sie uns, könnten wir niemals die Herdenimmunität erreichen.1

Kontrolle der Massen

Vergessen Sie, dass, wenn COVID-19 sich so leicht ausbreitet, wie sie sagen, es sich immer noch durch die ungeimpfte Bevölkerung ausbreiten wird, was wahrscheinlich zu einer natürlichen Herdenimmunität führt. Nein, vergessen Sie, rational über dieses Virus nachzudenken, das irgendwie auf magische Weise anders ist als jedes andere Virus, dem die Menschheit jemals begegnet ist. Vernunft würde mit Panik stören, die ein bequemes Werkzeug für die herrschende Klasse geworden ist, um die Massen zu kontrollieren.2

In der Tat, in meinem Heimatstaat Michigan, Aufträge zu maskieren und soziale Distanz sind immer noch auf die Bücher über zwei Agentur Aufträge. Die erste, vom Department of Health and Human Services, verspricht Gov. Gretchen Whitmer aufzuheben, sobald der Staat 70 Prozent der Einwohner geimpft erreicht.3

Ihr "Vacc to Normal"-Plan drängt alle Michigander, unabhängig von Risiko und persönlicher Gesundheit, sich für eine Injektion anzustellen. Dennoch wird es für Whitmer nur allzu leicht sein, die Aufhebung zu widerrufen, angesichts der "Ausnahmen" Sprache in ihrem Versprechen.

Die zweite, eine Notverordnung über die Michigan Occupational Safety and Health Administration, läuft im Oktober aus, aber die Whitmer-Administration versucht, eine Version der Regeln durch ein Verwaltungsverfahren mit Bekanntmachung und Kommentierung dauerhaft zu machen. Da Whitmer nur wenig im Weg steht, wird Michigan wahrscheinlich einer der wenigen Bundesstaaten sein, die mit langfristigen COVID-19-Regeln feststecken.4 Siehe pdf am Ende des Beitrags.

Säkulare Religion der Dummheit

Anstatt die Realität anzuerkennen, dass die Reaktion auf die Pandemie den Michiganern mehr schadet als die Pandemie selbst, fährt Whitmer fort, von Fallzahlen besessen zu sein, wobei sie sich an den Bürokraten der U.S. Centers for Disease Control orientiert.

Whitmer und die herrschende Klasse können mit cleveren Plänen und lästigen bürokratischen Regeln davonkommen, um uns an einem normalen Leben zu hindern, weil zu viele Amerikaner immer noch die Augen vor der Realität verschließen. Die Daten sind klar genug: Die globale Infektionssterblichkeitsrate beträgt nur etwa 0,15 Prozent - kaum eine Zahl, die es wert ist, soziale Normen umzustoßen. Das bedeutet, dass die meisten von uns wahrscheinlich mehrere Menschen von einem tatsächlichen COVID-19-Opfer entfernt sind. Dennoch verdrängt die Angst weiterhin den gesunden Menschenverstand. Siehe pdt am Ende des Beitrags.

Für einige ist es nicht nur Angst, sondern eine säkulare Religion der Dummheit. Nach Monaten der unerklärlichen Argumentation des Gegenteils, sagt die CDC in ihrer jüngsten Anleitung jetzt plötzlich vollständig geimpften Amerikanern, ihre Masken abzunehmen. Doch viele Geimpfte, wie die Bürgermeisterin von Chicago, Lori Lightfoot, weigern sich, ihre Masktopia abzulegen, weil "das schlau ist." 5


Die eigene Umgebung

Während also die Ablehnung der Realität weitergeht, hängt die Fähigkeit der Menschen, die wahre Realität wahrzunehmen, oft von der sie umgebenden Gemeinschaft ab. Besuchen Sie die Vororte von Detroit in Wayne County, und Sie werden feststellen, dass alle maskiert sind und sich pflichtbewusst sozial distanzieren, wobei staatliche Beschränkungen von den Unternehmen streng durchgesetzt werden. Aber besuchen Sie Hillsdale County, wo ich wohne, und Sie könnten denken, Sie seien in einem anderen Land.

Nur eine Handvoll lokaler Geschäfte in der Stadt sind dafür bekannt, dass sie die Protokolle der COVID-19-Ära gegenüber den Kunden streng durchsetzen. Ein Großteil der Leute ist maskenlos, nur wenige achten auf die Abstandsmarkierungen auf dem Boden, und ja, einige Leute reichen sich sogar gegenseitig Einkaufswagen auf dem Parkplatz, ohne sie zu desinfizieren.

Laut staatlichen Daten gibt es trotz der Unterschiede in der Praxis praktisch keine statistische Kluft bei den Fällen und der Sterblichkeitsrate zwischen Wayne und Hillsdale. An Orten wie Detroit hindern Angst und der kontrollierende Arm des Staates die Menschen daran, Wahrheiten zu erkennen, die klar auf der Hand liegen. Aber es gibt Ecken der Vernunft, wie Hillsdale, wo jeder ein Sherlock Holmes zu sein scheint: Sie beobachten die offensichtlichen Dinge in ihrer Welt und reagieren entsprechend.6

Es ist nicht so, dass Leute in Orten wie Hillsdale "Leugner" von COVID-19 sind, wie die LA Times behauptet. Viele von uns haben sich damit angesteckt, und wir haben ältere Mitglieder unserer Gemeinschaft verloren. Wenn wir etwas leugnen, dann, dass der Tyrann in Lansing oder die "Experten" in Washington die Realität besser im Griff haben als wir.7

Panik Porno Schlagzeilen

Wegen der falsch dargestellten Wahrheiten der Whitmers und Anthony Faucis dieser Welt - zusammen mit Panik-Porno-Schlagzeilen und politisch aufgeladenen "Studien" - stecken viele Amerikaner außerhalb der Realität fest. Für viele machen die tiefen Wurzeln der Psychose ein Entkommen aus dem Ökosystem der Lügen fast unmöglich. Fakten und Statistiken werden an diesem Punkt wahrscheinlich niemanden umstimmen, und über Wissenschaft zu streiten ist nicht mehr produktiv.8

Aber die Bewohner des gesunden Amerikas wissen, dass die Kinder in ihrer Gemeinde nicht von COVID-19 krank werden. Es ist ihnen klar, dass ihre gesunden, asymptomatischen Nachbarn nicht heimlich die Krankheit verbreiten. Sie erkennen, dass die wenigen Menschen, die sie kennen, die mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden, im fortgeschrittenen Alter sind oder erhebliche gesundheitliche Vorbelastungen haben.

Sie erinnern sich daran, dass Impfstoffe in der Regel jahrelang getestet werden, bevor sie an die Massen vermarktet werden, so dass sie sicherheitshalber nur in Erwägung ziehen, diesen für den Notfall zugelassenen Impfstoff zu bekommen, wenn sie in eine Hochrisikokategorie fallen. Sie können nicht verstehen, warum die herrschende Klasse uns sagt, dass es "gesund" ist, sich zu maskieren, weil sie wissen, dass es wirklich gesund ist, sich richtig zu ernähren, Sport zu treiben und frische Luft und Sonnenschein zu bekommen.

Anstatt der seltsam unwissenschaftlichen Wissenschaft zu vertrauen, vertrauen sie ihren eigenen Beobachtungen und ihrem gesunden Menschenverstand.

Anhänge

Michigan Occupational Safety and Health Administration - Allgemeine Vorschriften - Notfallvorschriften - Coronavirus-Erkrankung 2019 (COVID-19)

Final_MIOSHA_Rules_705164_7

Reconciling estimates of global spread and infection fatality rates of COVID- 19: An overview of systematic evaluations

eci.13554

 


Wie ist Ihre Reaktion?

confused confused
1
confused
fail fail
0
fail
love love
2
love
lol lol
2
lol
omg omg
1
omg
win win
0
win