Wie asymptomatisch COVID Spread verwendet, um Lockdown die Welt auf eine Lüge basiert?


Paul Elias Alexander, PhD, Ehemaliger COVID Pandemie-Berater der WHO-PAHO und ehemaliger COVID Pandemie-Berater der Health and Human Services (HHS), Vereinigte Staaten; Parvez Dara, MD, MBA; Howard Tenenbaum, DDS, PhD.

Wir beginnen diese Diskussion über die Korruption der "asymptomatischen Ausbreitung" mit der nachdrücklichen Feststellung, dass es keine Impfung unserer Kinder mit diesen COVID-Impfstoffen geben sollte. Null. Diese Impfstoffe haben keine langfristigen Sicherheitsbewertungen, und sie funktionieren nicht wie die klassischen Impfstoffe. Wir sprechen davon, Millionen von gesunden Säuglingen, Kindern und Jugendlichen zu impfen, und wir wissen, dass das Risiko, sich zu infizieren und anschließend schwer zu erkranken oder zu sterben, nicht erheblich ist. Das Risiko eines schweren Verlaufs bei Säuglingen, Kleinkindern und Jugendlichen ist sehr gering und im Wesentlichen statistisch Null (das Überlebensrisiko für Personen von 0-19 Jahren beträgt 99,997%). Dennoch können die potentiellen Risiken dieser Impfstoffe für Kinder katastrophal sein. Die grundsätzliche Frage ist also: Warum sollten wir unser Kind einem Impfstoff aussetzen, der ihm keinen Nutzen bringt? Das ist unlogisch, irrational, absurd, und sehr leichtsinnig und gefährlich. Die Schwelle für die Sicherheit muss am höchsten angesetzt werden. Natürlich sollten Jugendliche mit hohem Risiko von Fall zu Fall auf der Grundlage einer ethisch fundierten Bewertung des Verhältnisses zwischen Risiko und Nutzen in Betracht gezogen werden. Wir sagen zum jetzigen Zeitpunkt, nein, stoppen Sie das, machen Sie eine sofortige Pause damit. Wir sind sehr besorgt über die möglichen Schäden für Kinder, wenn dies nicht ordnungsgemäß durchgeführt wird. Lassen Sie zuerst die richtigen Sicherheitsdaten sammeln und bewerten.

Wir sind nicht gegen Impfstoffe und in keiner Weise Anti-Vaxxer, sondern wir unterstützen Impfstoffe, wenn sie richtig entwickelt wurden. Impfstoffe haben unseren Kindern in der Vergangenheit geschadet, wenn sie nicht richtig entwickelt wurden. Wir sind für Impfungen, aber wir sind gegen diese Impfstoffe, da die Schäden potenziell katastrophal sind. Kinder könnten ein Leben lang behindert werden und möglicherweise sterben. Wir können nicht einfach massenhaft gesunde Menschen und vor allem unsere Kinder impfen, bevor wir die Risiken richtig eingeschätzt haben. Wie kann man uns sagen, dass die Entwicklung von Impfstoffen 10 bis 12 bis 15 Jahre dauert, diese aber in 3 Monaten entwickelt wurden und sicher sind? Wie kann das sein? Wenn wir die ordnungsgemäßen Tierversuche und die Sicherheitsbewertung umgangen haben. Wir müssen beurteilen, ob es potenziell unsichere Blutgerinnsel und Blutungen im Zusammenhang mit den Impfstoffen. Diese sind jetzt, da sie aufgetaucht sind, ein dringendes Anliegen. Wir müssen die Myokarditis und Perikarditis-Risiken und das ist jetzt eine echte sich entfaltende Katastrophe. Wir wussten schon sehr früh, dass COVID einer Risikostratifizierung zugänglich ist und dass das Ausgangsrisiko eine Prognose für die Sterblichkeit darstellt. Warum nicht der gleiche Ansatz für diese Impfstoffe? Warum ist es den Bürgern nicht erlaubt, öffentlich zu diskutieren, wenn sie glauben, einen Impfschaden erlitten zu haben? Auch sie müssen dringend versorgt werden und optimal behandelt werden. Ihre Informationen über unerwünschte Folgen müssen gesammelt werden, damit wir das Risiko nach der Impfung genau einschätzen können. Außerdem sprechen wir, wenn wir uns wissenschaftlich äußern, mit den USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich, Australien, Italien, ganz Europa, der Karibik, den afrikanischen Nationen, dem ganzen Globus. Jeder einzelne Mensch auf dieser Erde ist wichtig, und alle unsere Leben sind wichtig, besonders die Kinder der Minderheiten, die oft das Schlimmste von jeder Krankheit ertragen müssen. Wir versuchen zu helfen, "alle" Leben zu retten. Nun zu der Kernthese um asymptomatische Verbreitung.

Es gab keine Glaubwürdigkeit der "asymptomatischen Ausbreitung" oder Übertragung in COVID-19 als Haupttreiber der Pandemie oder sogar als Treiber der minimalen Infektion. Das ist nicht nur unsere Hypothese, wir sind der festen Überzeugung, dass die asymptomatische Ausbreitung von Anfang an gefälscht war und zur Untermauerung der lockdowns benutzt wurde und keine Grundlage hatte und auch heute noch hat. Dies war Teil der pandemischen Korruption. Wir haben uns die Beweise angesehen, die in den letzten 16 Monaten gesammelt wurden, und können mit Sicherheit sagen, dass dies ein falsches Narrativ war, zusammen mit der Maskierung, den lockdowns, der sozialen Distanzierung und der Schulschließungspolitik, die der Gesellschaft erdrückenden Schaden zufügte und den USA und der Welt immens schadete. Dass die US Pandemic Task Force und diese unlogischen, irrationalen, unwissenschaftlichen medizinischen Experten mit dieser Falschmeldung die Gesellschaft zum Schweigen bringen und so viel Zerstörung von Leben, Wohlstand und Eigentum verursachen konnten, ist ein Skandal, beschämend und unverzeihlich. Hier ging es nur um Korruption, diese Pandemie-Reaktion, und es waren sicherlich auch andere Zutaten als die Wissenschaft durchweg im Spiel.

Es gibt Mitglieder der US Task Force, mit denen einige von uns hier das Vergnügen hatten zu arbeiten, und einige von ihnen sind unglaublich kluge, gute Menschen. Anständige, gottesfürchtige Menschen. Aber sie waren und sind platt falsch! Sie waren bei allem COVID dabei. Jede Politik basierte auf ihrem Input und ihrer Führung, und sie schufen eine Katastrophe. Viele Tausende von Menschen starben wegen ihnen! Ihre Politik! Niemals wurde ein Präsident so schlecht bedient wie von diesen Task Force-Mitgliedern. Sie haben Präsident Trump auf Schritt und Tritt in die Irre geführt und untergraben, und einer von ihnen führt die aktuelle Regierung weiterhin in die Irre. Wer weiß, vielleicht hat die Kombination zu einer chaotischen, frenetischen Zusammenarbeit geführt, vielleicht hat die Kombination sie also von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Aber im Alltag haben wir in den täglichen Briefings einem Clownsauto zugeschaut! Ihre Hypothese über die asymptomatische Ausbreitung kann nicht bestätigt werden, und wir haben uns entschlossen, ein für alle Mal die Beweise für die asymptomatische Ausbreitung darzulegen und unseren Standpunkt darzulegen. Hier hätte es niemals um Vermutungen, Spekulationen, Annahmen oder gar Launenhaftigkeit von ihnen gehen dürfen. Das ist keine evidenzbasierte Forschung, das ist keine Wissenschaft. Spekulationen und Vermutungen sind keine Wissenschaft. Sie haben katastrophal versagt und dürfen sich nicht erlauben, ihre Geschichte umzuschreiben.

Während wir unser Op-Ed und die Beweise, die unsere Argumentation untermauern, darlegen, bitten wir jeden der Wissenschaftler, ihre Daten, ihre Wissenschaft, ihre Beweise für ihre Glaubwürdigkeit vorzulegen, und wenn sie gezeigt und bewiesen werden, werden wir gerne unsere Position anpassen und zu einem anderen Schluss kommen. Wir entschuldigen uns auch dafür, dass unser Schreiben in dieser Angelegenheit unverblümt ist, denn wir sind verärgert über das katastrophale Versagen der Task Forces und dieser unsoliden irrationalen Experten, die so viel Schaden angerichtet haben.

Dies war ein so wichtiger Aspekt der pandemiepolitischen Entscheidungen, die Frage der "asymptomatischen Ausbreitung", dass sie nicht auf "Möglichkeit" oder Annahmen beruhen konnte. Wir befürchten jedoch, dass es so war, und das hatte katastrophale Folgen. Sie, diese absurden und unwissenschaftlichen medizinischen Experten, machten die "asymptomatische Ausbreitung" zum Eckpfeiler der gesellschaftlichen lockdowns, und sie taten dies ohne glaubwürdige Grundlage. Es gab keine aussagekräftigen Daten oder Beweise, um dies zu untermauern, und selbst wenn dies über mehrere Wochen angenommen wurde, und selbst wenn wir anfangs einen vorsichtigeren Ansatz verfolgten und dies vernünftig war, haben wir dieses falsche Narrativ viel zu lange benutzt und aufrechterhalten, um drakonische und strafende lockdown-Beschränkungen aufrechtzuerhalten, die keine Grundlage hatten. Das Ergebnis war der Verlust von Menschenleben! Damit wir das glauben können, müssen wir die Beweise und Daten sehen, und es gibt/war keine! Wir arbeiten in einer Welt der evidenzbasierten Medizin und Forschung, in der politische Maßnahmen durch glaubwürdige Beweise untermauert werden müssen, und selbst wenn diese "anekdotisch" wären.reale Belege', muss es irgendeine Grundlage haben. Diese hatte keine. Die Realität ist, dass es bis heute, während wir schreiben, keine überprüfbaren Beweise gibt, dass Personen COVID-19 aufgrund einer asymptomatischen Verbreitung entwickelt haben, Beweise, die glaubwürdig sind. Man muss die Daten oder Infektionen quälen, um einen zu finden, und trotzdem ist er mit den sehr fragwürdigen RT-PCR-Ergebnissen behaftet.

Man kann dieses asymptomatische Problem einfach nicht diskutieren, ohne den sehr fehlerhaften RT-PCR-Test mit seiner 97% bis 100% falsch-positive Ergebnisse bei Zykluszahlen (Ct) von 34 bis 35 und darüber (optimale Ct von 24 bis 25 bedeutet echte Infektiosität und ist prädiktiv für ernste Folgen). Diese RT-PCR desaströser Test kann nicht weggelassen werden, denn es war Teil der "asymptomatischen" Täuschung. Ich kann nicht mehr großzügig in meiner Sprache sein. Dies war keine Unwahrheit; es war zur Täuschung gedacht!

Diese doppelzüngige "asymptomatische" Behauptung behinderte und verdammte im Grunde die Pandemiebekämpfung von Anfang an, denn alle gesellschaftlichen Abschaltungen und Schulschließungen drehten sich um die Prämisse der asymptomatischen Verbreitung. Dr. Anthony Fauci kann die vielleicht größte Lüge gegenüber der amerikanischen Bevölkerung und dem damaligen Präsidenten Trump zugeschrieben werden. Er fährt fort, diese irreführend und duplicitous Erzählung in den aktuellen Präsidenten Bidens Verwaltung voranzutreiben.

Sie haben nicht versucht und versagt, die öffentliche Gesundheit und unsere älteren Menschen in Pflegeheimen zu schützen, all diese verrückten lockdown Irren! Das ist es, was sie sind, Verrückte! Wir haben nach einer besseren Beschreibung gesucht. Diese Bürokraten und Technokraten, diese herrschende Elite, diese Fernseh-Medizin-Experten. Sie irren sich bei allem COVID, laufen aber herum und loben sich gegenseitig und klopfen sich auf die Schulter. Für was? Für die Zerstörung, die sie verursacht haben? Wir haben sie angefleht, die Älteren und Hochrisikogruppen stark zu schützen, aber sie taten es nicht und haben die lockdowns nicht gestoppt. Hätten wir die Älteren von Anfang an richtig geschützt, hätten wir nicht so viele Menschenleben verloren, wie wir verloren haben. Hätten wir erlaubt ambulante Frühbehandlung mit einem multimedialen Ansatz (Hydroxychloroquin, Ivermectin, Kortikosteroide, Medikamente gegen Blutgerinnung usw. unter ärztlicher Aufsicht) hätten wir Hunderttausende von Leben gerettet. Mit einer frühzeitigen Behandlung mit mehreren Medikamenten könnten wir die Symptome und damit die Ausbreitung minimieren oder stoppen, was Krankenhausaufenthalte und Todesfälle reduzieren würde. Eine frühe Behandlung kann viel effektiver sein als eine Impfung, um die Übertragung zu stoppen.

Sie, diese verrückten lockdown-Befürworter, diese medizinischen Experten, taten so, als gäbe es keine Schäden für ihre lockdowns. Es war vorsätzlich, eine perverse Grausamkeit an der Bevölkerung. Sehen Sie sich nur die abnehmende Gesundheit aufgrund der Isolierung von den lockdowns (die Kosten für die psychische Gesundheit, die Demenz), die Inaktivität, der Verlust von Bildung aufgrund von Schulschließungen, die verlorene medizinische Versorgung, der Verlust von Arbeitsplätzen und Einkommen. "Einige dieser Kostenleider noch vor uns liegen, darunter Todesfälle durch Verzögerungen bei der Krebsvorsorge und -behandlung, steigende Opioid-Überdosierung und Schäden an der Lebenserwartung der heutigen Kinder durch verlorene Schulbildung" (Sicherheiten Global). Alarmierend ist, dass wir sehen, wie COVID aufgrund von Grundlinienrisiken, die bei den Unterprivilegierten oft übertrieben sind, aber auch bei den Unterprivilegierten in Bezug auf die Schäden und Auswirkungen der lockdowns differenziert Schaden anrichtet. Zum BeispielWährend das Brustkrebs-Screening im US-Bundesstaat Washington für Frauen insgesamt um 50% zurückging, war der Rückgang sogar überstürzter unter Minderheiten". Schauen Sie sich an, wie wir unsere alten Menschen in Pflegeheimen gelitten haben, wie unsere alten Menschen einsam, verängstigt, isoliert, verwirrt, in den letzten Tagen, Wochen ihres Lebens gestorben sind. Schauen Sie sich an, was wir getan haben! Was für ein Skandal!

Bevor wir diesen "asymptomatischen" Betrug aufdecken, wollen wir zeigen, wie verlogen und inkompetent diese Gesundheitsbehörden sein können und wie viele Lügen sie (und ihre Führer) in einem Versuch, die Öffentlichkeit zu täuschen und zu verwirren, ausspucken. In diesem Fall, um den Eltern Angst einzujagen, um sie dazu zu bringen, ihre Kinder impfen zu lassen. Sie, als Führer des öffentlichen Gesundheitswesens an der CDC und NIH müssen sich über die Politik erheben und arbeiten, um die Öffentlichkeit zu informieren, basierend auf Wahrheit, Beweise, und ein Streben zu helfen und zu informieren. Nicht in die Irre führen und verwirren!

Um uns also zu helfen, die Unwahrheiten über die asymptomatische Ausbreitung zu verdeutlichen, gab die CDC am Freitag eine Erklärung heraus (basierend auf ihrer Juni 11th 2021 MMWR-Bericht), dass es einen besorgniserregenden Anstieg von teens die wegen COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Die erste Tatsache, die uns ins Auge springt, ist, dass es 0 (null) Todesfälle gab. Die CDC gab an, dass die Hospitalisierungsraten bei Jugendlichen im März und April 2021 gestiegen sind, nachdem sie im Januar und Februar 2021 gesunken waren. Diese Nachricht ging in den Medien 24/7 viral. Diese Fehlinformation und Lüge der CDC und der klare Versuch, die Öffentlichkeit zu belügen, wurde als "beunruhigender Anstieg" bezeichnet. Aber die Lüge war, dass es einen Anstieg im März und April gab, aber dann einen Rückgang im Mai zurück auf das Niveau, das es Ende Februar 2021 war. Was für ein Müll, was für ein Gefasel die CDC hier angegeben hat!

Die CDC und ihr Direktor Walensky hatten klares Wissen, dass die Hospitalisierungsrate gesunken war, aber sie wählten einen Teil des Graphen und der Daten aus (die Oberseite des Graphen) und präsentierten das ohne den Teil der Unterseite, der den Rückgang zeigt. Was für eine Hybris und Täuschung von Walensky! Hat sie die Daten nicht gelesen? Hat jemand oder ein Mitarbeiter sie so eingestellt, daß sie in den Medien als minderwertig dasteht, denn dies zeigt wieder einmal einen schlecht informierten oder vorbereiteten CDC-Direktor. Und wir haben keinen Grund zu denken, dass sie unfähig ist, in der Tat, ihre Referenzen sind stellar. Wir haben keinen Grund zu denken, dass sie so unfähig ist. Wir denken, daß hier etwas anderes als Wissenschaft im Spiel ist. Personen in ihrer Agentur müssen sie mit dem Müll füttern, um sie zu untergraben, und das wiederholt, und wir bitten sie, den Müll, den sie Ihnen geben, zu lesen und zu studieren, bevor Sie eine öffentliche Erklärung abgeben. Es geht nicht nur um Ihren Ruf, Dr. Walensky, sondern auch um den dieser großartigen Agentur, der CDC. Sie, die CDC, darf nicht auf diese Weise durch den Dreck gezogen und der Lächerlichkeit preisgegeben werden. Die Öffentlichkeit ist sehr informiert und versteht viel mehr, als die Gesundheitsbeamten denken, und deshalb müssen die Vorbereitung und die öffentlichen Erklärungen der CDC offen, transparent, explizit und vor allem genau sein. Keine Lügen, kein Spin, kein halbgares Geschwätz. Reine Beweise und Wahrheit, ausgewogene Informationen, damit die Öffentlichkeit für ihre Entscheidungen informiert ist. Führen Sie die Öffentlichkeit nicht in die Irre!

Denn sie, Dr. Walensky, wusste, dass dies eine Rosinenpickerei der Daten war, um eine falsche, irreführende Botschaft zu verbreiten, denn über alle Altersgruppen hinweg waren die Krankenhauseinweisungen in den letzten 6 bis 8 Wochen zurückgegangen. Sie wusste dies. "Allen sagt die neuesten Daten vom Mai zeigten, dass die Hospitalisierungsrate am 29. Mai auf 0,6 sank". Die wirkliche Gräueltat in dieser Berichterstattung der CDC ist, dass sie die Daten vom Mai 2021 nicht einbezogen haben. Dies war reine Bemühungen, die Öffentlichkeit in die Irre zu führen, weil die dieselben Daten, die im Bericht verwendet werden zeigte einen deutlichen Rückgang in dem Monat, der dem leichten Anstieg folgte". Also, die CDC nahm Daten, die einen Anstieg im April 2021 zeigten und meldet es jetzt im Juni, als ob die Mai-Daten des deutlichen Rückgangs nicht existieren. Nur die April-Daten und auch, warum wird es jetzt berichtet? Wie unglaublich doppelzüngig und solche Arroganz zu denken, das amerikanische Volk sind so dumm, dass sie nicht sehen können, den Rückgang im Mai?

Sie, Dr. Walensky, hat tatsächlich die eigenen Daten der CDC falsch wiedergegeben (scheinbar absichtlich, da die Daten genau dort waren, wo sie sie sehen konnte). Warum? Ist dies das erste Mal, dass ein CDC MMWR-Bericht im Grunde genommen Schrott-Pseudowissenschaft war? Basierend auf Unwahrheiten? Dieser MMWR-Bericht basierte auf einem bevölkerungsbasierten Überwachungssystem von im Labor bestätigten COVID-19-assoziierten Krankenhausaufenthalten in 99 Bezirken in 14 Staaten, die etwa 10% des U.S. BevölkerungHorowitz der Blazemedia war außer sich, als er diese Doppelzüngigkeit der CDC diskutierte, und das zu Recht. Dr. Walensky erklärte, sie sei "tief besorgt über den Anstieg". Doch sie wußte, daß sie betrügerisch war, in aller Deutlichkeit, verstehend, daß das Medienkartell den fehlerhaften Kauderwelsch verschlingen würde und die Öffentlichkeit würde zu faul sein, die Lektüre nur ein wenig weiter unten im MMWR zu machen, um die Fehlinformation zu verstehen. "Es stellt sich heraus, dass sie beliebige Start- und Endpunkte gewählt haben-ein alter Trick, den sie mit Masken-Studien verwendet haben". Oder ist es, dass Dr. Walensky die Wissenschaft nicht lesen oder die Daten oder Grafiken nicht verstehen kann? Oder diejenigen, die ihr Bericht erstatten? Sie (Dr. Walensky) hat auch diesen Typ von arglistiger Irrtum und Auslassung wenn sie sich melden und fehlgeleitet über das Risiko der Übertragung im Freien (< 1%, behauptet aber, es sei eher 10%), neben vielen anderen. Gleiche Probleme mit den Regeln für Sommerlager und Ausbreitung nach der Impfung, mit Flips und Flops zwischen Walensky und Fauci. Jemand hat oder lügt, wer? Und vor allem, warum? Sie sind routinemäßig falsch und das ist sehr schlechte Wissenschaft.

Makary von Johns Hopkins erklärte para "dass die CDC nicht die wichtigsten Punkte in diesem Bericht berichtet hat. Kein Kind starb, und die CDC sollte dies gesagt haben. Dies ist die großartige Nachricht! Die Hospitalisierungsrate war bei COVID niedriger als bei der Influenza". Die CDC hätte dies auch als Überschrift sagen sollen. Was ist mit den Herzschwellungs-Komplikationen bei Teenagern aufgrund des Impfstoffs... einer der Fehler der CDC ist ihr Ignorieren der natürlichen Immunität und diese wahnsinnige Eile, Menschen, die bereits immun sind, massenhaft zu impfen... wir sehen eine weitere Reihe von Gesprächsthemen über die Delta-Varianten-Angst". Hirschhorn schreibt eloquent über diese Weigerung, die natürliche Immunität als einen Hauptakteur bei COVID anzuerkennen. "Der Grund ist einfach. Je mehr die natürliche Immunität akzeptiert wird, desto mehr Gründe gibt es, einen der experimentellen COVID-Impfstoffe abzulehnen. Die Hälfte der US-Bevölkerung, von den Kindern bis zu den Erwachsenen, hat wahrscheinlich eine natürliche Immunität, auch wenn die meisten nie eine ernsthafte Erkrankung durch eine Infektion erlitten haben".

Die CDC wusste, dass die Zahl monatelang sank, aber sie täuschte in ihrem Bericht, als sie wusste, dass es 20 Hospitalisierungen pro Tag von etwa 25 Millionen Teenagern waren, also eine Rate von etwa 0,00008%. Dies war, um Panik über einen beunruhigenden Anstieg der Teenager-Krankenhausaufenthalte zu schüren, und die sehr kleine Zahl ging nach unten, und nicht nach oben. Sie, die CDC, wußten, daß die % sehr, sehr niedrig war. Sie wählten in betrügerischer Weise nur ein einziges Stück Daten aus, und das war schrecklich, um die Ängste der Eltern auszunutzen. Dies war zu fahren Impfungen, trotz des Lernens der zunehmenden Myokarditis bei Teenagern die gegen COVID-19 geimpft sind. Die CDC-eigene VAERS-Datenbank hat fast 6.000 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Impfstoff. Die CDC gibt vor, dass dies nicht existiert, doch die bisherigen Todesfälle durch COVID-Impfstoffe sind mehr als alle Todesfälle durch alle Impfstoffe in den letzten 30 Jahren. Haben Sie das verstanden? Das sind nicht unsere Daten, das sind die Daten der CDC.

Wie wäre es mit der Studie aus Israel mit über 6 Millionen Teilnehmern, die aufdeckte, dass die natürliche Immunität gegen eine SARS-CoV-2-Infektion gleichwertig oder sogar besser als die Impfimmunität war, um das Risiko einer COVID-Infektion zu reduzieren. "Unsere Ergebnisse stellen die Notwendigkeit in Frage, zuvor infizierte Personen zu impfen". Wie sieht es mit den Ergebnissen aus der Studie der Cleveland Clinic die 52.238 Mitarbeiter (Mitarbeiter des Cleveland Clinic Health System, die in Ohio arbeiten) untersuchte, wobei 1359 (53%) von 2579 zuvor infizierten Probanden ungeimpft blieben, verglichen mit 22.777 (41%) von 49.659 nicht zuvor infizierten. Jeder Proband, der mindestens 42 Tage zuvor positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurde, galt als zuvor infiziert. Als geimpft galt man 14 Tage nach Erhalt der zweiten Dosis eines SARS-CoV-2 mRNA-Impfstoffs. "Nicht einer der 1359 zuvor infizierte Probanden, die ungeimpft blieben, hatten eine SARS-CoV-2-Infektion über die Dauer der Studie", was die Forscher zu dem Schluss brachte, dass Personen, die eine SARS-CoV-2-Infektion hatten, wahrscheinlich nicht von einer COVID-19-Impfung profitieren würden. Aber CDC und das mediale Medizinkartell tun so, als gäbe es diese Studien und tollen Neuigkeiten nicht.

Dr. Walensky bekommt diese Forschungsberichte offenbar nicht und zieht es vor, die Nation und die Eltern mit ungenauen und halb dargestellten Daten in die Irre zu führen. Wie tief ist die CDC gefallen und wie kommt es, dass sie absolut keinen gesunden Menschenverstand haben! Warum ist diese unaufhörliche Fahrt durch die CDC Tag ein, Tag aus, um die Öffentlichkeit in die Irre zu führen und wie lange geht das schon so? Warum arbeiten sie, um Präsident Biden und seine Verwaltung zu untergraben, denn das kann nur die Glaubwürdigkeit seiner Verwaltung beschädigen?

Was ist mit der CDC's HELDEN-ERHOLEN Studie? Sehen Sie sich diese Doppelzüngigkeit der CDC an. Sie gaben in ihrem Protokoll an, daß "eines der primären Ziele der Studie war, "die immunologische Reaktion nach der Impfung bei den zuvor infizierten Personen zu untersuchen." Doch trotz der Tatsache, dass es vorher infizierte Personen in der Studie gab, waren sie ausgeschlossen aus den Studienergebnissen. "Von den 5.077 Teilnehmern wurden diejenigen ausgeschlossen, die vor der Einschreibung ab Juli 2020 eine SARS-CoV-2-Infektion im Labor dokumentiert hatten (608) oder die im Rahmen der longitudinalen Überwachung bis zum ersten Tag der Impfstoffverabreichung identifiziert wurden (240)." Warum sollte die CDC das tun, wenn dies eine Gruppe war, die Teil der Studie war und eine Schlüsselgruppe in Bezug auf den primären Zweck? Wohin sind diese Leute verschwunden?

Was ist mit dem Irreführende Aussagen (siehe New York Post) von der CDC und Walensky kürzlich über das Übertragungsrisiko im Freien (grob übertreibend und versuchen, Angst zu schüren), zurückkommen und zurückziehen und klären müssen. Was ist mit dem Direktor, der versucht, die Zeitschrift zu tadeln, aus der sie die Daten genommen haben? Haben sie bei der CDC nicht lesen, was sie veröffentlichen oder was auch immer, für die Genauigkeit oder Gültigkeit? Dies ist schockierend. Warum muss die CDC jedes Mal versuchen, die Öffentlichkeit in die Irre zu führen? Warum sollte die Direktorin dies tun, angesichts ihrer prominenten Rolle?

Wir haben den Tisch für dieses Op-ed mit den Unwahrheiten der CDC über steigende Teenager-Krankenhausaufenthalte und die Auslassung von COVID-19 genesenen Personen in der HEROES-RECOVER-Studie gedeckt, im Bestreben der CDC zu impfen. So ist es in den letzten 16 Monaten mit den Aktionen und der Berichterstattung der CDC gewesen. Spät und falsch! Immer ein Jahr hinter der Wissenschaft. Immer irreführend. Politisiert.

Wir werden unsere op-ed auf die Lügen der "asymptomatischen Ausbreitung" beginnen, indem Sie die genauen Worte von Dr. Anthony Fauci von der NIAID. Dr. Fauci, zuvor erklärte die folgenden, wie er befürwortet und bewegt, um die Gesellschaft heruntergefahren: "historisch Menschen müssen erkennen, dass auch wenn es eine asymptomatische Übertragung gibt, in alle Geschichte von Atemwegsviren von beliebiger TypDie asymptomatische Übertragung war noch nie die Ursache für Ausbrüche. Der Treiber für Ausbrüche ist immer eine symptomatische Person. Auch wenn es eine eine seltene asymptomatische Person dass könnte übertragen, ein Epidemie wird nicht angetrieben durch asymptomatische Träger". Bald und ohne wissenschaftliche Beweise änderten er und seine Kollegen von der Task Force das Narrativ ins Gegenteil.

Aber was haben wir gewusst? Dass er wusste und dennoch versuchte, die Nation zu belügen. Bei asymptomatischen Personenist die Viruslast typischerweise sehr niedrig und die infektiöse Periode ist auch von kurzer Dauer. Sie, asymptomatische positive Personen (vorausgesetzt, sie sind "tatsächlich" positiv und nicht aufgrund eines falschen Tests), können immer noch Viruspartikel ausatmen, auf die eine andere Person treffen kann. Die Gesamtwahrscheinlichkeit, die Krankheit auf andere zu übertragen, ist jedoch verschwindend gering. Verschwindend gering. Außerordentlich gering. Daher sind asymptomatische Fälle nicht die Haupttreiber von Epidemien.

Dr. Fauci und seine Mitarbeiter zusammen mit der Hilfe der Medien kam wiederholt auf das Podium und führte die Nation für sie wiederholt sagte uns, dass aufgrund der asymptomatischen Ausbreitung, wir müssten Masken tragen, und sozialer Abstand, und schließen Schulen, und alles heruntergefahren. Dr. Faucis jüngste E-Mails, die das Problem der asymptomatischen Ausbreitung als ein Nicht-Problem aufdecken, unterstreichen die Fehlinformation, die er an die Öffentlichkeit verbreitet hat. Jüngste E-Mails aufgedeckt zeigen, dass Fauci erklärte dass "die meisten Übertragungen" des Virus "von jemandem ausgehen, der symptomatisch ist" und "nicht asymptomatisch". Seine Kommentare, die zigmal in den nationalen und internationalen Medien wiederholt wurden, waren die Ursache für so manchen Verlust von Leben, Eigentum, Freiheit und Wohlstand einer ganzen Generation.

Ebenso irreführend war die Prämisse, dass alle Infektionen mit schwerer Krankheit und möglichem Tod gleichzusetzen sind. Dies war nicht nur eine Unwahrheit, sondern hat dazu geführt, dass zahlreiche Teenager und über 20-Jährige um ihr Leben fürchten. Sie kauern unter ihren Betten und denken, dass sie bei aller Gesundheit dem gleichen Risiko ausgesetzt sind wie ihre 85-jährige Großmutter, die drei schwere Krankheiten hat. Das hat nicht nur ihre Zukunftsperspektiven zerstört, sondern sie in einen Zustand der Depression versetzt, der sich in einer Anstieg der Selbstmorde in dieser Kohorte. Wir als Nation (und Welt) wurden mit Unwahrheiten, Lügen und Halbwahrheiten gefüttert, von dem, was wir nur als "gefallene" unsinnige, unlogische, irrationale und fadenscheinige medizinische Experten im Fernsehen, auf der Bühne mit ihrer Regierung bürokratischen Führer und Akademiker beschreiben können.

Wir wussten schon sehr früh, dass COVID einer Risikostratifizierung zugänglich ist und dass das Ausgangsrisiko am stärksten für die Sterblichkeit prognostisch ist, wobei Alter und Fettleibigkeit die wichtigsten Faktoren sind, zusammen mit Nierenerkrankungen und Diabetes sowie Herzerkrankungen. Wir erkannten früh, dass ein gezielterer Ansatz erforderlich war und nicht ein "Einheitsansatz", der verheerend wäre.

Zum Beispiel, wie wir wissen, dass die FDA ist Irreführung der Öffentlichkeit mit dem Hinweis: "Wenn Sie nicht geimpft sind: Seien Sie sich bewusst, dass ein positives Ergebnis eines Antikörpertests nicht bedeutet, dass Sie ein bestimmtes Maß an Immunität oder Schutz vor einer SARS-CoV-2-Infektion haben." Was für ein völliger Blödsinn von der FDA und sie wissen es, sie wissen, dass es empirische Beweise gibt, die dies vollständig widerlegen. Johns Hopkins Makary hat erklärt: "Es gibt reichlich wissenschaftliche Beweise dafür, dass die natürliche Immunität wirksam und dauerhaft ist, und die Verantwortlichen im Bereich der öffentlichen Gesundheit sollten sie beherzigen." Eine große Anzahl von Amerikanern hat eine natürliche Immunität, denn obwohl "nur etwa 10% der Amerikaner bestätigte positive Covid-Tests hatten, aber vier- bis sechsmal so viele wahrscheinlich die Infektion hatten...der Effekt der natürlichen Immunität ist überall um uns herum. Die sinkenden Fallzahlen im späten April und Mai waren nicht das Ergebnis der Impfung allein, und sie kamen inmitten einer Lockerung sowohl der Beschränkungen als auch des Verhaltens". Turner et al. veröffentlicht in der Zeitschrift Natur kürzlich, dass eine SARS-CoV-2-Infektion beim Menschen langlebige Plasmazellen im Knochenmark (eine Quelle für schützende Antikörper) induziert. Die Schlussfolgerung der Autoren dass "eine vorherige Covid-Infektion eine 'robuste' und 'langlebige humorale Immunantwort' induziert, was einige Wissenschaftler zu der Annahme veranlasst, dass die natürliche Immunität wahrscheinlich lebenslang ist".

Zusätzliche US-Forschung (Lancet), die die Dauer der SARS-CoV-2-Antikörper-Seropositivität auf Bevölkerungsebene anhand von Beobachtungsdaten aus einem nationalen klinischen Laborregister von Patienten, die mittels Nukleinsäure-Amplifikation (NAAT) und serologischen Tests getestet wurden, verfolgte, zeigte einen ermutigenden Zeitrahmen für die Entwicklung und Nachhaltigkeit von Antikörpern bis zu zehn Monate nach der natürlichen Infektion. Eine Studie ähnlicher Art (Nature) zeigten, dass eine SARS-CoV-2-Infektion eine robuste antigenspezifische, langlebige humorale Immunantwort beim Menschen induziert. Außerdem wurde eine Vordruckpapier zeigt, dass ohne Impfung, die Antikörper in der infizierten Person ist etwa stabil für 6 bis 12 Monate. Kombiniert mit den israelischen Daten und den Daten aus Cleveland wurde der Fall aufgebaut und ist in der Tat zwingend.

So wie wir wissen, dass die Aufgabe des Medienkartells und der unfähigen medizinischen Experten im Fernsehen nun darin besteht, uns und den Eltern Angst zu machen, damit sie sich impfen lassen. Makary zu wiegen auch mit "Einige Gesundheitsbeamte warnen vor möglichen Varianten resistent gegen natürliche Immunität. Aber keine der hunderten von Varianten, die bisher beobachtet wurden, haben sich entweder der natürlichen oder der geimpften Immunität mit den drei in den USA zugelassenen Impfstoffen entzogen". Sie versuchen in den Medien und den unlogischen und inkompetenten akademisch schlampigen medizinischen Experten Angst zu schüren, indem sie behaupten, dass Kinder an COVID-19 sterben können. Wir sagen, das ist nicht so, zeigen Sie uns die Beweise. Stoppt die Lügen! Makary hat sich sogar eingemischt dazu: "Bei der Durchsicht der medizinischen Literatur und der Nachrichtenberichte und im Gespräch mit Kinderärzten im ganzen Land ist mir kein einziges gesundes Kind in den USA bekannt, das bis heute an COVID-19 gestorben ist...Wir fanden heraus, dass 100% der pädiatrischen COVID-19-Todesfälle waren bei Kindern mit einer Vorerkrankung". Makary weiter erklärt "CDC eigenen Daten zeigen, dass MIS-C überwältigend zielt auf schwarze und Latino-Kinder, "wahrscheinlich aufgrund der unverhältnismäßigen Raten der Kindheit Fettleibigkeit und chronische Erkrankungen in diesen Populationen." Während drei Dutzend gestorben sind, ist die wöchentliche Rate von COVID-assoziierten MIS-C jetzt bei Null".

Es ist eine Lüge, alles eine Lüge sagen wir, alles Teil des Schwindels, um unnötige Angst in den Eltern zu fahren. Die ihre Kinder mit potentiell gefährlichen Impfstoffen schädigen könnten. Kinder dürfen niemals mit diesen Impfstoffen geimpft werden, diesen "ungetesteten, um Schädigungen auszuschließen" Impfstoffen. Wir sagen nicht, dass ein Kind daran sterben könnte, aber wir argumentieren, dass ein solches Kind (tragischerweise) ohne COVID wahrscheinlich sehr krank wäre, und COVID hat getan, was es getan hat und gut getan hat, es nutzt Risiken aus.

Es gab so viele Unwahrheiten an das amerikanische Volk von Personen in der Behörde geworfen und mit vielen Anmeldeinformationen hinter ihren Namen und das sind genau die Leute, die an den Zitzen der Steuerzahler Treasury Geldbeutel seit Jahrzehnten gesaugt haben. Man sollte meinen, dass zumindest die Forschungsgelder unserer Steuerzahler gut für diese Verrückten ausgegeben würden, die uns wenigstens die Wahrheit sagen könnten und uns nicht in die Irre führen! Nehmen Sie das Thema der Re-Infektionen, um Ängste zu schüren, damit man sich mit der Impfung beeilt. Wir haben uns die veröffentlichten Beweise angeschaut und können auf der Grundlage der vorhandenen Beweise schlussfolgern, dass Reinfektionen sehr selten sind, wenn überhaupt, und auf typischerweise ein oder zwei Fällen mit fragwürdiger Bestätigung eines tatsächlichen Falles von Reinfektion basieren, z. B. oft leicht durch fehlerhafte PCR-Tests usw. zu erklären (Referenzen 12345678910111213141516171819202122, 23, 24). A sehr aktuelle Studie in Katar (Lancet) fanden heraus, dass "eine natürliche Infektion einen starken Schutz gegen eine Reinfektion mit einer Wirksamkeit ~95% für mindestens sieben Monate zu bewirken scheint".

Dr. Marty Makary von Johns Hopkins schrieb: "Eine Reinfektion ist extrem selten und selbst wenn sie vorkommt, sind die Symptome sehr selten oder [diese Personen] sind asymptomatisch". Wichtig ist, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) kürzlich (10. Maith 2021 Scientific brief, WHO/2019-nCoV/Sci_Brief/Natural_immunity/2021.1) spielte auf das an, was schon seit vielen Monaten (seit einem Jahr) klar ist, nämlich dass die Menschen sehr selten wieder infiziert werden. Die WHO war sehr spät dran, aber besser spät als nie.

In ähnlicher Weise war es offensichtlich, dass die RT-PCR-Tests große Anzahl von falsch positiven Ergebnisse, wenn bestimmte Kriterien der Verwendung hoher thermischer Zyklusschwellenwerte von mehr als 30 verwendet wurden, was zu fälschlichen Quarantänen und Schließungen führte, wenn ein positiver Test auftrat. In der Tat, Dimitri Mouliou erklärtNeue Technologien haben einen Verlust an Standardisierung, da die zahllosen PCR-Kits in Methoden und Cutoff-Werten variieren, so dass die Testergebnisse in unverbundenen Gewichten nebeneinander stehen und ein realistischer Vergleich zwischen Fällen behindert wird. Indem die Existenz von irreführenden COVID-19-Fällen auf diese Weise erhalten bleibt, wird die wissenschaftliche Gemeinschaft an klarsichtigen Fortschritten gehindert. Da der PCR-Assay nicht zwischen aktiver und restlicher RNA unterscheiden kann."

Wir wussten, dass es vor allem auf die Anzahl der Krankenhausaufenthalte, die Nutzung von Intensivbetten und die Todesfälle ankam, nicht auf die Infektionen. Eine Infektion bedeutete nicht, dass man ein "Fall" von Krankheit war. Und wahrscheinlich ein falsches Positiv. Wir wussten schon früh, dass ein Cycle Threshold (Ct) von 24 das Limit bei RT-PCR-Tests war und alles, was über diesem Limit lag, wahrscheinlich falsch positiv war, da es sich um viralen Staub, Fragmente, alte Coronaviren, alte genesene Infektionen usw. handelte. Wir wussten, dass die CDC den Ct auf 40 festgesetzt hatte, was zu den Hunderttausenden und Millionen von positiven Fällen beitrug, die nicht positiv waren, was zu falschen politischen Anordnungen von Schulschließungen und unnötigen Quarantänen führte. Wir waren uns dessen bewusst und machten bekannt, dass das Risiko für Kinder, die Infektion zu erwerben, sie zu verbreiten oder daran zu erkranken, fast bei Null lag, dennoch setzten die Experten und die Medien ihre Erzählung fort, um Eltern zu verängstigen. Die CDC, die Lehrergewerkschaften und die medizinischen Experten im Fernsehen haben die letzten 15 bis 16 Monate damit verbracht, Eltern unnötig zu belügen und zu verängstigen, und sie haben offen über das Risiko für Kinder gelogen.

Wie wir wissen, aber so tun, dass die Impfstoffe für den Notfall auf der Grundlage von ausnahmsweise und grob unzureichenden Studien zur Bewertung der Sicherheit und Wirksamkeit zugelassen wurden. Wie wir wissen, dass die Einführung des Impfstoffs während einer Pandemie die mutierten Varianten antreibt. Wie wir wissen, dass es sinnlos ist, jetzt zu impfen, da der ursprüngliche Spike nicht mehr dominant ist, und dass dies ein Segen für die Impfstoffentwickler sein wird, die routinemäßig neue Versionen der Impfstoffe herstellen müssen, mit jährlichen Auffrischungsimpfungen usw. Wir wissen das alles, vor allem außer für die sehr risikoreichen mit kompromittierenden Bedingungen, hatten wir alles, was wir gesellschaftlich brauchten, um mit COVID umzugehen, und dass ein Impfstoff nicht nötig war und schon gar nicht für risikoarme Bevölkerungsgruppen und Kinder.

Wir haben bereits früher darauf hingewiesen und wiederholen dies auch weiterhin, dass Personen, die mit SARSCoV2 infiziert wurden, nicht geimpft werden müssen, da sie eine dauerhafte und lang anhaltende Immunität gegen das Virus haben, im Gegensatz zum Impfstoff, der nur gegen das Spike-Protein gerichtete Antikörper verleiht. Möglicherweise ist eine solche Immunität gegen einen ausgewählten und begrenzten Teil des Virus begrenzt und könnte unserer Meinung nach aufgrund des Selektionsdrucks auch die viralen Varianten vorantreiben.

Da war diese reine Unwahrheit und Lüge über keine vorherige Immunität. Aber wir hatten auch kommentiert, dass die T-Zell-Immunität da draußen war und einen großen Teil der Personen repräsentierte, die keine Impfstoffkandidaten waren und bereits stark immun gegen COVID waren, z. B. eine vorherige Infektion mit anderen Coronaviren und Erkältungs-Coronaviren hatten, die "Kreuzschutz" zelluläre Immunität über T-Zell-Immunität verleihen usw. (Weiskopf GrifoniLe BertMateusTavukcuogluCassanitiDykemaEcheverríaBonifacius, Nelde, Ansari, Ma, Lineburg, Borena) (Referenzen 1234567891011121314). Der Leser kann seine eigenen Schlussfolgerungen ziehen.

Wir haben auch befürwortet, dass eine frühzeitige ambulante Behandlung (Referenzen 1234) war sehr erfolgreich bei der Reduzierung des Risikos von Krankenhausaufenthalten und Tod (McCullough, Risch, Zelenko, Tenenbaum, Kory, Smith, Bernstein, Fareed, Ladapo usw.). Unglücklicherweise war die wissenschaftliche Fachwelt in ihrem Vitriol gegen die frühe Behandlung fehlgeleitet. Es tauchen immer mehr Beweise aus gut konzipierten Studien auf, die das frühere Narrativ widerlegen. Wir haben uns für eine gründliche Prüfung der Impfstoffe vor einer Massenimpfung eingesetzt, aus Angst vor schwerwiegenden unerwünschten Ereignissen, die sich im Laufe der Zeit aus einem solchen politischen Auftrag ergeben könnten. Es scheint, dass unsere Befürchtungen begründet sind und wir jetzt sehen (CDC's sehr eigene VAERS-Datenbank). Angesichts der Risiken und Schäden, die auf der CDC-VAERS-Seite aufgedeckt wurden, haben wir uns dafür eingesetzt, dass Kinder nicht mit mRNA-Impfstoffen geimpft werden dürfen, aus Angst vor kurzfristigen und längerfristigen Schäden. Die kurzfristigen Schäden werden täglich in den Medien aufgedeckt, während sich die längerfristigen Schäden mit der Zeit entfalten können. Es darf keine EUA für Kinder geben und nur Kinder mit hohem Risiko sollten in Betracht gezogen werden und nur auf der Grundlage einer ethischen Zustimmung zwischen den Eltern, dem Arzt und dem Kind nach Abwägung der Vorteile des Impfstoffs gegenüber den Schäden.

Bestimmte politische und wissenschaftliche Experten haben eine "NULL COVID"-Ansicht vertreten, die schlecht durchdacht und lächerlich ist, weil sie unmöglich zu erreichen ist. Es gibt keine Möglichkeit, jede Infektion/jeden Fall zu eliminieren, da COVID jetzt endemisch und überall um uns herum ist. ZERO war nie möglich wie es in der Nature-Umfrage unter Wissenschaftlern heißt: "Es ist ein schöner Traum, aber die meisten Wissenschaftler halten ihn für unwahrscheinlich. Im Januar fragte die Zeitschrift Nature mehr als 100 Immunologen, Infektionsforscher und Virologen, die sich mit dem Coronavirus beschäftigen, ob es ausgerottet werden kann. Fast 90% der Befragten glauben, dass das Coronavirus endemisch werden wird - was bedeutet, dass es noch jahrelang in Nischen der Weltbevölkerung zirkulieren wird." Wir wussten dies, während sie ihre absurde Absicht, die Gesellschaft zu zerstören, indem sie lockdowns erzwingen, um NULL zu erreichen. Die Erzwingung von Lockdowns zwingt den Erreger, infektiöser zu mutieren. Dr. Christopher Martin erklärte, "die meisten Experten glauben die Antwort ist nein und prognostizieren, dass das Virus auf unbestimmte Zeit weiter zirkulieren und von der aktuellen Pandemie zu einer stetigen, aber viel niedrigeren endemischen Infektionsrate übergehen wird." Wir haben immer dafür plädiert, dass einfaches verstärktes Händewaschen und die Isolierung nur der symptomatischen kranken Personen die besten gesellschaftlichen Maßnahmen zur Kontrolle der Virusinfektion sind. Wir haben schon früher festgestellt, dass das SARS-CoV-2 schließlich endemisch wird, weniger virulent ist und durch die Bevölkerung zirkuliert und dabei mutiert, meist um mit seinen menschlichen Wirten in Einklang zu kommen. Daher müssen alle Vorschläge von "NULL COVID" als Unterhaltung für diejenigen angesehen werden, die sich von jeglicher Wissenschaft und Vernunft verabschiedet haben und der Bevölkerung ungebührlichen Schaden zufügen wollen.

Wir haben uns schon früher gegen die Masken ausgesprochen, und die aktuellen Daten belegen, dass die Stoffmasken unwirksam und gefährlich sind, insbesondere für die Kinder, wie sie verwendet werden, und keinen klaren Nutzen haben. ihr soziales, emotionales und gesundheitliches Wohlbefinden beeinträchtigen. Es wird auch bestätigt, dass die soziale Abstandsregel von 6 Fuß erfunden wurde und nicht auf glaubwürdiger Wissenschaft basiert. Genauso wie die 3 Fuß in der Schule, die von den CDC-Experten erfunden wurden. Erfunden.

Beim Aufzeigen der groben Bemühungen zur Irreführung über die asymptomatische Ausbreitung müssen wir auch die Themen rund um lockdowns, Schulschließungen, Maskierung und Maskengebote leichtfertig behandeln. Was wussten wir über lockdowns und Schulschließungen und Masken? Welche Beweise häuften sich und das schon sehr früh? Wir empfehlen, dass Sie sich selbst ein Urteil bilden. Wir verbinden die verschiedenen katastrophalen Schäden (Folgen) und Versäumnisse von lockdowns (Referenzen 1, 2345678910111213141516171819202122232425262728293031323334353637383940414243444546474849505152535455565758) und Schulschließungen (Referenzen 123456789101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142, 4344454647484950515253545556). The basis for the societal lockdowns was that 40% to 50% of persons infected with SARS-CoV-2 could potentially spread it due to being asymptomatic. “But fears that the virus may be spread to a significant degree by asymptomatic carriers soon led government leaders to issue broad and lengthy stay-at-home orders and mask mandates out of concerns that anyone could be a Flüsterstreuer". Die Beweise für eine häufige asymptomatische Ausbreitung bleiben jedoch weitgehend aus, und wir argumentieren, war übertrieben, und möglicherweise wurde ohne Grundlage gemacht.

Wir waren uns bewusst, dass die katastrophale Schäden durch die Verwendung von Masken: (Referenzen 123456789101112131415161718192021222324).

Und der Unwirksamkeit von Masken (Referenzen 123456789101112131415161718192021222324252627, 2829303132, 33, 3435) und das Versagen von Maskenmandaten (Referenzen 12345, 6,78).

Während der letzten 16 Monate haben die "Experten" und ihre willigen Komplizen große Vermögen angehäuft, während die lockdowns und die Schulschließungen eine astronomische Belastung für die Ärmeren in der Gesellschaft darstellten. Die COVID-Pandemie hat Milliardäre in der pharmazeutischen Industrie geschaffen, während die Vermögen der Wohlhabenden und Kleinunternehmer schmachten oder ganz verloren gehen. Die Nation hat eine Reihe produktiver und innovativer Bürger verloren, die durch die schiere

akademische Schlamperei und offenkundige Politisierung einer Pandemie. Diese Experten und ihre Gefolgsleute haben eine tiefe kognitive Dissonanz zu allem gezeigt, was ihren Absurditäten widersprach, die sie an die Öffentlichkeit ausspuckten, die sich nur nach Ehrlichkeit und den Fakten für ihre informierte Entscheidungsfindung sehnte.

Wir schlagen auch vor, das Testen von asymptomatischen Personen auf das Virus komplett einzustellen, sowohl wegen falsch positiver Ergebnisse (was Angst macht) als auch weil es keinen Zweck erfüllt, da die Kontaktverfolgung in einer voll ausgebrochenen Pandemie aus wissenschaftlicher Sicht wertlos ist, um sie zu kontrollieren. Wir sind auf der Grundlage der vorhandenen Literatur zuversichtlich genug, um ebenfalls zuzustimmen, dass "es eine gefährliche Annahme zu glauben, dass es eine überzeugende, wissenschaftliche Beweise der asymptomatischen Übertragung". Wir sind der Meinung, dass nur symptomatische Individuen auf das SARSCoV2-Virus getestet werden sollten, Punkt. "Suche nach Personen die asymptomatisch, aber infektiös sind, ist wie die Suche nach Nadeln, die flüchtig im Heuhaufen auftauchen und wieder auftauchen, besonders wenn die Raten fallen".

Weitere wissenschaftliche Beweise gegen eine asymptomatische Ausbreitung:

Eine hochwertige Übersichtsstudie von Madewell veröffentlicht in JAMA angestrebt die sekundäre Angriffsrate von SARS-CoV-2 in Haushalten zu schätzen und Faktoren zu bestimmen, die diesen Parameter modifizieren. Darüber hinaus versuchten die Forscher, den Anteil der Haushalte mit Indexfällen abzuschätzen, in denen es zu einer sekundären Übertragung kam, und verglichen die Sekundärinfektionsrate von SARS-CoV-2 in Haushalten mit der von anderen schweren Viren und mit der von engen Kontakten für Studien, die die Sekundärinfektionsrate sowohl für enge als auch für Haushaltskontakte berichteten. Die Studie war eine Meta-Analyse von 54 Studien mit 77 758 Teilnehmern. Die sekundären Angriffsraten repräsentierten die Ausbreitung auf weitere Personen, und die Forscher fanden ein 25-fach erhöhtes Risiko innerhalb von Haushalten zwischen symptomatischen positiv infizierten Indexpersonen gegenüber asymptomatischen infizierten Indexpersonen. "Die Sekundärinfarktraten im Haushalt waren bei symptomatischen Indexfällen (18,0%; 95% CI, 14,2%-22,1%) höher als bei asymptomatischen Indexfällen (0,7%; 95% CI, 0%-4,9%)". Diese Studie zeigte, wie selten die asymptomatische Ausbreitung innerhalb einer begrenzten häuslichen Umgebung war. "Die wirkliche Auswirkung der asymptomatischen Übertragung ist wahrscheinlich noch kleiner als diese Zahl, da die Studie asymptomatische und präsymptomatische Personen kombiniert".

Eine Studie veröffentlicht in Natur gefunden keine Fälle von asymptomatischer Ausbreitung von positiven asymptomatischen Fällen unter allen 1.174 engen Kontakten der Fälle, basierend auf einer Basisstichprobe von 10 Millionen Personen. AIER's Zucker antwortete auf diese Weise "Die Schlussfolgerung ist nicht dass eine asymptomatische Ausbreitung selten ist oder dass die Wissenschaft unsicher ist. Die Studie enthüllte etwas, was bei dieser Art von Studien kaum vorkommt. Es gab keinen einzigen dokumentierten Fall. Vergessen Sie "selten". Vergessen Sie sogar Faucis frühere Vermutung, dass asymptomatische Übertragung existiert, aber nicht die Ausbreitung vorantreibt. Ersetzen Sie das alles mit: nie. Zumindest nicht in dieser Studie für 10.000.000".

Eine Studie im Mai 2020 untersuchten die 455 Kontakte einer asymptomatischen Person. Die Forscher fanden heraus, dass "alle CT-Bilder keine Anzeichen einer COVID-19-Infektion zeigten. Bei 455 Kontakten wurde mittels Nukleinsäuretest keine Infektion mit dem schweren akuten respiratorischen Syndrom Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) festgestellt".

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) auch diese Behauptung aufgestellt, dass eine asymptomatische Ausbreitung/Übertragung selten ist. Dieses Problem der asymptomatischen Ausbreitung ist das Hauptproblem, das benutzt wird, um die Impfung bei Kindern zu erzwingen. Die Wissenschaft steht jedoch im Widerspruch zu diesem vorgeschlagenen politischen Mandat.

Zusätzlich wurde eine hochwertige, robuste Studie in der Französische Alpen untersuchten die Verbreitung des Covid-19-Virus über einen Cluster von Covid-19. Sie folgten einem infizierten Kind, das drei verschiedene Schulen besuchte und mit anderen Kindern, Lehrern und verschiedenen Erwachsenen interagierte. Sie berichteten keinen Fall von sekundärer Übertragung trotz enger Interaktionen. Diese Daten liegen der CDC und anderen Gesundheitsexperten seit über einem Jahr vor, und obwohl man das Konzept der fehlenden asymptomatischen Ausbreitung herauskitzeln muss, obwohl wir argumentieren, dass es ein einfaches Argument ist, zeigen sie eindeutig, dass Kinder das Virus nicht verbreiten.

Ludvigsson veröffentlichte eine bahnbrechende Arbeit in der New England Journal of Medicine zu Covid-19 bei Kindern im Alter von 1 bis 16 Jahren und ihren Lehrern in Schweden. Von den fast 2 Millionen Kindern, die in der Schule verfolgt wurden in Schwedenwurde berichtet, dass es ohne Maskenpflicht null Todesfälle durch Covid und nur wenige Fälle von Übertragung und minimale Krankenhausaufenthalte gab. Wir fügen diese Studie ein, weil sie bahnbrechend ist, indem sie zeigt, dass Masken nie benötigt wurden und Kinder das Virus nicht verbreiten oder krank werden oder daran sterben. Aber wichtig: Wenn die asymptomatische Ausbreitung so groß wäre und es 2 Millionen Kinder gäbe, würden dann nicht viel mehr erhöhte Zahlen von Infektionen gemeldet werden?

Ein kürzlich am 10. Junith 2021 op-ed wirft mehr bestätigendes Licht darauf, dass die asymptomatische Ausbreitung eher ein Mythos als eine Realität war. Ballan und Tindall schrieben: "Menschen, die sich mit Symptomen von Covid-19 präsentieren, sind fast ausschließlich für die Übertragung von SARS-CoV-2 verantwortlich... eine ernsthafte Infektion resultiert in der Regel aus einer häufigen Exposition gegenüber hohen Dosen von SARS-CoV-2, wie z. B. Mitarbeiter des Gesundheitswesens, die kranke Covid-19-Patienten in Krankenhäusern oder Pflegeheimen betreuen, sowie Menschen, die im selben Haushalt leben.

Eine Person, die keine Symptome von Covid-19 zeigt, kann in einem PCR-Test positiv auf SARS-CoV-2 getestet werden, was nicht unbedingt bedeutet, dass sie infektiös ist. Sie erklären weiter, dass der Mythos wurde durch einen einzelnen Fallbericht einer asymptomatischen Frau aus China ausgelöst, die das Virus an etwa 16 Kontakte in Deutschland weitergegeben hatte. "Spätere Berichte zeigten, dass diese Frau zum Zeitpunkt des Kontakts Einnahme von Medikamenten gegen grippeähnliche Symptomeund entkräftet damit die Beweise für die Theorie der asymptomatischen Übertragung".

Ballan und Tindall erklären weiter, dass "eine Person, die keine Symptome von Covid-19 zeigt, in einem PCR-Test positiv auf SARS-CoV-2 getestet werden kann, was nicht unbedingt bedeutet, dass sie infektiös ist. Es gibt vier Möglichkeiten, wie dies geschehen kann: i) der Test kann aufgrund verschiedener Fehler im Testverfahren oder im Test selbst ein falsch positives Ergebnis liefern (die Person ist nicht infiziert), ii) die Person kann sich in den letzten drei Monaten von Covid-19 erholt haben (die Person ist derzeit nicht infiziert, aber tote Reste des Virus werden vom Test aufgenommen), die Person kann präsymptomatisch sein, d. h. die Person ist infiziert, aber der Test zeigt keine Symptome.d. h. die Person ist infiziert, befindet sich aber noch im Frühstadium der Krankheit und hat noch keine Symptome entwickelt, und iv) die Person kann asymptomatisch sein, d. h. die Person ist infiziert, hat aber eine bereits bestehende Immunität und wird niemals Symptome entwickeln".

Dr. Clare Craig, eine Pathologin, und ihr Kollege Dr. Jonathan Engler haben die Forschungsergebnisse untersucht, die hinter der Behauptung stehen, dass Covid-19 übertragen werden kann durch asymptomatische Personen. Sie schrieben: "Schädliche lockdown-Maßnahmen und Massentests wurden mit der Annahme gerechtfertigt, dass die asymptomatische Übertragung ein echtes Risiko darstellt. In Anbetracht der schädlichen Nebenwirkungen solcher Maßnahmen sollte das Vorsorgeprinzip dazu führen, dass die Messlatte für die asymptomatische Übertragung sehr hoch angesetzt wird. Das einzige Wort, mit dem man die Qualität der Beweise dafür beschreiben kann, ist jedoch erbärmlich. Eine Handvoll fragwürdiger Ausbreitungsfälle wurde in der medizinischen Literatur massiv aufgebauscht, indem sie immer wieder in Meta-Analysen aufgenommen wurden, die weiterhin veröffentlicht werden und die gleiche Evidenzbasis recyceln.

Es ist wichtig, sorgfältig zwischen reinen asymptomatisch (Personen, die nie irgendwelche Symptome entwickeln) von prä-symptomatisch Übertragung (bei der Individuen schließlich doch Symptome entwickeln). In dem Maße, in dem das letztgenannte Phänomen, das in der Tat nur sehr selten vorkommt, als würdig erachtet wird, Maßnahmen des öffentlichen Gesundheitswesens zu ergreifen, wären geeignete Strategien zu seiner Bewältigung (bei Fehlen einer signifikanten asymptomatischen Übertragung) völlig anders und viel weniger störend als die angenommenen.

Wir stellen mit Nachdruck fest, dass das Konzept der "asymptomatischen Ausbreitung" des COVID-Virus erfunden wurde, um die Bevölkerung zu erschrecken und gefügig zu machen, und dass es nicht zentral für diese Pandemie war, wie uns gesagt wurde. Beweise für seine Existenz bleiben aus und sind nicht vorhanden. Wir schließen, indem wir unsere Überzeugungen und damit unsere Meinung darüber darlegen, wie diese Pandemie von Anfang an hätte behandelt werden sollen. Wir hätten als Grundvoraussetzung den starken doppelten und dreifachen Schutz der älteren Hochrisikopopulationen. Wenn das nicht richtig und zuerst gemacht wird, dann wird es keinen Erfolg geben. Wir hätten eine verbesserte Handwaschhygiene und die Isolierung nur der kranken/symptomatischen Personen fördern müssen. Es sollte keine asymptomatische Person unter Quarantäne gestellt werden und es sollten nur symptomatische Personen getestet werden oder wenn ein starker klinischer Verdacht besteht. Wir würden die Aufklärung zur besseren Unterstützung des Immunsystems fördern, wie z. B. öffentliche Botschaften über Vitamin-D-Ergänzungen (insbesondere in Gesellschaften mit begrenztem Sonnenlicht), und dem Rest der risikoarmen Gesellschaft erlauben, ein weitgehend ungehindertes tägliches Leben zu führen, wobei vernünftige, angemessene Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Dies würde es ihnen ermöglichen, sich zu vermischen und einander harmlos und natürlich ausgesetzt zu sein, so dass dies die Immunität auf Bevölkerungsebene vorantreiben würde. Gleichzeitig würden wir Hochrisiko-Positiven eine frühzeitige ambulante Behandlung anbieten (in Pflegeheimen oder in ihrem privaten Umfeld). Dazu gehören ältere Menschen, jüngere Personen mit medizinischen Grunderkrankungen und fettleibige Personen.

Wir sind der Meinung, dass, wenn dieser Ansatz von Anfang an umgesetzt worden wäre, die verheerenden Verluste für die Unternehmen und die Wirtschaft sowie der Tod der Verzweiflung für die Geschäftsinhaber, die Mitarbeiter und unsere Schulkinder vermieden worden wären. Es gab erdrückende Schäden für unsere Gesellschaften und besonders für unsere Kinder durch die lockdowns und Schulschließungen, und das ist unverzeihlich, denn die Daten waren immer verfügbar und wir haben seit März 2020 laut auf die bevorstehende Tragödie geschrien, wenn unsere Regierungen so weitermachten. Das Narrativ und die Unwahrheit der "asymptomatischen Ausbreitung" hat dazu beigetragen, die Pandemiebekämpfung ernsthaft zu behindern und zu schädigen, da es dazu führte, dass verheerende persönliche und wirtschaftliche Verluste unnötig angehäuft wurden, insbesondere für unsere Kinder. Vor allem für die Ärmeren unter uns, die es sich am wenigsten leisten konnten!

Ich schließe mit der Bitte an CDC, NIH, FDA und all diese Alphabet-Agenturen, die uns so lange im Stich gelassen haben, zeigen Sie mir, zeigen Sie uns den Beweis! Stoppen Sie spucken Unsinn ohne die Beweise. Hören Sie auf, die Nation über die Unfähigkeit ihres Immunsystems zu belügen, das viel robuster ist, als Sie ihm zugestehen! Sie verleugnen die Grundlagen der Immunologie und Virologie und verhalten sich wie ein Narr. "Natürliche Immunität und geimpften Immunität sind gleich wirksam und "wahrscheinlich lebenslang". Hören Sie auf, die Öffentlichkeit zu belügen, und wir fordern die Öffentlichkeit auf, dass, bis Sie die CDC und NIH bekommen Ihre Glaubwürdigkeit und Ehrlichkeit "Haus" in Ordnung, dass die Nation müssen Sie ausschalten, schalten Sie aus, für Sie spucken ungenau irreführenden Unsinn 24/7, die den gesunden Menschenverstand herausfordert! Konzentrieren Sie sich jetzt auf den Wiederaufbau Ihrer Glaubwürdigkeit, die so zerstört ist, jetzt tief begraben, mit freundlicher Genehmigung von Ihnen die CDC und NIH! Hoffentlich kann sich die FDA von Ihnen lösen und zu einer nicht-politischen regulatorischen Rolle zurückkehren, die sie für die Sicherheit der Nation halten muss. Sie sprechen davon, "der Wissenschaft zu folgen", nun zeigen Sie es uns. Beginnen Sie damit, ihr zu folgen. Schande über alle von Ihnen so genannte Experten!

Paul Elias Alexander, PhD, Ehemaliger COVID Pandemie-Berater der WHO-PAHO und ehemaliger COVID Pandemie-Berater der Health and Human Services (HHS), Vereinigte Staaten; Parvez Dara, MD, MBA; Howard Tenenbaum, DDS, PhD.


Wie ist Ihre Reaktion?

confused confused
2
confused
fail fail
1
fail
love love
3
love
lol lol
3
lol
omg omg
2
omg
win win
1
win