Michael Smerconish von CNN sagt, dass Menschen, die den Impfstoff nicht nehmen, sozial geächtet und von ihren Freunden und ihrer Familie gemieden werden sollten.

Während eines Segments in seiner Sendung diskutierte Smerconish einen Vorschlag, den der Staatsanwalt Michael Stern in einem USA Today-Meinungsartikel über die Impfrate gemacht hatte.

"Wir müssen die Leute dazu bringen, sich impfen zu lassen", sagte Smerconish und stimmte zu, dass Unternehmen die Impfung als Bedingung für eine Anstellung zur Pflicht machen sollten.

Allerdings behauptete er auch, dass Familienmitglieder und Freunde diejenigen sozial ächten sollten, die sich gegen den Impfstoff entscheiden.

Screenshot von twitter.com

Smerconish fährt fort, Sterns Artikel zu zitieren, und erklärt

"Die Leute sollten von ihren Freunden verlangen, dass sie geimpft sind, wenn sie an Grillpartys und Geburtstagsfeiern teilnehmen, die sie veranstalten - Freunde lassen Freunde nicht COVID verbreiten."

Smerconish enthüllte dann stolz die Ergebnisse einer Umfrage auf seiner Website, die ergab, dass 73% der Befragten der Meinung waren, es sei "Zeit zu meiden".

"Merkt @Smerconish nicht, dass wir unbedingt von Leuten wie ihm und seinen Zuschauern gemieden werden wollen?", kommentierte Raheem Kassam. "Das ist buchstäblich der Traum."

"Das wird nicht gut enden", kommentierte Donald Trump Jr.

Smerconish und seinesgleichen ermutigen andere nicht dazu, "Anti-Vaxxer" zu meiden, weil es ihnen so wichtig ist, mehr Menschen dazu zu bewegen, sich impfen zu lassen (die Impfraten sind bereits sehr hoch), sie beschämen sie, um die brutale Diskriminierung zu legitimieren, die später auf diejenigen ausgeübt wird, die den Impfstoff nicht nehmen.

Währenddessen laufen die "vernünftigen" Leute, die darauf bestehen, dass jeder den Impfstoff nehmen muss, herum und verhalten sich so...

 


Wie ist Ihre Reaktion?

confused confused
1
confused
fail fail
0
fail
love love
2
love
lol lol
2
lol
omg omg
1
omg
win win
0
win