Was ist der Hintergrund der kontrollierten Pandemie?


Die Coronavirus-Pandemie breitet sich weiter auf der ganzen Welt aus. Weltweit sind bereits mehr als 118.000 Menschen infiziert, und in Italien gibt es bereits fast 10.100 bestätigte Fälle, womit es nach China das am zweitstärksten betroffene Land ist. Vor kurzem wurde Italien vollständig unter Quarantäne gestellt. Dies betrifft 60 Millionen Menschen und ist in der Geschichte bisher nur bei großen Kriegen vorgekommen. Auch die Zahl der weltweiten Todesfälle hat bereits die 4200er-Marke geknackt (aktuelle Zahlen).

Globale Auswirkungen

In den kommenden Tagen und Wochen ist mit einem starken Anstieg der Infektionen zu rechnen. Die Menschen werden zusehends nervöser: In ganz Deutschland sind durch Hortkäufe ganze Supermarktregale leergefegt, und die Versorgung mit Masken und Desinfektionsmitteln für das medizinische Personal ist bereits zusammengebrochen. Weltweit herrscht große Knappheit, so dass alle noch im Land befindlichen Vorräte von der Regierung beschlagnahmt wurden. Veranstaltungen für 1000 und mehr Personen werden abgesagt, Universitäten sind geschlossen. Der DAX ist so weit gefallen wie zuletzt in der Finanzkrise 2008, an der Wall Street kam der Handel sogar kurzzeitig ganz zum Erliegen. Verschiedene Branchen haben durch die Corona-Pandemie bereits Millionenschäden erlitten und die Wirtschaft wird sich in naher Zukunft nicht erholen.

Es steht außer Frage, dass die Situation im Moment extrem angespannt ist. Es ist aber nicht meine Aufgabe, das Geschehen zu kommentieren, denn das wird derzeit ohnehin rund um die Uhr berichtet und ändert sich ständig. Wie immer berichten wir nur über das, was geschieht. Mir geht es darum, die entscheidenden Fragen zu stellen, über die nicht wirklich allumfassend gesprochen wird: Das 'Wer', das 'Wie' und vor allem das 'Warum'.

Ich gehe auf mehrere Themen näher ein: die Personen und Umstände, die zum Ausbruch der Pandemie führten, die Verbindungen zu mächtigen Akteuren der Kommunistischen Partei, die Verbindungen zu den Kabalen und asiatischen Geheimgesellschaften, die Zensur in China und den sozialen Netzwerken sowie die Prophezeiungen, die uns vor eben dieser Pandemie warnten.

Der von Menschen gemachte Virus

Bei dem Patienten 0 handelt es sich nach Angaben der chinesischen Behörden um einen 70-jährigen Mann, der an Demenz leidet und schon früher bettlägerig war. Seine Familie sagt, er sei seit dem 1. Dezember krank, also eine ganze Woche früher als von der Regierung angegeben. Er soll sich das Virus auf dem Markt von Wuhan eingefangen haben. Aber wie kommt ein 70-jähriger bettlägeriger Demenzkranker zu einem Markt, der fünf Bahnstationen entfernt ist? Nun, Wen Yin (ein Mitautor der Lancet-Studie über das Corona-Virus) sprach in einem Artikel der BBC China über diesen Mann und sagte auch, dass er bettlägerig war und das Haus nie verließ. Wie hat er sich also infiziert? Die Geschichte hat einfach extrem viele Lücken. Lesen Sie hier.

Ein chinesischer Youtube-Blogger namens Stone Stories erzählt eine ganz andere Geschichte über Patient 0. Er hat Verbindungen zu vielen Menschen und berichtet erst seit dem Ausbruch der Krankheit über das Thema. Um die Zensurmechanismen des Landes zu umgehen, wird er kreativ. Er beginnt seine Videos immer mit: "Ich hatte letzte Nacht einen verrückten Traum...", damit er den wütenden Kommentaren der KPC-Anhänger sagen kann, dass sie ihm nicht glauben müssen, es war ja nur ein Traum.

Ihm zufolge handelt es sich bei der echten "Patientin 0" um Huan Yenglin, eine Frau von Mitte bis Ende 20. Ihm wurde gesagt, dass vier Proben des Virus an das Wuhan-Institut für Virologie geschickt worden waren und dass sie angewiesen wurde, sie dorthin zu bringen. Nachdem sie die Proben dorthin gebracht hatte, wurde sie von niemandem mehr gesehen oder gehört. Niemand weiß, wie sie gestorben ist oder was genau passiert ist. Ihre Leiche tauchte jedoch in einer Verbrennungsanlage auf, in der das Virus eingefangen wurde. Als er wegen eines Augenproblems zum Arzt ging, war er der erste, der das aktuelle Corona-Virus entdeckte. Bei diesem Arzt handelte es sich um den 33-jährigen Arzt Li Wenliang, der zum Whistleblower wurde und als erster auf das neue Virus aufmerksam machte (und vermutlich von der KPCh dafür getötet wurde, da er offiziell an covid starb). Das Institut bestreitet, jemals mit dieser Person zusammengearbeitet zu haben, aber ein Neujahrsfoto aus dem Jahr 2018 ist jetzt auf chinesischen Websites aufgetaucht, das sie mit ihren Kollegen am Wuhan-Institut für Virologie zeigt.

Es gibt auch Informationen über all diese Kollegen auf der Website, aber ihre Informationen wurden entfernt (Sie sehen jetzt eine auffällige weiße Lücke anstelle ihres Bildes). Im Moment fehlt der Blogger Stone Stories.

Am Wuhan Institute of Virology hat das KPC sehr viel Forschungsarbeit in die Entwicklung von Viren investiert, genauer gesagt in die Erforschung der Übertragbarkeit von Tierviren auf den Menschen, die zuvor nicht möglich war. Vor ein paar Jahren waren sie sehr stolz darauf.

Shi Zhengli (石正丽; geboren am 26. Mai 1964) ist ein chinesischer Virologe und Forscher am Wuhan Institute of Virology, Chinese Academy of Sciences (CAS). Shi und ihr Kollege Cui Jie stellten fest, dass das SARS-Virus von Fledermäusen stammt. Im Jahr 2015 schufen amerikanische und chinesische Wissenschaftler gemeinsam ein neues Virus, indem sie ein Coronavirus, das in chinesischen Hufeisennasenfledermäusen vorkommt, mit einem anderen kombinierten, das bei Mäusen ein dem Menschen ähnliches schweres akutes Atemwegssyndrom (SARS) verursacht. Zwei der Co-Autoren der Studie, Xing-Yi Ge und Zhengli-Li Shi, arbeiteten damals am Wuhan Institute of Virology.

Ihre Studie zeigte, dass das Coronavirus - ein anderer Stamm als das Wuhan-Coronavirus - in der Lage war, menschliche Atemwegszellen zu infizieren.

Andere Virologen, wie Simon Wain-Hobson vom Institut Pasteur in Paris, äußerten sich damals besorgt über diese Arbeit: "Wenn das Virus entkommt, kann niemand vorhersagen, wie es sich ausbreiten wird." Der Molekularbiologe Richard Ebright von der Rutgers University stimmte der Veröffentlichung zu: "Die einzige Auswirkung dieser Arbeit besteht darin, ein neues, nicht natürliches Risiko in einem Labor zu schaffen."

Die Virologen aus Wuhan kamen in ihrem Papier von 2015 zu dem Schluss:

"Auf der Grundlage dieser Ergebnisse haben wir ein infektiöses rekombinantes SHC014-Virus in voller Länge synthetisch rekonstruiert und eine robuste Virusreplikation sowohl in vitro als auch in vivo nachgewiesen. Unsere Arbeit deutet auf ein potenzielles Risiko hin, dass SARS-CoV aus Viren, die derzeit in Fledermauspopulationen zirkulieren, wieder auftaucht."

Hier ist der Link zu dem 2015 in Nature veröffentlichten Artikel: Lesen Sie hier.

Diese Entwicklung des Virus wird jedoch von der Kommunistischen Partei Chinas angeordnet. Inzwischen haben sie sogar zugegeben, dass das aktuelle Corona-Virus aus dem Labor entwichen ist. Nun ja, halbwegs. Die chinesische Militärwebsite Xilu.com gab zu, dass das Virus von Menschenhand geschaffen wurde, beschuldigte aber die USA, es freizusetzen, um die chinesische Bevölkerung anzugreifen (Anklicken auf eigene Gefahr). Infolgedessen breitet sich nun der Hass gegen die USA in der Bevölkerung aus, der vermutlich von staatlichen Trollen weiter geschürt wird. In der Zwischenzeit hat der chinesische Dissident Miles Guo, der am 25. Januar als erster das BSL-4-Labor des Wuhan-Instituts mit der aktuellen Pandemie in Verbindung gebracht hat, den führenden Wissenschaftler identifiziert, der für die Entwicklung des aktuellen Coronavirus verantwortlich ist: Guo Deyin. Er arbeitete unter strengster Geheimhaltung und auf Anweisung der Kommunistischen Partei Chinas. Miles Guo zufolge war die Ausbreitung des Virus in Wuhan geplant, und der Befehl kam vom chinesischen Vizepräsidenten Wang Qishan.

Der Bürger Xu Bo hat auf der chinesischen (und streng überwachten) Social-Media-Website Weibo das Wuhan Virology Institute öffentlich beschuldigt, das Virus aufgrund von Missmanagement freigesetzt zu haben. So etwas ist in China sehr ungewöhnlich und mutig. Hoffentlich geht es ihm gut.

Die jüngste Entscheidung der KPCh trägt nicht dazu bei, die Beweise für ein Biowaffenleck in Wuhan zu zerstreuen. Sie gab bekannt, dass Generalmajor Chen Wei, Chinas führender Experte für die Abwehr biochemischer Waffen, nun in Wuhan stationiert ist, um das P4-Labor in Wuhan zu übernehmen, das mit Chinas geheimem Biowaffenprogramm in Verbindung steht. In den chinesischen Staatsmedien wird sie als Heldin gepriesen, die China vor dem Virus retten wird.

Chinesische Nachrichten: Chen Wei wird China vor Corona retten".

Auch Wissenschaftler aus Indien haben kürzlich festgestellt, dass Teile des COVID-19-Virus extreme Ähnlichkeiten mit dem HIV-Virus aufweisen, und kamen zu dem Schluss, dass COVID-19 möglicherweise absichtlich mit Hilfe von HIV entwickelt wurde. Ihre Arbeit, die noch nicht von Fachleuten geprüft wurde, musste nach dem Aufschrei der Medien zurückgezogen werden, weil sie Öl ins Feuer der "Verschwörungstheorien" gießt. Schlechte Arbeit oder waren sie an etwas dran und werden nun mundtot gemacht? Lesen Sie hier.

Könnte es sein, dass die USA doch etwas mit dem Virus zu tun haben? In meinem letzten Artikel über das Corona-Virus erwähnte ich, dass Dr. Charles Lieber, ein amerikanischer Chemiker und Biologe und Professor an der Harvard-Universität, Ende Januar vom Justizministerium wegen schädlicher Zusammenarbeit mit China angeklagt wurde. Lesen Sie hier.

Nun, es stellte sich heraus, dass er die KPCh an der Technischen Universität Wuhan als strategischer Wissenschaftler unterstützte. Die KPCh stellte ihm alle Lebenshaltungskosten in China zur Verfügung, zahlte ihm ein stattliches Monatsgehalt von $50.000 und finanzierte sein Labor mit weiteren $1,5 Millionen. Geld, das vermutlich dafür gedacht war, dass er den Mund hält. Lieber machte gegenüber den US-Behörden und Harvard falsche Angaben über seine Zusammenarbeit mit der chinesischen Regierung und wurde angeklagt. Die andere beteiligte Person war eine Chinesin, Yanqing Ye, die als Forscherin an der Boston University in den USA tätig ist. Es stellte sich heraus, dass sie Leutnant des chinesischen Militärs ist und dies in ihrem VISA-Antrag nicht angegeben hatte, weshalb sie nun wegen Betrugs und Verschwörung angeklagt ist. Die USA verbieten (aus gutem Grund) KPCh-Mitgliedern die Einreise in das Land. Der dritte Fall ist der von Zaosong Zheng, der für das Beth Israel Deaconess Medical Center in Boston arbeitet und von Harvard gesponsert wurde. Ihm wird vorgeworfen, 21 biologische Proben gestohlen zu haben. Er versuchte Mitte Dezember, sie aus den USA nach China zu schmuggeln, wurde aber am Flughafen verhaftet. Ob diese Fälle etwas mit der Pandemie zu tun haben, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen, aber ich finde den Zeitpunkt und die Art dieser Fälle auffällig, vermutlich weiß das FBI mehr.

UPDATE 21.04.20: Hahaha, jetzt vermutet sogar die Tagesschau, dass das Virus aus dem BSL-4-Labor des Virologischen Instituts von Wuhan stammt. Sehen Sie hier. Als ich diesen Artikel Anfang März schrieb, wurde dies noch als "krude Verschwörungstheorie" gebrandmarkt. Jetzt müssen sogar die MSM darüber diskutieren, weil Trump seinen Mund nicht halten wollte. Wieder einmal eine Verschwörungstheorie, die langsam aber sicher zu einer allgemein akzeptierten Tatsache wird, der Club der Verschwörungstheoretiker wird immer stumpfer. Die Wahrheit kommt ans Licht, hoffen wir, dass dies nicht zu einem Krieg der USA gegen China eskaliert.

Die Verbindung zu den Parteimitgliedern

Warum ist Wuhan ein so wichtiger Ort in China? Nun, es ist das wichtigste Handelszentrum zwischen dem Süden und dem Norden und liegt genau im Zentrum Chinas. Wer auch immer Wuhan kontrolliert, hat auch seine Finger in vielen anderen Städten. Gegenwärtig wird Shanghai vom ehemaligen KPCh-Führer Jiang Zemin kontrolliert, während Peking vom derzeitigen Führer Xi Jinping kontrolliert wird. Jiang Zemin, Präsident Chinas von 1989-2002, ist ein Teufel nach Vorschrift und verantwortlich für den Tod von Millionen Unschuldiger. Schließlich ist er der Drahtzieher des systematischen Völkermords durch Organraub und der Verfolgung von Falun Gong, Christen und anderen Minderheiten. Er ist jemand, der lieber eine ganze Stadt mit unschuldigen Menschen auslöschen würde, als selbst verhaftet oder getötet zu werden. Allerdings ist dieser Mann alt, fast 94 Jahre, und er wurde seit 2 Jahren nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. Nun, Jiangs Sohn Jiang Mianheng hat im Grunde schon das Reich seines Vaters übernommen.

Jiang Zemin, ehemaliger KPCh-Präsident

Sie kontrollieren praktisch alles in Shanghai: Schulen, Universitäten, Organisationen, Banken, Energie- und Technologieunternehmen. Sie sind durch verschiedene Skandale, Betrug, Erpressung und sogar Mord zu großem Reichtum gekommen. Der Zusammenschluss dieser Gruppen wird als "Shanghai-Gruppe" bezeichnet. Jiang Mianheng war bis 2011 auch Vizepräsident der Chinesischen Akademie der Wissenschaften, zu der auch das Wuhan-Institut für Virologie gehört. Er engagierte auch Neil Bush (zweiter Sohn von Ex-Skull & Bones-Mitglied George H. Bush ) als Unternehmensberater.... wird immer besser.

Jiang Mianheng

Nun, die Leiterin des Wuhan-Virologie-Instituts ist Yanyi Wang, deren Ehemann Shu Hongbing, der Leiter der Universität Wuhan, ist. Und es sieht so aus, als sei Shu Hongbing von Jiang Mianheng als Leiter der Universität ausgewählt worden, die eine der berühmtesten und besten medizinischen Fakultäten in China hat. Wuhan war auch die führende Stadt bei der illegalen Organentnahme von Falun-Gong-Praktizierenden. Aus der Datenbank des China Organ Harvest Research Center geht hervor, dass allein in einem der beiden aufgelisteten Krankenhäuser der Universität Wuhan bis zu 300 illegale Transplantationen pro Jahr durchgeführt werden. Lesen Sie hier.

Es scheint, dass Jiang immer noch die totale Kontrolle über Wuhan und Shanghai hat. Nachdem er die Kontrolle in Peking verloren hatte, versuchte er, die zentralste Stadt zu erobern: Wuhan. Um sicherzustellen, dass der lukrative und sadistische Organraub nicht aufhörte oder sich verlangsamte, nachdem er 2002 von seinem höchsten Amt zurücktreten musste, setzte Jiang anschließend ihm treue Leute in wichtige Positionen ein. Und es scheint, dass Wuhan seither unter seiner Kontrolle steht.

Der Lebenslauf von Shu Hongbing ist etwas seltsam: Als er jünger war, fiel er von der Schule, wurde aber an der Langzhou-Universität angenommen und erzielte das beste Ergebnis. Er bekam einen Job in den USA und wurde 2011 Mitglied des CAS und dann Dekan der Universität Wuhan. Klingt wie ein untalentierter Musiker, der plötzlich einen Plattenvertrag bekommt. Er hat auch bei Gary J. Nabel studiert, der heute Chief Scientific Officer und Senior Vice President beim Pharmaunternehmen Sanofi ist. Nabel sagte sogar, dass Shu einer seiner besten Schüler war. Und das französische Pharmaunternehmen ist auch eines von sechs Unternehmen, die derzeit einen Impfstoff gegen COVID-19 entwickeln.

Wenn es stimmt, dass der ehemalige Präsident Jiang Zemin darin verwickelt ist, dann steht der jetzige Präsident Xi Jinping jetzt unter starkem Druck. Denn wenn dies herauskäme, würde die KPC zusammenbrechen. Es würde eine weltweite Untersuchung folgen, die noch viel mehr ans Licht bringen könnte. Sie müssen verstehen, dass China im Grunde von acht verschiedenen Familienclans der KPCh kontrolliert wird, die sich das ganze Land teilen. Und diese Clans liefern sich seit Jahrzehnten kleinere und größere Machtkämpfe um die Kontrolle über China und letztlich über die Welt. Vielleicht war der Ausbruch ein letztes "Fuck you" für die Feinde, vielleicht ein geplanter Angriff aus Übersee. Und an der Spitze dieses Machtgefüges stehen die asiatischen Geheimbünde.

Die Drachenfamilien

Soweit ich weiß, gibt es vier Clans, die ganz Asien kontrollieren. Jedem von ihnen ist ein Drache zugeordnet: Der Weiße Drache, der Grüne Drache, der Goldene Drache und der Schwarze Drache. Es ist nicht allzu viel über sie bekannt. Es heißt, sie hätten insgesamt 6 Millionen Mitglieder, darunter etwa 1,8 Millionen Straßengangster (Triaden und Yakuza). Der Rest ist hochintelligent und sitzt in einflussreichen Positionen in Japan, China, Hongkong, Taiwan, Vietnam und natürlich in allen asiatischen Gemeinschaften weltweit. Und sie sind im Bunde mit den westlichen Kabalen/Illuminaten. Laut Benjamin Fulford haben sich diese asiatischen Geheimgesellschaften nach 2002 zusammengeschlossen. Ihnen zufolge war der Ausbruch des SARS-Virus im Jahr 2002 in Wirklichkeit ein bewusster Angriff der westlichen Kabale, um die asiatische Bevölkerung stark zu minimieren! Seitdem haben die 0,01% Asiens genug und seitdem weht politisch und wirtschaftlich ein anderer Wind in Richtung Westen. Das macht sich nun auch im Mainstream bemerkbar, durch die wirtschaftliche Machtausübung Chinas und das politische Säbelrasseln der USA gegenüber China und Nordkorea. Erwähnenswert ist auch die finanzielle Erpressung Japans durch die USA und der damit verbundene Fukushima-HAARP-Angriff im Jahr 2011. Fulford kam in Kontakt mit den asiatischen Machtstrukturen, als er den ehemaligen japanischen Finanzminister Heizo Takenaka interviewte und ihn mit dem Beweis konfrontierte, dass er das japanische Finanzsystem an die Rothschilds und Rockerfellers verkauft hatte. Am nächsten Tag wurde Fulford von jemandem kontaktiert, der ihm zunächst eine Freimaurer-Brosche mit einer japanischen Flagge gab. Und dann wurde das bekannte "Kick-us-or-die"-Spiel gespielt. Kurz darauf traf er einen anderen japanischen Freimaurer, der ihm sagte, dass es über dem 33. Grad noch 13 weitere Grade gibt und dass diese Leute wie Götter sind. Er sagte ihm auch, dass es zu viele Menschen gibt und sie mehrere Milliarden töten wollen. Das hat mit Kriegen nicht funktioniert, also wollen sie es mit Seuchen und Hungersnöten erreichen. Letzterer gab ihm diese Broschüre.

Benjamin Fulford mit einer Broschüre einer japanischen Freimaurerloge

Kurz darauf wurde ihm von einem anderen asiatischen Geheimbund Schutz angeboten. Ich glaube, das ist einer der Dragons. Fulford zufolge sind die Illuminaten mit Ausnahme von Japan ein "Spiel des weißen Mannes", was sehr rassistisch ist. Die Drachen sind besorgt, dass sie eine genetische B-Waffe einsetzen werden, die nur Asiaten tötet.

Die 13 weiteren Grade stimmen mit den 13 Blutlinien der Illuminaten überein, die laut Fritz Springmeier an der Spitze der Kabale stehen, über allen Geheimgesellschaften, Organisationen, Konzernen und Regierungen. Unter ihren 13 hauptsächlich europäischen Familien gibt es auch einen chinesischen Familiennamen: Li. Leider gibt es diesen Namen in China wie Sand am Meer, was die Recherche erheblich erschwert. Wenn Sie Fritz Springmeiers Buch über die 13 Blutlinien der Illuminaten lesen wollen (sehr empfehlenswert), können Sie dies hier im Online-Archiv der CIA tun... (so etwas kann man sich nicht ausdenken!!!).

Das ist alles, was ich bis jetzt über die Drachenclans herausfinden konnte, aber ich werde weiterforschen.

COVID-19 Zensur in China

Zensur und Überwachung des Internets in China sind leider nichts Neues, ebenso wie die Zensur sozialer Medien hier bereits gang und gäbe ist (hier ist sie nur etwas subtiler und noch nicht voll entwickelt). In China wurden während der aktuellen Krise 1600 zusätzliche Internet-Trolle angeheuert, um "sensible Informationen" über den Corona-Virus zu unterdrücken. Lesen Sie hier.

Jeniffer Zheng, eine Menschenrechtsaktivistin, die aus China geflohen ist, nachdem sie wegen ihrer Falun Gong-Aktivitäten inhaftiert wurde, klärt auf Twitter über die Bedingungen in China auf. Sie sagt, dass in der Provinz Hubei versucht wird, alle Informationen zu kontrollieren, die die Provinz verlassen könnten. So wie dieser russische Vlogger, der Wuhan und Shanghai besuchte, um zu filmen, wie es dort wirklich ist. Am Ende seiner Reise wurde er von der Polizei stundenlang verhört und schikaniert. Aber er hat es geschafft, der Welt dieses Filmmaterial zu zeigen.


Eine öffentliche Bekanntmachung der Gesundheitskommission der Stadt Xiantao kam ebenfalls ans Licht.

Zusammengefasst heißt es darin Folgendes.

Durchführung der kriegsbedingten Disziplinen der Seuchenprävention und -bekämpfung....

keine Fotos zu machen oder sie auf Plattformen hochzuladen
Das Diskutieren von Seuchensituationen und das Veröffentlichen persönlicher Meinungen in Gruppenchats ist verboten. Nur "offizielle" Quellen sind zum Posten erlaubt.
Es ist verboten, Beiträge zu re-tweeten, die nicht von den Behörden genehmigt wurden. Das Gleiche gilt für das Glauben und die Verbreitung von Gerüchten.
Ärzten und Patienten ist es untersagt, Interviews zu geben. Jeder, der gegen diese Regeln verstößt, wird schnell und streng bestraft, und die Verantwortlichen werden zur Rechenschaft gezogen.

Facebook und Youtube (mittlerweile können sie wirklich ihren Namen in Theytube ändern) löschen derzeit haufenweise Videos aus China. Hauptsächlich Videos von Menschen, die von der Polizei verprügelt oder verhaftet werden, weil sie keine Masken tragen. (so wie hier, nur noch drastischer). Zum Glück gibt es jetzt alternative Videoplattformen wie Bitchute, die dezentralisiert sind und der Zensur von Regierungen, Organisationen und selbsternannten Wahrheitsministerien entgehen können. Hier ist ein 45minütiges Video mit Clips aus China, wie es dort wirklich zugeht, nichts für schwache Nerven, aber die Welt muss davon erfahren, auch wenn ich auf einer Beobachtungsliste der KPCh lande! Sehen Sie hier.

China nutzt die Aufregung, um Dissidenten und freie Journalisten im Chaos loszuwerden. Sie werden dann unter erzwungene "Quarantäne" gestellt, auch wenn sie nicht krank sind. Sehen Sie hier.

Meldungen, dass in den Krematorien, die in einigen Regionen überlastet sind, lebende Menschen verbrannt werden, lassen einen Schauer über den Rücken laufen. Dort werden jetzt viele neue Mitarbeiter gesucht, um den ungewöhnlich hohen Ansturm zu bewältigen. In den aktuellen Stellenausschreibungen wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass man keine Angst vor Dämonen oder Geistern haben darf, da bei der Einäscherung, wenn die heiße Luft aus dem Körper entweicht, laute zischende Geräusche entstehen sollen, die sich wie Schreie anhören sollen....

WHO

Damit bekommt die Aussage des WHO-Chefs Tedros (der bekanntlich China in der Tasche hat), er lobt Chinas rigorose Maßnahmen, eine ganz neue Bedeutung. Lesen Sie hier.

Ich glaube, dass wir hier in China die Blaupause der Neuen Weltordnung in Aktion sehen. Polizeistaat, massive Einschränkung und Kontrolle der Bewegungsfreiheit, Massenüberwachung und Zensur, Sozialkreditsystem, Nutzung des Chaos zur systematischen Ermordung von Feinden des Systems. Diese Maßnahmen werden früher oder später weltweit umgesetzt werden oder sind in gewissem Umfang bereits in Kraft. China ist hier der große Betatest der Kabale (oder wir sind wirklich mitten in der Ausführung des Endspiels). Sehen Sie hier.

Übrigens gibt die WHO jährlich $201 Millionen für Flüge, Restaurants und 4-Sterne-Hotels aus. Im Vergleich dazu gibt sie $70 Millionen zur Bekämpfung von AIDS und $61 Millionen zur Bekämpfung von Malaria aus. Das zeigt, wie hochgradig korrupt dieser Ort ist. Tedros war auch der Führer der Volksbefreiungsfront von Tigray, einer kommunistischen "Befreiungsbewegung", die Äthiopien mit eiserner Faust regierte. Kein Wunder, dass er und Xin so dicke miteinander sind. Dieser Mann ist mitverantwortlich für die rasche Ausbreitung des Virus. Schauen Sie sich den guten Artikel von China Uncensored an, das derzeit massiv mit Zensurversuchen seitens Youtube zu kämpfen hat.


5G-Verbindung

Während die ganze Welt auf den Virus schaut, geht der weltweite Ausbau des Kurzwellen-Mikrowellennetzes 5G weiter. Das Jahr 2020 wird das Jahr sein, in dem der Netzausbau vor allem in den USA, aber auch bei uns in Deutschland so richtig Fahrt aufnimmt. Die Zulassung des 5G-Netzes wurde im Eiltempo auf der Basis von 30 Jahre alten Studien, die bereits grundlegend falsch waren, durchgesetzt, ohne vorher Langzeittests am Menschen durchzuführen. Warum? Weil die Verantwortlichen bei Qualcomm, Telekom etc. genau wissen, was dabei herauskommen würde. Die 5G-Masten, die jetzt in vielen Städten gebaut werden, sind in Wirklichkeit Waffensysteme, die vor langer Zeit vom Militär entwickelt wurden. Dieses System, das um uns herum vergittert ist, wird in gewisser Weise das Ende der Menschheit (wie wir sie kennen) bedeuten. Wussten Sie, dass Wuhan die erste Stadt der Welt war, die über ein relativ großflächiges 5G-Netz verfügte? Der Rollout begann bereits 2018, und laut der Website der Provinz Hubei (Link kann nicht auf fb gepostet werden) waren bis 2020 rund 3.000 Markrobase-Stationen und 27.000 Microbase-Stationen geplant. Lesen Sie hier.

Als das Virus ausbrach, schwamm die Bevölkerung also bereits in der Mikrowellensuppe. Insgesamt waren in China bis Ende 2019 bereits 130.000 Stationen im ganzen Land in Betrieb. Vor allem die Krankenhäuser des Landes nutzen diese Technologie. Lesen Sie hier.

Huwei spendete sogar die 5G-Technologie für das in 6 Tagen gebaute Krankenhaus. Wie schön! Was ist so schlimm an 5G? Im Jahr 2015 wandten sich über 200 Wissenschaftler aus 41 Ländern (naiverweise) an die UN und die WHO, um ihre Bedenken zu äußern. Lesen Sie hier.

Im Jahr 2019 haben bereits 26.000 Wissenschaftler eine Petition unterzeichnet, um den Ausbau des 5G-Netzes wegen der schädlichen Auswirkungen auf Mensch und Umwelt vollständig zu stoppen. Lesen Sie hier.

Wenn ich über das 5G-Netz spreche, meine ich das 60-Ghz-Frequenzspektrum, auf dem diese Türme senden werden, und alle hundert Meter wird es eine Sendeeinheit geben. Das liegt daran, dass die Kurzwellenfrequenzen nur eine sehr kurze Reichweite haben, aber jeder lebende Meter der Erde bestrahlt werden soll und jedes Ding und jeder Mensch online gehen soll (Internet der Dinge/RFID-Chip). Diese 60-GHz-Frequenz hat schädliche Auswirkungen auf alle lebenden Organismen, die sehr spezifisch sind und laut Dana Ashlie die Pandemie von COVID-19 perfekt imitieren könnten. Könnte die 5G-Einführung der Grund für die Pandemie sein? Wenn Sie mehr erfahren möchten, können Sie sich das Video von Dana Ashlie ansehen.

Ach ja, und übrigens: In meinem Artikel von vor einer Woche habe ich vorausgesagt, dass man nach der Pandemie versuchen würde, uns einen Chip im Körper zu verkaufen, damit solche Pandemien in Zukunft schneller eingedämmt werden könnten. Nun, dreimal dürfen Sie raten! Profusa, ein amerikanisches Technologieunternehmen, hat jetzt einen Biosensor entwickelt, den man sich in den Körper steckt. Zusammen mit unserer allwissenden Kabalen-Organisation DARPA (ein technologisches Forschungszentrum des US-Verteidigungsministeriums) haben sie jetzt, gerade rechtzeitig zum Höhepunkt der Corona-Panik am 5. März, eine Studie veröffentlicht, wie ein solcher Sensor den Ausbruch einer Pandemie drei Wochen früher erkennen kann. Lesen Sie hier.

Wahrscheinlich haben sie das schon seit Jahren vor, aber jetzt ist der perfekte Zeitpunkt. Sie folgen einem Drehbuch. In all der Panik werden die Menschen sie anflehen, sie doch bitte zu chippen. Lassen Sie sich davon nicht blenden! Es wird letztlich nur dazu dienen, sie vollständig zu versklaven (vor allem in einem voll ausgebauten 5G-Netz wird jeder Widerstand zwecklos sein).

Prophezeiungen und vorausschauende Programmierung

Zunächst muss ich etwas richtig stellen: In meinem ersten Artikel habe ich geschrieben, dass die WHO im Vorfeld der Pandemie eine Coronavirus-Pandemieübung durchführte. Das ist nicht ganz richtig, ich meinte das John Hopkins Center for Health Security, das die Übung in Zusammenarbeit mit dem Weltwirtschaftsforum und der Bill & Melinda Gates Foundation durchführte. Ich habe den Namen vergessen und ihn dann verwechselt. Die ganze Sache lief unter dem Namen 'Event 201 - A global Pandemic Exersice'. Das Ganze fand am 17. Oktober 2019 statt, 2 Monate vor dem echten Ausbruch. Und es ist ein simulierter Corona-Virus-Ausbruch mit globaler Pandemie, Schwerpunkt ist auch, Verschwörungstheorien zu unterdrücken. Schauen Sie sich die Übung an, die Ähnlichkeiten zu dem, was gerade passiert, sind nicht zu übersehen. Und es kann Ihnen eine Vorstellung davon geben, wohin das Ganze führt. Und ich frage Sie: Ereignis 201??? Also Januar 2020 (01/20)! Wieder einmal lachen sie uns ins Gesicht....


In der Tat wurde der aktuelle Virusausbruch mehrfach vorhergesagt und prophezeit. An erster Stelle ist hier das Buch "Das Auge der Finsternis" von Dean Koontz zu nennen. Der Roman stammt aus dem Jahr 1981 und handelt von einer chinesischen biologischen Waffe namens "Wuhan-400". Sie wurde nach dem Ort benannt, an dem sie hergestellt wurde (ein Labor in Wuhan), und weil es sich um den 400. lebensfähigen, von Menschen hergestellten Stamm eines Mikroorganismus handelt. Weiter heißt es, dass er die perfekte Waffe sei, weil er nur Menschen (keine Tiere) befällt und außerhalb des Körpers nicht lange überleben kann und daher Gebiete und Orte nicht lange kontaminiert (wie Anthrax). Sobald der Wirt stirbt und die Temperatur des Körpers sinkt, stirbt auch der Mikroorganismus. Unheimliches Zeug, ein bisschen wie ein Zufall.

Wie wir wissen, kündigen die Kabalen ihre Verbrechen immer im Voraus an. In ihrem Glauben an den Luziferismus sind sie berechtigt, uns das anzutun, weil wir ihnen unsere Zustimmung geben und sie nicht aufhalten. Sie glauben also, dass das unseren freien Willen nicht bricht. Also kündigen sie alles in Büchern, Filmen, Musik, Cartoons oder durch Notfallübungen/Simulationen an. So geschah es auch bei dem Anschlag in Oklahoma City im Jahr 1995, wo der Anschlag, einschließlich Details wie der Name des Täters, ein Jahr zuvor in einem Buch "vorhergesagt" wurde. Diese Technik der Gedankenkontrolle, die als prädiktive Programmierung bekannt ist, programmiert das kollektive Unterbewusstsein darauf, den Plan zu akzeptieren, was zu weniger Widerstand im Bewusstsein führt, wenn der Anschlag tatsächlich stattfindet. Der Verstand hat sich bereits unbewusst an die Idee gewöhnt. Der ganze Zweck von Hollywood ist genau das. In ihren Kreisen nennt man das auch "niedere Magie". Manchmal benutzen die Leute aus dem inneren Kreis jedoch Mittel der Fiktion, um die Menschheit zu warnen, wobei die Fiktion als Schutzschild für eine plausible Leugnung dient. Vergessen Sie nicht: Viele in der Kabale werden durch perfide Methoden zur Teilnahme gezwungen, würden gerne aussteigen und die Welt warnen, können es aber nicht.

Ganz zu schweigen von den Dutzenden von Filmen über virale Pandemien und den darauf folgenden gesellschaftlichen Zusammenbruch, auf die wir in den letzten 20 Jahren geschissen wurden. Filme wie der südkoreanische Film FLU (2013), oder Hollywoods Ausbruch (1995), Ansteckend (2011), Pandemie (2016), Pandemie (2014), Die heiße Zone (2019), Doomsday (2008), Cabin Fever (2008), I am Legend (2006) etc etc.... In all diesen Filmen werden wir auf einen Polizeistaat, eine Quarantäne und einen sozialen und wirtschaftlichen Zusammenbruch vorbereitet. Oder das 2018 und 2019 sehr beliebte Handyspiel "Plague Inc.", in dem es darum geht, einen Virus freizusetzen, damit ein möglichst großer Teil der Welt infiziert wird. Sehen Sie hier.

Auch hier hat die Exposition in China meist zum Erfolg geführt (niedrige Hygienestandards, viele Menschen auf engem Raum, viel internationaler Tourismus und Handel). Könnte dieses tausendfach heruntergeladene Spiel vielleicht eine groß angelegte Simulation gewesen sein, deren gesammelte Daten dann zur Planung des Verlaufs der echten Pandemie verwendet wurden? Denken Sie darüber nach... so hätten wir es uns selbst angetan, das passt zu ihrer luziferischen Philosophie.

Und das bringt uns zurück zu den Simpsons. Langsam glaube ich, dass die Macher der Simpsons mit dem Black-Budget-Projekt Looking Glass (eine Technologie, mit der man in die Zukunft sehen kann) verbunden sind. In dieser Folge macht die gelbe Familie Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff. Bart gefällt es so gut, dass er nicht mehr nach Hause will und beschließt, alle auf dem Schiff davon zu überzeugen, dass auf dem Festland eine weltweite Viruspandemie ausgebrochen ist und sie wahrscheinlich die letzten Menschen sind. Dazu verwendet er Ausschnitte aus einem Pandemie-Hollywood-Streifen, und nachdem das Kreuzfahrtschiff einige Wochen auf dem Meer verbringt, wird der Schwindel aufgedeckt. Sofort denke ich an all die Kreuzfahrtschiffe mit Corona-Infizierten, wie Diamond Princess und Grand Princess, die sofort zu Quarantänezonen wurden und nicht anlegen durften.

Dann gibt es noch Lui Bowen, einen chinesischen Militärstrategen und Philosophen, der von 1311-1375 unter der Ming-Dynastie lebte und prophetische Gedichte schrieb. Das Gedicht ist lang und sagt viele Dinge voraus, wie den Kommunismus in China und Russland.

Lui Bowen

Aber ein Teil handelte auch von der Pandemie. Er schrieb von 10 Sorgen und Ängsten, die die Welt haben wird.

"Die Welt ist voller Chaos und Komplexität, was als erste Angst angesehen werden kann, während die zweite Angst darin besteht, dass eine große Anzahl von Menschen verhungern wird.
Die dritte Befürchtung ist, dass die Provinz Hubei von einer Seuche heimgesucht wird, während die vierte Befürchtung ist, dass die verheerende Seuche zu einem Aufstand in ganz China führen könnte.
Die fünfte Befürchtung ist, dass die Masse der Menschen nicht in der Lage sein wird, ein friedliches Leben zu führen.
Die sechste Sorge gilt dem Wintereinbruch im Oktober.
Die siebte Befürchtung ist, dass niemand das Essen essen wird, obwohl genügend Nahrung vorhanden ist, während die achte Befürchtung ist, dass niemand in der Lage sein wird, Kleidung zu tragen, obwohl genügend vorhanden ist.
Die neunte Befürchtung ist, dass niemand in der Lage sein wird, die Leichen einzusammeln, während sich die zehnte und letzte Befürchtung auf Katastrophen bezieht, die sich im Jahr des Schweins und im Jahr der Ratte ereignet haben.

Nur wer das Jahr der Katastrophe überlebt, kann zu den Unsterblichen dieser Welt gezählt werden.
Selbst Kunstwerke aus Bronze und Eisen [d.h. die starken Menschen] können den 1. und 13. Juli kaum überleben. Und selbst wenn man ein eiserner vara-arthat ist, können nur diejenigen, die gutherzig und wirklich mitfühlend sind, für Sicherheit sorgen und gerettet werden.

Beachten Sie, dass sich die genannten Daten auf den damaligen chinesischen Kalender beziehen, so dass es sich in unserem Land um den August handeln müsste. Er fährt fort:

Seid auf der Hut, es ist für alle schwierig. Erst wenn ihr die Drachen- und Schlangenjahre überlebt habt, könnt ihr die Schwierigkeiten als überwunden betrachten."

Für diejenigen, die es nicht wissen: China hat einen etwas anderen Kalender und ordnet jedem Jahr ein Tier zu, das unterschiedliche Bedeutungen hat. Und das neue Jahr in diesem Januar war der Übergang vom Schwein zur Ratte. Das Jahr 2024 ist das Jahr des Drachens und das Jahr 2025 ist das Jahr der Schlange.

Auf Grußkarten ist meist das jeweilige Tier abgebildet

Und dann ist da noch die Bibel, nicht zu vergessen, dass es immer wahrscheinlicher wird, dass wir uns in der in der Offenbarung beschriebenen Endzeit befinden. In diesem Jahr gab es bereits ein Jahrhundert des Feuers (Australien im Januar), eine der größten Heuschreckenplagen aller Zeiten, die zu einer Hungersnot führen wird (Ostafrika Ende Januar), jetzt eine weltweite Epidemie (International seit Januar) und jetzt färben sich viele Gewässer weltweit blutrot! Sehen Sie hier.

Unter Kasachstan, in Antarktis, in Denvon, in Cornwall, in China und anderen Orten färbt sich das Meer seit Tagen und Monaten rot. Meistens ist dies auf das "Kippen" einer Algenart zurückzuführen, die regional auch starke Auswirkungen auf andere Wasserlebewesen hat. Kein Scherz, und das alles wurde in der Bibel für die Apokalypse prophezeit. Die vier apokalyptischen Reiter stehen symbolisch für die vier Phasen des Weltuntergangs: geistige Täuschung, Tod durch Krieg, Tod durch Hungersnot, Tod durch Krankheit und Angst. Diese vier Dinge wüten schon seit langem auf der Erde, aber Jesus prophezeite, dass sie in der Endzeit an Häufigkeit und Intensität zunehmen werden, und gab uns Warnungen, damit wir die Zeichen erkennen können. Außerdem findet die Endzeit in einem Zeitraum von sieben Jahren statt. Diese Plagen sind der Zorn Gottes über die jahrhundertelange Sünde der Menschheit, insbesondere der Könige der Menschheit (Kabale), und kündigen die Wiederkunft Jesu Christi und die "Seelenernte" an. Wege zur Rettung der eigenen Seele finden sich in der Bibel.

Allerdings muss man hier vorsichtig sein, denn er kündigt auch an, dass seine Rückkehr von Satan und seinen Helfern so täuschend echt vorgetäuscht wird, dass fast alle Menschen getäuscht werden. Darüber werde ich einen eigenen Artikel schreiben, Stichwort: Projekt Blue Beam!

Auch das spirituell orientierte Medium Sylvia Browne schrieb in ihrem Buch "End of Days" über den Ablauf des Weltuntergangs:

"Um das Jahr 2020 breitet sich eine schwere, der Pneunomie ähnliche Krankheit über den Globus aus, die die Lunge und die Bronchien angreift und sich jeder Behandlung widersetzt. Erstaunlicher als die Krankheit selbst wird die Tatsache sein, dass die Krankheit so schnell verschwindet, wie sie aufgetaucht ist, 10 Jahre später zurückkehrt und dann für immer verschwindet."

Hmm, wir werden sehen.

Abschließende Gedanken

Ich bin wirklich interessiert: Was halten Sie von der ganzen Sache? Wohin wird die Pandemie führen? Problem-Reaktion-Lösung-Angstmacherei? Ausrollen der NWO durch Polizeistaat und Quarantäne? Endzeit?

Das Wichtigste ist, dass wir in diesen unruhigen Zeiten zusammenhalten, und wie die Prophezeiungen sagen, kann es nicht schaden, reinen Herzens zu sein und um Vergebung zu bitten (was hat man schon zu verlieren?). Ich sehe die Krise als eine Chance, sich auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren: Eigenständigkeit, Empathie und Zusammenhalt. Bereiten Sie sich vor: nicht nur materiell, sondern auch physisch, psychisch und geistig. Denn alles Unwichtige und Oberflächliche verliert in einer Krise schnell an Bedeutung.

Doch worum geht es eigentlich bei all den Ausreisebeschränkungen? Wofür wird die Krise genutzt, welche Ziele sollen damit erreicht werden? Geht es hier wirklich um etwas ganz anderes? Es werden mehrere Agenden gleichzeitig durchgesetzt und es ist wichtig, dass wir jetzt sehr wachsam sind.