Die Medien zensierten COVID-19 frühzeitige Behandlungsmöglichkeiten, die die Zahl der Todesfälle um 85% hätten reduzieren können.

Dr. Peter McCullough erklärte außerdem, dass angesichts eines 80%-Niveaus der Herdenimmunität eine breite Impfung "keine wissenschaftliche, klinische oder sicherheitstechnische Rationale" hat.

Über Dr. Peter McCullough, MD

Ein äußerst qualifizierter Arzt, der letztes Jahr von YouTube zensiert wurde, sprach im letzten Monat vor dem Gesundheits- und Human-Service-Komitee des Texas State Senats und informierte gründlich über erfolgreiche Behandlungen von COVID-19, die derzeitige hohe Herdenimmunität gegen die Krankheit, das sehr begrenzte Potential von "Impfstoffen" und die Daten, die zeigen, dass eine frühe Behandlung bis zu 85 Prozent der "über 500.000 Todesfälle in den Vereinigten Staaten" hätte retten können.

Dr. Peter McCullough, MD ist Internist und Kardiologe und außerdem Professor für Medizin am Texas A&M University Health Sciences Center. Er gilt als die Person mit den meisten Veröffentlichungen in der Geschichte seines Fachgebiets und als Herausgeber zweier großer medizinischer Fachzeitschriften.


Ambulante Frühbehandlung für COVID-19

McCullough erklärte, dass er sich von Beginn der Pandemie an weigerte, seine Patienten "ohne Behandlung zu Hause schmachten zu lassen und dann ins Krankenhaus eingeliefert zu werden, wenn es zu spät war", was das typische Behandlungsprotokoll war, das im Westen diskutiert, gefördert und angeboten wurde.

Er stellte daher "ein Team von Ärzten zusammen", um den "ordnungsgemäß verordneten Off-Label-Einsatz von konventioneller Medizin" zur Behandlung der Krankheit zu untersuchen, und sie veröffentlichten ihre Ergebnisse im American Journal of Medicine. Siehe pdt am Ende des Beitrags.


"Das Interessante war, (dass) es zwar 50.000 Arbeiten in der peer-reviewed Literatur über COVID gab, aber keine einzige, die dem Arzt sagte, wie er es behandeln sollte", sagte er. "Wann passiert das schon? Ich war absolut fassungslos! Und als dieses Papier veröffentlicht wurde ... wurde es ... das am meisten zitierte Papier in praktisch der gesamten Medizin zu dieser Zeit der Welt."

Mit Hilfe seiner Tochter nahm Dr. McCullough ein YouTube-Video auf, das vier Folien aus der "von Experten begutachteten Arbeit, die in einer der besten medizinischen Fachzeitschriften der Welt veröffentlicht wurde", enthält, in der frühe Behandlungen für COVID-19 diskutiert werden. Das Video ging schnell "absolut viral". Und innerhalb von etwa einer Woche sagte YouTube 'Sie haben die Bedingungen der Gemeinschaft verletzt'" und sie zogen es herunter.

Aufgrund der "nahezu totalen Blockade jeglicher Informationen über die Behandlung von Patienten" veranstaltete Senator Bob Johnson im November eine Anhörung zu diesem wichtigen Thema, bei der McCullough der Hauptzeuge war.


Mit einer solch aggressiven Unterdrückung von Informationen über frühzeitige Behandlungen und der Standardpolitik in COVID-19-Testzentren, denjenigen, die positiv auf die Infektion getestet werden, keine solchen Ressourcen anzubieten, sagte McCullough: "Kein Wunder, dass wir 45.000 Todesfälle in Texas hatten. Die durchschnittliche Person in Texas denkt, dass es keine Behandlung gibt!"

Und die Verdunkelung solch lebenswichtiger Informationen geht weit über die eklatante Zensur der großen Tech-Unternehmen hinaus. McCullough sagte: "Was hier passiert ist, ist unglaublich! Wie viele von Ihnen haben auf einem lokalen Nachrichtensender eingeschaltet, oder eine nationale Kabel-Nachrichtensender, und jemals ein Update über die Behandlung zu Hause bekommen? Wie viele von Ihnen haben jemals ein einziges Wort darüber erhalten, was zu tun ist, wenn Sie die Diagnose COVID-19 erhalten? Das ist ein komplettes und totales Versagen auf jeder Ebene!"

"Nehmen wir das Weiße Haus: Wie kommt es, dass wir nicht ein Gremium von Ärzten einberufen haben, die alle Anstrengungen unternehmen, um diese Krankenhauseinweisungen zu stoppen? Warum haben wir nicht Ärzte, die tatsächlich Patienten behandelt haben, in einer Gruppe zusammenkommen und uns jede Woche ein Update geben? ... Warum haben wir keine Berichte darüber, wie viele Patienten behandelt wurden und von Krankenhauseinweisungen verschont blieben? ... Das ist eine komplette und totale Travestie, eine tödliche Krankheit zu haben und sie nicht zu behandeln", sagte er.

"Was kann also genau hier und jetzt getan werden?" schlug McCullough den Gesetzgebern vor. "Wie wäre es, wenn wir morgen ein Gesetz erlassen, das besagt, dass es kein einziges (Test-)Ergebnis gibt, das ohne einen Behandlungsleitfaden herausgegeben wird, und ohne eine Hotline, wie man in die Forschung kommt. Setzen wir einen Mitarbeiter darauf an und finden wir heraus, welche Forschung es in Texas gibt, und lassen wir nicht zu, dass eine einzige Person mit einem Testergebnis mit einer tödlichen Diagnose nach Hause geht und zu Hause sitzt und zwei Wochen lang verzweifelt ist, bevor sie ins Krankenhaus kommt und stirbt. Es ist unvorstellbar, dass wir in Amerika so einen kompletten und totalen blinden Fleck haben können."

In Bezug auf frühe Behandlungen, die außerhalb des Westens mit großem Erfolg eingesetzt wurden (mit etwa 1 Prozent bis 10 Prozent der Todesraten der ersten Welt), wandte McCullough seine Aufmerksamkeit auf die breite mediale Unterdrückung von Informationen, indem er erneut fragte: "Wann haben Sie das letzte Mal die Nachrichten eingeschaltet und jemals ein Fenster zur Außenwelt bekommen? Wann haben Sie jemals ein Update darüber bekommen, wie der Rest der Welt mit COVID umgeht? Nie. Was bei dieser Pandemie passiert ist, ist, dass sich die Welt vor uns verschlossen hat.

"Es gibt nur einen Arzt, dessen Gesicht jetzt im Fernsehen zu sehen ist. Einen. Nicht ein Gremium. (Als) Ärzte arbeiten wir immer in Gruppen, wir haben immer verschiedene Meinungen. Es gibt keinen einzigen Medienarzt im Fernsehen, der jemals einen COVID-Patienten behandelt hat. Nicht ein einziger. Es gibt nicht eine einzige Person in der Task Force des Weißen Hauses, die jemals einen Patienten behandelt hat", sagte er.

"Warum tun wir nicht etwas Kühnes. Warum stellen wir nicht ein Gremium von Ärzten zusammen, die tatsächlich ambulante Patienten mit COVID-19 behandelt haben, und bringen sie zu einem Treffen zusammen. Und warum tauschen wir nicht Ideen aus, und warum sagen wir nicht, wie wir die Pandemie stark beenden können."

"Ist es nicht erstaunlich?! Denken Sie mal darüber nach. Denken Sie an den kompletten und totalen blinden Fleck (in Bezug auf Heimbehandlungen)", sagte er.

Herdenimmunität und Impfung

"Die Berechnungen in Texas zur Herdenimmunität ... im Moment ohne Impfstoff-Effekt (ist) 80 Prozent," sagte McCullough. "Und mehr Menschen entwickeln heute COVID. Sie werden (auch) immun werden."

"Menschen, die COVID entwickeln, haben eine vollständige und dauerhafte Immunität. Und (das ist) ein sehr wichtiges Prinzip: vollständig und dauerhaft. Man kann die natürliche Immunität nicht schlagen. Man kann nicht darauf impfen und es besser machen. Es gibt keinen wissenschaftlichen, klinischen oder sicherheitsrelevanten Grund, jemals einen COVID-geimpften Patienten zu impfen. Es gibt keinen Grund, jemals einen COVID-geimpften Patienten zu testen", fuhr er fort.

"Meine Frau und ich sind COVID-erholt. Warum müssen wir die Tests draußen machen? Es gibt absolut keinen Grund (für solche Tests)."

Angesichts der hohen Herdenimmunität kann laut McCullough die Auswirkung einer breiten Impfung auf die Prävention von COVID-19 bestenfalls minimal sein.


"Es gibt genug COVID-geimpfte Patienten. Lassen Sie sie auf den Impfstoff verzichten und lassen Sie die Leute, die danach schreien, ihn bekommen. Aber bei 80 Prozent Herdenimmunität, in den Impfstoff-Studien bekommen weniger als ein Prozent ... im Placebo tatsächlich COVID. Weniger als ein Prozent. Der Impfstoff wird einen Einfluss von einem Prozent auf die öffentliche Gesundheit haben. Das ist es, was die Daten sagen. Er wird uns nicht retten, wir sind bereits zu 80 Prozent herdenimmun", sagte er.

"Wenn wir strategisch gezielt vorgehen, können wir die Pandemie mit dem Impfstoff tatsächlich sehr gut abschließen", so der Kardiologe. "Aber strategisch gezielt. (Für) Menschen unter 50, die grundsätzlich keine gesundheitlichen Risiken haben, gibt es keine wissenschaftliche Begründung, sich jemals impfen zu lassen."

Angesprochen auf die weit verbreitete "Fehlinformation" der asymptomatischen Übertragung von COVID-19, die die Notwendigkeit von lockdowns aufgrund der Vorstellung unterstützt hat, dass das Virus unbeabsichtigt durch infektiöse, asymptomatische Menschen verbreitet werden kann, sagte der Medizinprofessor: "Einer der Fehler, den ich heute als Begründung für die Impfung gehört habe, ist die asymptomatische Verbreitung. Und ich möchte das ganz klar sagen: Meiner Meinung nach gibt es, wenn überhaupt, nur einen geringen Grad an asymptomatischer Ausbreitung. Eine kranke Person gibt es an eine kranke Person weiter.

Die Chinesen haben eine Studie ... [von] 11 Millionen Menschen veröffentlicht. Sie haben versucht, [Beweise für] eine asymptomatische Ausbreitung zu finden. Sie können es nicht finden. Und das war, wissen Sie, eines der wichtigsten Stücke der Fehlinformation."


 

Schließlich, McCullough hob die Auswirkungen der Unterdrückung von Informationen über wirksame und sichere frühe Behandlungen während dieses letzten Jahres. Unter Berufung auf zwei "sehr große" Studien sagte er: "Wenn Ärzte Patienten, die über 50 Jahre alt sind und medizinische Probleme haben, frühzeitig behandeln, mit einem sequenziellen Multi-Drug-Ansatz ... gibt es eine 85-prozentige Reduzierung von Krankenhausaufenthalten und Todesfällen."

"Wir haben über 500.000 Todesfälle in den Vereinigten Staaten. Der vermeidbare Anteil hätte bis zu 85 Prozent (425.000) betragen können, wenn sich unsere Pandemiebekämpfung mit einem Laser auf das Problem konzentriert hätte: den kranken Patienten direkt vor uns", schloss er.

Anhang

Pathophysiologische Grundlagen und Begründung für eine frühzeitige ambulante Behandlung der SARS-CoV-2 (COVID-19) Infektion

PIIS0002934320306732

 


Wie ist Ihre Reaktion?

confused confused
2
confused
fail fail
1
fail
love love
5
love
lol lol
3
lol
omg omg
2
omg
win win
1
win