Warum ist der australische Gesundheitsminister im Krankenhaus gelandet?


Vorgestern hat sich der australische Gesundheitsminister Greg Hunt stolz gegen Covid-19 impfen lassen. In Melbourne erhielten er und die ehemalige Premierministerin Julia Gillard unter anderem den Impfstoff von AstraZeneca, schreibt Reuters.

Gesundheitsminister Greg Hunt

"Gestern hatte ich die Ehre, mit dem Impfstoff Covid-19 von AstraZeneca geimpft zu werden",

Es wurde heute bekannt gegeben, dass Hunt wegen "einer vermuteten Infektion" ins Krankenhaus eingeliefert worden ist.

Der 55-jährige Hunt wird über Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben und erhält Antibiotika und Flüssigkeiten. Es ist nicht bekannt, was seine Symptome sind oder wann er ins Krankenhaus eingeliefert wurde. "Es wird erwartet, dass der Minister eine vollständige Genesung machen," sein Büro sagte in einer Erklärung.

Sein Büro ließ außerdem verlauten, dass der Krankenhausaufenthalt "nicht im Zusammenhang mit dem Impfstoff" stehe. Hunt ist der dritte australische Minister, der von der Arbeit abwesend ist. Justizminister Christian Porter und Verteidigungsministerin Linda Reynolds benötigten ebenfalls ärztliche Hilfe.