Wurden in Quebec Schulen mit Nanoform-Graphenmasken verwendet?


Schule 1 e1640636064710

Die Regierung von Québec hat 4,6 Millionen der SNN200642-Masken verteilt, von den insgesamt 116 Millionen, die seit Januar an die Schulen verteilt wurden.

Ein potenziell giftiges Material

Québecs größtes Schulservicezentrum hat auf Anfrage der Regierung von Québec alle Verfahrensmasken aus seinen Schulen zurückgezogen, die ein potenziell giftiges Material namens Nanoform-Graphen enthalten.

Das Centre de services scolaire de Montréal (CSSDM) gab dies am Sonntag bekannt, wobei es anmerkte, dass "die überwiegende Mehrheit der vom CSSDM verwendeten Masken nicht von dieser Rückrufaktion betroffen war. Die entfernten Masken hatten Erwachsenengröße, waren auf der einen Seite blau und auf der anderen grau."

Der Begriff "Nanoform-Graphen" bezieht sich auf die Kohlenstoffbeschichtung der Masken.

Der Antrag von Quebec folgte auf eine Empfehlung von Health Canada, die besagt, dass die Gesundheitsrisiken der fraglichen Masken des Quebecer Herstellers Métallifer mit der Nummer SNN200642 weiter untersucht werden müssen.

Die Regierung von Québec hat 4,6 Millionen der SNN200642-Masken verteilt, von den insgesamt 116 Millionen, die seit Januar an die Schulen verteilt wurden.

Die englische Schulbehörde von Montreal erklärte am Samstag, solche Masken würden "von keiner unserer Schulen oder Zentren verteilt."

Jim Thomas, Forschungsleiter bei der ETC Group, hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten mit der Toxizität von Nanomaterialien beschäftigt.

"Wir waren eine der ersten Gruppen, die im Jahr 2002 ihre Bedenken geäußert haben", so der Quebecer, der seit einem Jahr in Nelson, B.C., lebt.

Als er von seiner Schwägerin erfuhr, dass in Schulen in Quebec Masken mit nanoformem Graphen verwendet wurden, "war ich völlig aus dem Häuschen", so Thomas. "Es ist verrückt."

Während die Regierung von Quebec Métallifer herausgegriffen hat, sagt Thomas, dass alle Masken, die nanoformes Graphen enthalten, potenziell gefährlich sind.

"Das ist eine viel größere Geschichte als Quebec", sagte er. "Ich bin sehr besorgt. Die Maßnahmen, die in Quebec ergriffen wurden (um die Masken aus den Schulen zu entfernen), müssen auf der ganzen Welt ergriffen werden.

Solange Health Canada nicht bewiesen hat, dass die Verwendung von Graphen in Nanoform in Masken völlig sicher ist, sollte nach Ansicht von Thomas niemand ein Risiko eingehen.

"Was wir über Graphenflocken wissen, um die es sich hier wahrscheinlich handelt, ist, dass es im Allgemeinen keine gute Idee ist, Nanopartikel zu inhalieren", sagte er.

Métallifer gab am Samstag bekannt, dass es den Verkauf und Vertrieb seiner Masken mit den Modellnummern SNN200642 und SMDP20605 einstellt.