U.S.: Haben Studien die Unwirksamkeit der Verwendung von Masken aufgedeckt?


ausgeschnitten medizinische Gesichtsmaske und Schere auf grauem Hintergrund Konzept der gefälschten oder nutzlos oder ungültig Maske

Mandate zur Verwendung von Masken für das Virus, die von den Regierungen mehrerer US-Bundesstaaten unterstützt werden, erweisen sich als kontraproduktiv für ihr Ziel, die Ausbreitung zu stoppen, so eine Studie, die von RationalGround.com veröffentlicht wurde.

Rationale Bodenuntersuchungen

Die Untersuchung berücksichtigte einen Zeitraum von 229 Tagen, gezählt vom 1. Mai bis zum 15. Dezember. Verglichen wurden die Tage, an denen die Landesregierungen Maskenpflichten auferlegten, mit den Tagen, an denen sie dies nicht taten.


In einem Twitter-Feed gab der Mitbegründer der Seite, Justin Hart, die Ergebnisse bekannt. Demnach gab es in den Staaten, die die Verwendung von Masken eingeführt haben, insgesamt 9.605.256 bestätigte Fälle des CCP-Virus (COVID-19), was einem Durchschnitt von 27 Fällen pro 100.000 Menschen pro Tag entspricht.

Screenshot von twitter.com

In den Staaten, die keine Maskenverordnungen umgesetzt haben, oder in den Staaten, die nie ein Mandat hatten, einschließlich des Zeitraums, in dem die mandatierten Staaten kein Mandat hatten, wurden 5.781.716 Fälle von Infektionen registriert.

Dies bedeutet, dass nicht nur die Maskenanordnungen nicht so effektiv bei der Eindämmung von Infektionen sind, sondern dass Staaten mit bestehenden Anordnungen im Durchschnitt 10 mehr Infektionen pro Tag melden als Staaten ohne Anordnungen.

Zu den Staaten, die während der Analyse kein Maskenmandat erlassen haben, gehören Florida, Nebraska, Alabama, Iowa, Georgia, Arizona, Alaska, Missouri, North Dakota, South Dakota, Oklahoma, New Hampshire, Tennessee, South Carolina und Wyoming, so ein Meinungsartikel in The Blaze. Lesen Sie hier.

Die Forscher gewährten den Staaten, die das Mandat eingeführt hatten, 14 Tage ab dem Tag des Beginns der Analyse, um mit der Zählung der Fälle nach Ansteckung in Bezug auf die Verwendung von Masken für eine genauere Beurteilung zu beginnen.

Ian Miller, ein Forscher bei RationalGround.com, fand heraus, dass drei Bezirke in Florida - Manatee, Martin und Nassau - in denen das Mandat unterbrochen wurde, weniger Fälle pro Kopf hatten als die Bezirke, die das Mandat beibehielten.

In einem Tweet vom 20. Dezember bezog sich Miller sarkastisch auf diese Tatsache und sagte, es sei "extrem verwirrend, wie das passieren konnte", wenn man bedenkt, dass das Schutzmaskenmandat "das wichtigste Instrument der öffentlichen Gesundheit ist, das wir haben".

Screenshot von twitter.com

"Die Masken-Religion wird eine Reihe von ungenauen Ausreden parat haben, aber natürlich verschleiern und ignorieren sie, dass dies nicht möglich sein sollte, egal was die mildernden Umstände sind, wenn Masken so effektiv oder wichtig wären, wie uns gesagt wurde", schrieb Miller.

Während einige die Ergebnisse mit dem Argument der unterschiedlichen Bevölkerungsdichte in Frage stellen könnten, analysierte die Studie Florida anhand von Bezirksdaten und fand keine Korrelation zwischen Maskenmandaten und weniger Fällen, selbst wenn man die Bevölkerungsdichte berücksichtigt.