Ist Eugenik die wahre treibende Kraft der Gates, Rockefeller & Epstein Stiftungen?


In Bill Gates' Gesundheitsmonopol und sein globales Bevölkerungskontrollnetzwerk involviert die monoploisierte Position der Bill & Melinda Gates Foundation und der Rockefeller Foundation im Bereich der globalen Gesundheit, um nach ihrem Plan die ganze Welt zu impfen, die Bevölkerungszahl zu reduzieren und nach ihrer Vision Milliarden von Menschen an ein zentrales biometrisches ID-Raster anzuschließen, das jede Bewegung und Transaktion von Menschen unter die direkte Aufsicht und Kontrolle der Regierung stellt.

Pläne zur Kontrolle der Bevölkerung

Aber die eigentliche Frage ist: Warum tut er das? Was treibt einen Mann wie Bill Gates, einen Mann, der jenseits der wildesten Träume von Geiz reich ist, dazu, seine Zeit und sein Vermögen in Pläne zur Kontrolle der Bevölkerung zu investieren? Um die Antwort auf diese Frage zu finden, müssen wir Gates' familiären Hintergrund untersuchen.

Gates schüttelt die Hände, wenn er "Bevölkerungsfragen" mit "reproduktiver Gesundheit" gleichsetzt. Das Thema ist besonders umstritten, weil "Bevölkerungskontrolle" und "reproduktive Gesundheit" seit einem halben Jahrhundert als Euphemismen für Eugenik verwendet werden, die diskreditierte Pseudowissenschaft, die davon ausgeht, dass bestimmte Familien aufgrund ihrer überlegenen Gene in der Lage sind, die Gesellschaft zu führen .

Eugenik war ein Gebiet, das von Francis Galton, dem Cousin von Charles Darwin, benannt und kodifiziert wurde. Die Eugeniker, die sich angeblich mit Vererbung und dem, was später Genetik genannt wurde, beschäftigten, glaubten, dass die Reichen und Mächtigen nicht durch Glück oder Zufall und schon gar nicht durch grausame Geschäftstaktiken und hinterhältige Machenschaften reich und mächtig wurden; nein, die Reichen und Mächtigen hatten ihren Status erreicht, weil sie von "besserer Herkunft" waren. Umgekehrt waren die Armen aufgrund ihres "defekten Keimplasmas" arm.

So durchsichtig es uns heute erscheint, dass diese Ideologie eine eigennützige Selbstrechtfertigung der herrschenden Klasse war, so schnell wurde sie als der große soziale Kreuzzug des frühen 20. Von Teddy Roosevelt über HG Wells und Julian Huxley bis hin zu Winston Churchill gab es eine weit verbreitete Unterstützung für die eugenische Vorstellung, dass die Gesellschaft danach streben müsse, dass die Reichen und "Wohlgeborenen" so viele Kinder wie möglich bekommen und die Armen, Gebrechlichen und "Schwachsinnigen" daran gehindert werden, Kinder zu bekommen.



Eugenische Ideologie

Ein gängiges eugenisches Argument war, dass die knappen Ressourcen der Gesellschaft nicht zur Unterstützung der unteren Klassen verwendet werden sollten, da dies nur mehr von deren Spezies fördern würde. Stattdessen sollten lebensrettende medizinische Hilfsmittel und Eingriffe rationiert werden, damit diese Ressourcen besser anderweitig eingesetzt werden können. Sogenannte negative Eugeniker gingen sogar noch weiter. Einige, wie der berühmte Dramatiker George Bernard Shaw, forderten, dass Menschen vor ein von der Regierung eingesetztes Komitee gerufen werden sollten, um ihre Existenz zu rechtfertigen oder sie zu töten.

George Bernhard Shaw: [. . .] "Aber es gibt eine außerordentliche Anzahl von Menschen, die ich umbringen möchte. Nicht in einem unfreundlichen oder persönlichen Sinn, aber es muss Ihnen allen klar sein - Sie alle müssen mindestens ein halbes Dutzend Menschen kennen, die in dieser Welt keinen Nutzen haben. Die mehr Ärger machen, als sie wert sind. Und ich denke, es wäre eine gute Sache, wenn jeder zu einem ordentlich ernannten Vorstand käme, so wie sie zum Einkommenssteuerbeamten kommen könnten, und, sagen wir, alle fünf Jahre oder alle sieben Jahre, einfach dorthin gehen und sagen: 'Sir, oder Madam, wären Sie so freundlich, Ihre Existenz zu rechtfertigen? '"

(Video: George Bernard Shaw spricht über die Todesstrafe)

Eugenik 2

Aber in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg, als der Name der Eugenik in Verbindung mit den Gräueltaten der Nazis geteert wurde, wurde das Gerede über Todeszellen und andere harte eugenische Vorstellungen aus der öffentlichen Diskussion entfernt. Jetzt ist das Bestreben, die Größe der armen Bevölkerung zu reduzieren, als "Bevölkerungskontrolle" und "reproduktive Gesundheit" bekannt geworden. Dennoch werden diese alten negativen eugenischen Ideen gelegentlich in Momenten der Offenheit wieder aufgegriffen.

Bill Gates: "Sie erhöhen die Studiengebühren der University of California so schnell wie möglich, und der Zugang, der früher für die Mittelschicht oder was auch immer verfügbar war, verschwindet einfach schnell. Dies ist ein Kompromiss, den die Gesellschaft aufgrund der sehr, sehr hohen medizinischen Kosten und der mangelnden Bereitschaft, zu sagen ". Wenn dieser Patient eine Million Dollar für die letzten drei Monate seines Lebens ausgibt - wäre es dann nicht besser, diese zehn Lehrer zu entlassen und... einen Kompromiss bei den medizinischen Kosten einzugehen? Aber das nennt man das "Todespanel" und man sollte diese Diskussion nicht führen. " (Video: Bill Gates: Sterbebegleitung vs. Rettung von Lehrerstellen)

Man sollte sich fragen, warum dieser Mann, der offen über "Death Panels" und Kompromisse in der Gesundheitsversorgung älterer Menschen nachdenkt, versucht, das Bevölkerungswachstum in der Dritten Welt zu verlangsamen oder eine Gesundheitskrise durch Coronaviren zu bekämpfen, von der in erster Linie ältere Menschen und zunehmend dunkelhäutige Minderheiten betroffen sind, völlig für bare Münze zu nehmen.


Dass die Gates-Agenda von einer eugenischen Ideologie angetrieben wird, wird durch reichlich historische und zeitgenössische Beweise belegt.

Die Rockefeller-Familie war auch maßgeblich an der Finanzierung und Förderung der Eugenik beteiligt, sowohl in Amerika als auch in Übersee.

Die Rockefellers halfen bei der Finanzierung des Eugenics Record Office.

Büro für Eugenikaufzeichnungen

Der Gründungsdirektor des Rockefeller Institute for Medical Research, William Welch, saß im Vorstand der ERO und half bei der Leitung ihrer Aktivitäten.

Die Rockefellers sponserten die Studien von Eugenik-Forschern an den Kaiser-Wilhelm-Instituten in Deutschland, darunter Ernst Rüdin, der später das Zwangssterilisationsgesetz für Nazi-Deutschland entwerfen sollte.

Auch das Cold Spring Harbor Institute in New York lehnte die Idee ab, dass alle Menschen gleich geboren werden und begann, die Idee der Züchtung einer neuen Herrenrasse aus edlem Blut zu verkaufen. Der Präsident von IBM, Thomas Watson, war ebenfalls ein überzeugter Eugeniker, der sogar Adolf Hitler bei seinem Holocaust unterstützte. Lesen Sie hier:

Edwin Black, dessen Buch "IBM und der Holocaust" letztes Jahr als Hardcover erschienen ist, sagt, dass neue Beweise im Taschenbuch zeigen, dass Führungskräfte in der New Yorker Zentrale direkt eine polnische Tochtergesellschaft kontrollierten, die die Lochkartenmaschinen mietete, die dazu dienten, "genau zu berechnen, wie viele Juden jeden Tag aus den Ghettos geleert werden sollten" und sie effizient auf den Eisenbahnen zu transportieren, die zu den Lagern führten.

Als die Nazis in Polen einmarschierten, schrieb Black in der Jerusalem Post: "IBM New York gründete eine spezielle neue Tochtergesellschaft namens Watson Business Machines", nach ihrem damaligen Präsidenten Thomas Watson. "Der einzige Zweck der neuen polnischen IBM-Firma war es, der Nazi-Besatzung während der Vergewaltigung Polens zu dienen". Watson Business Machines betrieb sogar eine Lochkartendruckerei gegenüber dem Warschauer Ghetto, behauptet das Buch. "(Guradian: IBM handelt direkt mit Holocaust-Organisatoren)

thomas watson

Nun, Thomas J. Watson kam damit ungestraft davon und seine Firma wuchs nach dem Krieg nur noch weiter. Er vererbte sie seinem Sohn Thomas Watson Junior und seine Enkelin, Janette Watson, heiratete schließlich Magaret Sangers widerlichen Sohn.

Margaret Sanger gründete nicht nur Planned Parenthood, die NGO heute 650 Abtreibungskliniken in den Vereinigten Staaten betreibt, sondern sie glaubte auch, dass sowohl Abtreibung und Eugenik nützlich sind, "um das Rennen zu unterstützen, um die unfit zu beseitigen" .

Nun, Bill Gates' Vater, ein erfolgreicher Anwalt aus Seattle, saß im Vorstand von Planned Parenthood und seine Mutter war im Unternehmensvorstand von IBM. Dort arrangierte sie für ihren Sohn Bill den Deal mit CEO John Opel, aus dem schließlich die Firma Microsoft hervorging, die ihn so reich machte. Allerdings wurde er bereits reich geboren: Sein Großvater JW Maxwel I war Vorsitzender der National Bank, ebenso wie sein Urgroßvater Willard, ein Bankier. Hier lesen. Und hier.

Und als sich die American Eugenics Society ihres eigenen Namens schämte, übernahm ihr langjähriger Direktor, Frederick Osborne, einfach den Vorsitz des von den Rockefellers gegründeten Population Council. So wurden die eugenischen Aktivitäten einfach von ihrem beschmutzten Namen reingewaschen.

Bevölkerungsrat
Frederick Osborne

Dieses Engagement für die Sache der "öffentlichen Gesundheit" entging auch dem anerkennenden Blick von Bill Gates Sr. (Bill Gates Vater) nicht. In einem Kapitel seines 2009 erschienenen Buches "Showing Up for Life" mit dem Titel "Walking With Giants" schreibt er bewundernd über die Rockefellers und ihren Einfluss auf diesem Gebiet:

"An jeder Ecke, an der wir uns auf dem Gebiet der globalen Gesundheit umdrehten, stellten wir fest, dass die Rockefellers bereits dort waren, und das schon seit Jahren.

Als wir uns für die Impfung von Kindern einsetzten, stellten wir fest, dass wir auf den Bemühungen aufbauten, die die Rockefellers Foundation in den 1980er Jahren mitbegründet und finanziert hatte.

Als wir uns für den Kampf gegen Malaria und Tuberkulose zu interessieren begannen, erfuhren wir, dass die Rockefellers seit hundert Jahren weltweit an der Vorbeugung und Behandlung solcher Krankheiten forschen.

Eine ähnliche Dynamik galt auch im Fall von HIV / AIDS.

Eine Lektion, die wir aus dem Studium und der Zusammenarbeit mit den Rockefellers gelernt haben, ist, dass man, wenn man kühne Ziele erfolgreich verfolgen will, gleichgesinnte Partner braucht, mit denen man zusammenarbeitet.

Und wir haben gelernt, dass solche Ziele keine Preise sind, die von Kurzatmigen verlangt werden. Die Rockefellers haben sich seit Generationen mit schwierigen Problemen herumgeschlagen. "

(Buch: William H. Gates. Showing up for Life (S. 158-159))

bill gates sniour

Wie Gates Sr. andeutet, können solche "großen" Leistungen in der globalen Gesundheit nur durch die Zusammenarbeit mit "gleichgesinnten Partnern" erreicht werden. Für die Gates gehören zu diesen gleichgesinnten Partnern die Rockefellers selbst. Bill Gates Sr. hatte im Jahr 2000 die Gelegenheit, sich mit David Rockefeller Sr. und David Rockefeller Jr. bei einem Treffen zum Thema "Philanthropy in a Global Century" auf dem Campus der Rockefeller University zu treffen, um über globale Gesundheit, Landwirtschaft und Umwelt zu diskutieren. Und wie wir gesehen haben, war Bill Gates 2009 Gastgeber eines Treffens zur Bevölkerungsreduktion mit David Rockefeller.


gates rockefeller

Die "Überbevölkerung" ist inzwischen ein überholter Mythos, denn Gates, Rockefeller und Co. haben jahrzehntelang ganze Arbeit geleistet. Lesen Sie hier.

In der Tat befinden wir uns derzeit in einer Fruchtbarkeitskrise: Nicht nur die Zahl der Babys pro Frau ist in den letzten 60 Jahren stark gesunken, sondern auch die Zahl der unfruchtbaren Paare steigt. Lesen Sie hier.

Am schockierendsten sind die Auswirkungen bei Männern: Eine robuste Meta-Analyse von Studien, die letztes Jahr in Human Reproduction Update veröffentlicht wurde, zeigt, dass sich die Spermienzahl in den westlichen Ländern im freien Fall befindet und zwischen 1973 und 2011 um 52,4 Prozent gesunken ist. Die Autoren fanden heraus, dass dieser Rückgang mit anderen Forschungen zur männlichen Reproduktionsgesundheit übereinstimmt, und als sie die Studien auf diejenigen eingrenzten, die seit 1995 veröffentlicht wurden, sahen sie einen noch steileren Rückgang. Lesen Sie hier.

Rückgang der Spermienzahl

Genau so ist der Testosteronspiegel gesunken. Ein 30-jähriger Mann hat heute im Durchschnitt einen deutlich niedrigeren Testosteronspiegel (-17%) als ein 30-jähriger Mann in den 1980er Jahren. Viele machen dafür neben der Zunahme der Fettleibigkeit auch Hormondisruptoren verantwortlich, die seit einigen Jahrzehnten vermehrt in unseren Pestiziden und Weichmachern für Plastikverpackungen (und damit in unserer Nahrung) zu finden sind. Lesen und hören.

Ja, es gibt viele Faktoren, die eine Rolle spielen; aber zu glauben, dass das alles zufällig passiert ist, während die Bill & Melinda Gates Foundation und die Rockefeller Foundation und ihr Population Council seit über einem halben Jahrhundert Milliarden in ihren Kreuzzug zur Verlangsamung des Bevölkerungswachstums stecken, ist einfach naiv. Es gibt jetzt sogar Getreide, das gentechnisch so verändert wurde, dass es beim Verzehr menschliche Spermien angreift, "um die Welt vor Überbevölkerung zu retten", und es entsteht nicht zufällig. Lesen Sie hier.

Selbst die New York Times schreibt, dass China, das bevölkerungsreichste Land der Welt, aufgrund seiner Ein-Kind-Politik mit einer "Unterbevölkerungsbombe" konfrontiert ist und nun mit den massiven sozialen Folgen dieser Fehlentscheidung zu kämpfen hat. Wie die Vereinigten Staaten und die meisten entwickelten Länder hat China eine Geburtenrate, die weit unter dem Reproduktionsniveau liegt. Lesen Sie hier.

Ross Douthat schreibt:

"Wie Lyman Stone in der aktuellen National Review schreibt, steht die Menschheit zunehmend vor einer" globalen Fruchtbarkeitskrise, "und nicht nur vor einer europäischen oder amerikanischen oder japanischen Baby-Bevölkerung. Es ist eine Krise, die im besten Fall ein immer langsameres Wachstum bedroht; im schlimmsten Fall riskiert sie, um einen aktuellen Aufsatz des Stanford-Ökonomen Charles Jones zu zitieren, "das Ergebnis eines leeren Planeten: Wissen und Lebensstandard stagnieren in einer Bevölkerung, die allmählich verschwindet". Siehe 'pdf 1' am Ende des Beitrags.

China hat deshalb die Ein-Kind-Politik auf zwei erhöht und plant sogar, die Regelung ganz aufzuheben. Selbst er muss zugeben, dass die massive und unnötige Bevölkerungsreduktion, die stattfindet, von den westlichen Eliten verschuldet ist: Lesen Sie hier.

"Aber neben dieser kommunistischen Schuld gibt es auch eine westliche Schuld, denn die Ein-Kind-Politik war mit einem Projekt verbunden, das von westlichen Technokraten ausgebrütet, von westlichen Institutionen finanziert und von westlichen Intellektuellen angestachelt wurde - ein klassenbezogenes, sexistisches, rassistisches, antireligiöses Programm, das eine "Bevölkerungsbombe" entschärfen sollte, die sich, wie wir heute wissen, von selbst entschärft hätte - ohne Zwangssterilisationsprogramme in Indien und ohne Schilder in chinesischen Dörfern, auf denen stand: 'Du kannst es raushauen! Du kannst es ausknocken! Du kannst es abtreiben! Aber ihr könnt es nicht gebären! '"

Bevölkerungsbombe

Propagandabücher wie dieses bildeten die Grundlage für die Umwandlung der rassistischen Eugenik in eine philanthropische Bevölkerungskontrolle.

Die schlüpfrigsten Hinweise auf eine tiefere Agenda sind jedoch nicht in den öffentlichen Verbänden der Gates zu finden, sondern in den Verbänden, die versucht haben, sie vor der Öffentlichkeit zu verbergen.

Stephanie Ruhle: "Jeffrey Epstein kann tot sein, aber diese Geschichte ist nicht. Ein schockierender neuer Bericht von der New York Times wirft Licht auf die Verbindung zwischen Microsoft-Gründer Bill Gates und dem verstorbenen Jeffrey Epstein. Nachdem Gates' Name im Zusammenhang mit Epstein und dem MIT Media Lab aufgetaucht war, gab Gates gegenüber dem Wall Street Journal eine Erklärung ab, in der er darauf bestand, dass er keine geschäftliche Beziehung oder Freundschaft mit Epstein hatte. Ein neuer Bericht beschreibt jedoch Gespräche mit Gates und Epstein sowie ein Gespräch mit der Bill and Melinda Gates Foundation. Eine Verbindung zwischen deren Stiftung und JPMorgan Chase, um einen Wohltätigkeitsfonds zu Gunsten von Epstein einzurichten. Sie wissen, was ich wissen möchte: Warum? " (Video: NYT: Bill Gates traf sich wiederholt mit Jeffrey Epstein | Velshi & Ruhle | MSNBC)

Seit August letzten Jahres ist eine Reihe von Informationen aufgetaucht, die Bill Gates mit dem verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein in Verbindung bringen. Die Flugprotokolle zeigten, dass Gates mit Jeffrey Epsteins Privatjet (dem berüchtigten "Lolita Express") geflogen war. Lesen Sie hier.

Lolita-Express-Tore

Dann gab es 2014 den Fall, in dem ein Mann auf dem Gelände eines Gates-Anwesens verhaftet wurde, weil er Tausende von kinderpornografischen Bildern besaß und seine Tochter vergewaltigt hatte. Aber Robert H. Richards IV, ein Erbe des DuPont-Vermögens, wurde auf einen Schlag freigelassen und kam nicht ins Gefängnis . Lesen Sie hier. Und hier.

Eine E-Mail aufgetaucht, die den in Ungnade gefallenen MIT-Medienlabor-Direktor Joi Ito zeigt - der zurücktrat, nachdem entdeckt wurde, dass er geholfen hatte, Jeffrey Epsteins Identität als "anonymer" Spender des Labors zu vertuschen - und sein eigenes Personal sagte, dass eine $ 2-Millionen-Spende an das Labor im Jahr 2014 ein "Geschenk von Bill Gates war, geleitet von Jeffrey Epstein." Lesen Sie hier.

Joi-Post
Joi Ito und die Post

Als die Geschichte Momentum versucht Gates gewann die Beziehung downplay von einem Gates-Sprecher protestierte die "wusste nicht, dass es Epsteins Flugzeug war", und Gates selbst aus war, dass "Ich hatte keine Geschäftsbeziehung oder Freundschaft mit [Epstein]". Lesen Sie hier. Und hier.

Dies wurde sofort von der New York Times widerlegt, die im Oktober 2012 berichtete, dass Gates sich tatsächlich mehrmals mit Epstein getroffen hatte und sogar so weit ging, einen milliardenschweren Wohltätigkeitsfonds mit Startkapital der Bill and Melinda Gates Foundation und JPMorgan Chase zu gründen, um darüber zu diskutieren. Lesen Sie hier.

The Times, schickte seinen Kollegen Gates E-Mails über Epstein im Jahr 2011: "Sein Lebensstil ist faszinierend, ganz anders und irgendwie, auch wenn es mit mir nicht funktionieren würde."

Sogar in Epsteins Testament wird Boris Nikolic - ein in Harvard ausgebildeter Immunologe, der sowohl Microsoft als auch der Bill and Melinda Gates Foundation als wissenschaftlicher Chefberater diente und der auf dem einzigen öffentlich bekannten Foto von Epsteins und Gates' Treffen in Epsteins Villa in Manhattan im Jahr 2011 zu sehen ist - als Verwalter von Epsteins Nachlass genannt.

tore efstein 1
Gates und Boris Nikolic
tore efstein 2
Nikolic, Gates und Epstein in seiner Villa

Es ist nicht schwer zu verstehen, warum Gates versuchen sollte, sich von seiner Beziehung zu einem Kindersexhändler zu distanzieren. Schließlich wird Epstein verdächtigt, hochrangige Politiker, Geschäftsleute und sogar Könige in eine geheimdienstlich geführte "Honigtopf"-Operation zu verwickeln, indem er sie wegen sexuellen Missbrauchs minderjähriger Mädchen verhaftet und diese Beweise als Erpressung verwendet.

Aber es stellt sich heraus, dass der Versuch, die Gates-Epstein-Geschichte zu unterdrücken, möglicherweise ein Versuch war, die Offenlegung eines ganz anderen gemeinsamen Interesses zu unterdrücken.

Kristen Dahlgren: "Quellen sagen, dass mehrere Staatsanwälte haben sich in New Mexico, wo Epstein besitzt eine umfangreiche Ranch kommen. Nach einem neuen Bericht in der New York Times veröffentlicht, die nicht von NBC News bestätigt wurde, Epstein wollte die Ranch für kontrollierte Zucht zu verwenden und seine DNA verwenden, um die Menschheit zu verbessern. Unter Berufung auf zwei preisgekrönte Wissenschaftler und einen Berater großer Unternehmen und wohlhabender Einzelpersonen berichtet der Artikel, dass Epstein sich mit führenden Wissenschaftlern umgab und ihnen sagte, er wolle 20 Frauen auf einmal auf der Ranch schwängern. "

Jeffrey Epstein hatte einen Plan, um Dutzende von Kindern zu zeugen, sagt der Bericht | TODAY)

Die ohnehin kaum glaubwürdige Jeffrey-Epstein-Geschichte nahm im August 2019 eine weitere bizarre Wendung, als berichtet wurde, dass Epstein "hoffte, die menschliche Rasse mit seiner DNA zu besäen" . Wie die New York Times erklärte, war Epsteins Plan, 20 Frauen auf einmal auf seiner Ranch in New Mexico zu schwängern, um "die menschliche Rasse mit seiner DNA zu säen" - ein Plan, den er einer Reihe von "wissenschaftlichen Koryphäen" erzählte, die er in seiner Umlaufbahn hielt - eine moderne Glosse auf eine sehr alte Idee: Lesen Sie hier.

"Epsteins Vision spiegelt seine langjährige Faszination für das wider, was als Transhumanismus bekannt geworden ist: die Wissenschaft von der Verbesserung menschlicher Populationen durch Technologien wie Gentechnik und künstliche Intelligenz. Kritiker haben den Transhumanismus mit einer modernen Version der Eugenik verglichen, dem diskreditierten Gebiet der Verbesserung der menschlichen Rasse durch kontrollierte Zucht. "
Jeffrey Epstein, umgeben von wissenschaftlichen Koryphäen, hoffte, die menschliche Rasse mit seiner DNA zu säen)

Epsteins Interesse an der Genetik führte dazu, dass er eine Reihe von Wissenschaftlern förderte, die auf diesem Gebiet arbeiteten, darunter George Church, ein Harvard-Genetiker, dessen Labor von 2005 bis 2007 von Epsteins Foundation for Cutting Edge Science finanziert wurde. Church entschuldigte sich öffentlich für seine Zusammenarbeit mit Epstein, die ab 2014 mehrere Treffen pro Jahr umfasste. Lesen Sie hier.

Dies war weder das erste noch das letzte Mal, dass dieser unscheinbare Harvard-Biologe, dessen Spitzenwissenschaft sich oft in kontroverse Bereiche verirrt, für einen öffentlichen Skandal gesorgt hat. Im Jahr 2019 schlug Church eine "Genetik-Dating-App" vor, die sofort als angewandte Eugenik angeprangert wurde. Siehe hier.

Kirche
Georgskirche

Church fungierte auch als wissenschaftlicher Berater von Editas Medicine, einem Start-up, das das Genome-Editing-Werkzeug CRISPR-Cas9 nutzen will, um Krankheiten auszurotten, indem es die Teile eines genetischen Codes löscht, die für die Krankheit verantwortlich sind. Im Jahr 2015 gab das Unternehmen bekannt, dass es $ 120 Millionen von einer Gruppe unter der Leitung von Epsteins ernanntem Nachlassverwalter, Dr. Boris Nikolic, erhalten hat, beantragt hat. Lesen Sie hier. Und hier.

editas

Zu dieser Gruppe von Investoren gehörte natürlich auch Bill Gates. Lesen Sie hier.

Ja, Bill Gates folgt sicherlich dem Rat seines Vaters, mit gleichgesinnten Partnern zu arbeiten.

So wie übrigens auch Anthony Fauci, der amerikanische Jens Spahn, solchen Leuten gerne die Türklinke in die Hand gibt. Derselbe Fauci, der sich schon im Januar 2017 in einer Rede an der Georgetown University sicher war, dass es unter der Präsidentschaft von Trump zu einem "überraschenden Virusausbruch" kommen wird und der zusammen mit Dr. Deborah Brix die Fälschung von HIV-Impfstudien nachgewiesen hat... Lesen Sie hier. Und hier.

Beide arbeiten heute wieder zusammen: als Corona-Koordinatoren im Weißen Haus. Und die Tochter von Dr. Deborah, Laura Birx, arbeitet für die Bill & Melinda Gates Foundation . Es scheint alles irgendwie wie eine große Familie zu sein.

Fauci-Elite
Fauci-Elite

Der junge Fauci noch vor dem Amtsantritt von Busch, Obama und Trump. Gesehen mit Eugeniker Gates Sr., Medienmogul Ted Turner, George Soros David Rockefeller und sogar Brooke Astor. Siehe 'pdf 2' am Ende des Beitrags.

Es bleibt also die Frage: Ist Bill Gates durch Eugenik motiviert? Angesichts der Tatsache, dass Eugenik vor über einem halben Jahrhundert in den Untergrund ging, ist es unwahrscheinlich, dass wir jemals ein offenes Eingeständnis dieser Art von Gates selbst finden werden. Immerhin gibt es keine Mitglieder der American Eugenics Society mehr bei ID; die Gesellschaft wurde in den 1970er Jahren umbenannt, als, wie der Gründer der Gesellschaft feststellte, "es offensichtlich wurde, dass Veränderungen aus anderen Gründen als der Eugenik eugenischer Natur waren, und dass das Aufkleben eines eugenischen Etiketts ihre Annahme eher fördern als behindern würde". Hier lesen.

Amerikanische Eugenik-Gesellschaft
Amerikanische Eugenische Gesellschaft

Aber es gab in den 1920er Jahren eine Amerikanische Gesellschaft für Eugenik, und die hatte zufällig einen "William H. Gates" auf ihrer Mitgliederliste. Aber vielleicht ist das nur ein "Zufall". Lesen Sie hier.

Pforten

Und es gab eine Amerikanische Eugenische Gesellschaft in den 1960er Jahren, als William H. Gates II als Leiter der Abteilung von Planned Parenthood von Alan Guttmacher eingeführt wurde, der auch der Direktor der Amerikanischen Eugenischen Gesellschaft war.

geplante Elternschaft
Alan Guttmacher und Bill Gates Sr. (William H. Gates II)

Und vielleicht war es ein Zufall, dass die Bill and Melinda Gates Foundation ihren "Londoner Familienplanungsgipfel", bei dem sich die Gates erneut zur Finanzierung der Bevölkerungskontrolle in der Dritten Welt verpflichteten, im Juli 2012 am Jahrestag des Ersten Internationalen Eugenik-Kongresses veranstaltete, der genau 100 Jahre zuvor in London stattfand. Lesen Sie hier.

Und vielleicht ist es übertrieben, die Dating-Vorlieben des jungen Bill Gates mit dem genetischen Dating zu vergleichen, das von modernen Eugenikern favorisiert wird.

James Wallace: "Ich habe mehrere Frauen interviewt, die nur kurz mit Bill ausgegangen waren, und eine von ihnen erzählte mir, dass die allererste Frage, die Bill ihr stellte, war:" Was hast du bei deinem SAT-Test erreicht? "Wissen Sie, das ist nicht gerade das, was eine junge Frau hören möchte. Für Bill Gates jedoch. . . Er hatte die perfekte Punktzahl von 800 in seinem Mathe-Teil des SAT, und das war eine Sache des Stolzes für ihn. Und er wollte sichergehen, dass die Person, mit der er sich trifft, auch eine gute Note hat."

Video: Biographie: Bill Gates )

Ist Bill Gates Teil der Ideologie?

Nein, eine Antwort über Bill Gates' wahre Motive können wir von Gates selbst nicht erwarten. Zu diesem Zeitpunkt ist die Frage nach Bill Gates' Absichten unter dem kombinierten Gewicht von Hunderten von Millionen Dollar an bezahlter Öffentlichkeitsarbeit begraben worden. Wie die Rockefellers vor ihnen haben die Gates längst das Geheimnis gelüftet, wie sie das Vermögen ihrer Familie vermehren - ganz zu schweigen von ihrer Kontrolle über die menschliche Bevölkerung - indem sie sich die Maske der Philanthropie aufsetzen.

Philanthropie
Philanthropie

Es gibt viele Perspektiven auf Bill Gates; je nachdem, wen Sie fragen, ist er ein Computerwissenschaftler, ein brillanter Geschäftsmann oder ein heiliger Philanthrop. Aber alle diese Perspektiven wurden Ihnen durch PR-Agenturen vermittelt, die von der Bill and Melinda Gates Foundation gegründet oder finanziert wurden. Bill Gates ist nicht mehr ein Thema für Historiker, sondern für Hagiographen.


Nun müssen wir uns fragen, warum dieser Mann motiviert ist, ein solches Netz der Kontrolle über unsere Gesundheitsbehörden aufzubauen -

Gates: "Und für alle 193 Mitgliedsstaaten gilt, dass Sie Impfstoffe zu einer hohen Priorität in Ihren Gesundheitssystemen machen müssen, um sicherzustellen, dass alle Ihre Kinder jetzt Zugang zu bestehenden Impfstoffen haben - und zu neuen Impfstoffen, sobald diese verfügbar sind."

(Video: GESETZESENTWURF FÜR DIE WELTGESUNDHEITSVERSAMMLUNG: IMPFUNG FÜR JEDES KIND)

Kontrolle über unsere Identitäten:

Gates: "Und das Fehlen eines ID-Systems ist ein Problem, nicht nur für das Zahlungssystem, sondern auch für das Wahlsystem und das Gesundheits- und Bildungswesen und die Besteuerung. Und so ist es eine wunderbare Sache, hineinzugehen und ein breites Identifikationssystem zu schaffen. "

(Video: Bill Gates auf dem Financial Inclusion Forum, 1. Dezember 2015 )

Kontrolle über unsere Transaktionen:

Gates: "Sobald Finanzströme in den Untergrund gehen - wo man eine Menge legitimer Transaktionen mit denen vermischt hat, die man verfolgen will - und sobald sie durch ein digitales System gehen, mit dem die USA keine Verbindung haben, sind die Transaktionen viel schwieriger zu finden, von denen man wissen will oder die man blockieren will."

(Video: Bill Gates auf dem Financial Inclusion Forum, 1. Dezember 2015)

Und sogar die Kontrolle über unseren Körper:

Gates: "Wir werden diese Zwischenphase der Öffnung haben, und es wird nicht normal sein, bis wir einen erstaunlichen Impfstoff für die ganze Welt haben."

(Video: CNBC-Interview mit Microsoft-Mitbegründer Bill Gates über die Coronavirus-Pandemie und seine Arbeit an einem Impfstoff)

Wir müssen uns der Möglichkeit stellen, dass dieses Streben nach Kontrolle nicht aus einem selbstlosen Geist der Großzügigkeit kommt, der nie zu existieren schien, bevor er zum Multimilliardär wurde, sondern aus demselben Streben nach Geld, demselben Wunsch nach Herrschaft und demselben Gefühl der Überlegenheit, das ihn auf seinem Weg nach oben auf der Unternehmensleiter motivierte.

Aber wenn die Antwort auf die Frage "Wer ist Bill Gates" lautet: "Bill Gates ist ein Eugeniker", dann sagt uns das einige wichtige Dinge über die Welt, in der wir leben.

Es sagt uns, dass Gates die Öffentlichkeit täuscht, um seinen Aufstieg zur Weltmacht mit einer falschen Fassade der Philanthropie zu fördern.

Es sagt uns, dass das Ziel der Gates, wie das Ziel der Rockefellers vor ihnen, nicht ist, die Welt für die Menschheit besser zu machen, sondern die Welt für ihre eigene Art besser zu machen.

Und, was am wichtigsten ist, es sagt uns, dass Bill Gates kein Comic-Superschurke ist, der im Alleingang das ganze Chaos, das in der Welt vor sich geht, lenkt oder im Alleingang Ordnung in dieses Chaos bringt.

Nein, wenn Bill Gates ein Eugeniker ist, der vom Glauben an die Überlegenheit seiner selbst und seiner wohlhabenden, elitären Kollegen getrieben wird, dann haben wir es nicht mit einem einzelnen Mann oder gar einer einzelnen Familie zu tun, sondern mit einer Ideologie.

Dies ist kein trivialer Punkt. Ein einzelner Mann, egal wie reich er ist, kann leicht genug gestoppt werden. Aber selbst wenn Bill Gates morgen ins Gefängnis käme (wie ein italienischer Abgeordneter kürzlich forderte), würde die Agenda, die bereits in Gang gesetzt wurde, weitergehen, ohne etwas zu verpassen. Es gibt eine ganze Infrastruktur von Forschern, Laboratorien, Unternehmen, Regierungsbehörden und Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitswesens, die zum größten Teil von Gates finanziert wird, aber von dem Glauben all der Millionen von Menschen angetrieben wird, die für diese verschiedenen Einrichtungen arbeiten, dass sie wirklich im besten Interesse des Volkes arbeiten.

Strategische Intelligenz: Der volle Plan der Zukunft

Wie das Weltwirtschaftsforum in Davos. Seit 50 Jahren treffen sich jährlich die Mächtigen der Mächtigen aus Politik und Wirtschaft in der Schweiz, um die Zukunft der Welt zu planen. Vor allem dann, wenn die Welt in einer Krise steckt, wie es bei der Pandemie COVID der Fall war.

Gates-Ideologie
Gates Ideologie

Auf deren Website unter 'Strategic Intelligence' ist der komplette Plan der Zukunft für die ganze Welt sichtbar (wenn man sich registriert). In einem gigantischen Netzwerk kann man sich ewig lang durchklicken und sehen, wie alle Agenden vernetzt sind. Von der globalen Reaktion auf die Pandemie bis zur daraus resultierenden Umgestaltung der Welt auf sozialer, wirtschaftlicher, finanzieller (digitale Währung) und technologischer Ebene (5G, IoT, KI) ist alles dargelegt. Eine gigantische Menge an Daten, ich habe mich noch nicht wirklich durchgeklickt.


Erwähnenswert ist hier auch das riesige Dienstleistungsunternehmen Serco Group plc. Das börsennotierte Unternehmen bot zunächst Dienstleistungen für die Filmindustrie an; heute bietet es neben Gefängnissen auch große, internationale Simulationen unter realen Bedingungen im Bereich der Verteidigung an, insbesondere Übungen zu 'Notfallplänen von Regierungen'. Auch 'Nachrichteneinblendungen' und reale Simulationen von 'Medienberichten' sollen bei den Übungen zum Einsatz kommen:

" Simulation und Medienunterstützung"

Die Art und Weise der Durchführung einer Übung ist flexibel und wird in Zusammenarbeit mit dem Kunden auf dessen Bedürfnisse abgestimmt, wobei die Optionen von der einfachen Papierübergabe bis hin zur vollständigen Nutzung seiner Kommunikationssysteme und fortschrittlichen Computersimulationen reichen. Darüber hinaus können auch Medienspiele in Form von Nachrichteneinblendungen und der Bereitstellung von erfahrenen Journalisten und Fernsehteams hinzugefügt werden, um Abläufe zu testen und Schlüsselpersonal zu trainieren. "

Diese Art der offiziellen Staatspropaganda ist in den USA übrigens seit 2012 durch den Smith Mouth Act legal. Zu den internationalen Schlüsselmärkten gehören auch der Gesundheitssektor, das Transportwesen und die Einwanderung. Könnte Serco der Dienstleister sein, der weltweit psychologische Operationen durchführen könnte ?

Bill Gates kaufte einige Monate vor der Pandemie $ 6,6 Millionen in Serco-Aktien, kurz nachdem er seine Anteile am weltgrößten Sicherheitsdienstleister (G4S) verkauft hatte, nachdem dieser wegen seiner Verträge mit israelischen Gefängnissen in die Kritik geraten war. Lesen Sie hier.

Das ist nicht verwunderlich, schließlich hat er 2015 die Durchführung von großen Pandemie-Simulationen gefordert. Siehe hier.

Das Gefängnisunternehmen ist vor allem für seine elektronischen Fußfesseln bekannt, die nun auch dazu dienen, "unwillige" Menschen in der Quarantäne zu halten. Über die immense Macht von Serco und seine Verbindungen zum britischen Königshaus werde ich ein andermal berichten. Lesen Sie hier.

Diese eugenische Ideologie kann gestoppt werden!

Nein, eine Ideologie kann nicht gestoppt werden, indem man einen Mann aufhält. Sie kann nur gestoppt werden, wenn genügend Menschen die Wahrheit über diese Agenda und die Welt der totalen, allgegenwärtigen Kontrolle erfahren, die sich abzeichnet.

Wenn Sie beide Artikel gelesen haben, sind Sie jetzt einer der am besten informierten Menschen der Welt über die wahre Natur dieser Agenda. Sie haben gesehen, wie die Übernahme des öffentlichen Gesundheitswesens genutzt wird, um die Welt in einen Ansturm auf Pflichtimpfungen, biometrische Identifikation und digitale Zahlungen zu treiben. Sie haben gesehen, wie die Teile dieses Puzzles zusammenpassen, und wie sie eine weitaus größere Bedrohung für die Zukunft der Menschheit als jeder Virus darstellen!

Hier ist die gute Nachricht: Bewaffnet mit diesen Informationen, haben Sie das Gegenmittel gegen die Geißel dieser eugenischen Ideologie. Die Wahrheit ist, dass Ideologien Viren des Geistes sind; sie verbreiten sich von Mensch zu Mensch und infizieren sie mit Ideen, die zu einer Krankheit des politischen Körpers führen können.

Aber hier ist die noch größere Wahrheit: Impfungen wirken. Impfungen der Wahrheit gegen die Lügen derer, die ihre giftige Ideologie verbreiten.

Wahrheit

Genauso wie Sie Ihr Immunsystem nicht "entimpfen" können, können Sie die Wahrheit nicht ungesehen machen, wenn sie einmal verinnerlicht wurde.

Wenn Sie es bis hierher geschafft haben, liegt es an Ihnen, dabei zu helfen, die Menschen um Sie herum gegen die korrupte Ideologie von Bill Gates und all jenen zu impfen, die versuchen, die Weltbevölkerung zu kontrollieren. Sie müssen helfen, diese Informationen zu verbreiten, damit andere die Chance haben, das größere Bild zu sehen und selbst zu entscheiden, ob sie bereit sind, die Ärmel hochzukrempeln und zu akzeptieren, was auf sie zukommt oder nicht.

Aber die Zeit ist nicht auf unserer Seite. Während wir sprechen, werden Massenimpfkampagnen vorbereitet. Siehe hier.

Programme zum Aufspüren, Verfolgen und Überwachen der gesamten Bevölkerung befinden sich bereits im Betatest. Siehe hier.

Und die digitale Zahlungsinfrastruktur, das System des finanziellen Ausschlusses, das es den Regierungen erlaubt, unseren Zugang zur Wirtschaft nach Belieben abzuschalten, wird gerade eingerichtet. Wir müssen so viele Menschen wie möglich über die dunkle Natur dieser Bevölkerungskontroll-Agenda aufklären, bevor uns für immer die Fähigkeit genommen wird, uns gegen diese Agenda auszusprechen. Lesen Sie hier.

Dank Leuten wie Bill Gates ist der Virus dieser Bevölkerungskontroll-Agenda bereits da. Er droht, das (Betriebs-)System, wie wir es kennen, zu Fall zu bringen. Die Zeit läuft ab.

jefferson

Anhänge

1. Das Ende des Wirtschaftswachstums? Unbeabsichtigte Folgen eines Bevölkerungsrückgangs

emptyplanet

2. Blutlinien der Illuminaten von: Fritz Springmeier, 1995

FC2F5371043C48FDD95AEDE7B8A49624_Springmeier.-.Bloodlines.of.the.Illuminati.R

 


Wie ist Ihre Reaktion?

confused confused
3
confused
fail fail
2
fail
love love
0
love
lol lol
1
lol
omg omg
3
omg
win win
2
win