Ist der transhumanistische Gen-Impfstoff nur das Ergebnis von Scientismus?


Der Impfstoff. Dank täglicher Meldungen seit März wird er von vielen Menschen als der lang ersehnte EXIT für den politisch verordneten Hausarrest angesehen. Ein großer Teil der mittlerweile zermürbten Gesellschaft sehnt seine Vollendung herbei und würde lieber heute als morgen den Arm ausstrecken - schließlich will man endlich wieder ins Fußballstadion oder in den Strandurlaub und das Jahr 2020 schnell vergessen.

Spiritueller Krieg gegen die Menschheit

Ja, leider reicht der Horizont vieler Mitmenschen nicht weiter. Es gibt jedoch einige von uns, die intuitiv wissen, dass es Dinge gibt, die über kurzfristige Freuden hinausgehen, sogar über Leben und Tod. Das sehnsüchtige Warten auf die Bekanntgabe der aktuellen Verordnungen des großen Bruders ist bereits im zweiten lockdown zu einem routinemäßigen Ritual geworden. Dass ein (geistiger) Krieg gegen die Menschheit geführt wird, ist für die meisten nicht erkennbar, denn die wichtigste Waffe in diesem Krieg ist die Desinformation durch die Autorität und die Lenkung unserer Aufmerksamkeit.

Das zweitwichtigste ist die Impfung, die bald Milliarden von Menschen weltweit verabreicht werden soll. Es ist wahrscheinlich, dass wir über diese Massenverabreichung am Ende genauso viel zu entscheiden haben wie über das obligatorische Tragen von Masken oder nächtliche Ausgangssperren - nämlich gar keine. Aber gibt es wirklich Gründe, der Impfung und ihrer Verschreibung stark zu misstrauen? Sollten wir den sozialen und wirtschaftlichen Dekreten unserer Oberherren blindlings folgen?

Großer Bruder Merkel
                                               Vergessen Sie nicht: Die Politik ist nur das Sprachrohr der unsichtbaren Hand

Schließlich beruhen all diese Entscheidungen auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, also der neutralsten und genauesten Form der Wahrheitsfindung. Aber ist das wirklich Wissenschaft? Hier muss man differenzieren, denn das Wissen steht über aller Macht (Scientia Potentia est).

Wir leben in einer wissenschaftlichen Diktatur

Die Wissenschaft wird als Mittel der sozialen Kontrolle eingesetzt, das heißt, der Kontrolle über Sie. Sowohl Wissenschaft als auch Religion wurden im Laufe der Geschichte als Mechanismen der sozialen Kontrolle eingesetzt. Die elitäre Klasse führte die Idee ein, dass sie etwas wissen, was die gewöhnlichen Klassen nicht wissen, und deshalb müssen die gewöhnlichen Klassen den Befehlen der Eliten folgen. Die Eliten behaupten, dass nur sie die Stimme Gottes gehört haben oder dass sie eine neue geheimnisvolle Wissenschaft entdeckt haben und die einfachen Klassen müssen den Anweisungen der weisen und gelehrten Eliten für ihr eigenes Überleben und ihren Schutz folgen. Wissenschaft, wenn sie politisch angewendet wird, ist nur ein weiterer Glaube. Es ist ein Glaube, der von zentralen Autoritäten kontrolliert wird, die Teile der Wissenschaft auswählen, die gesellschaftlich angewendet werden sollen, mit Titeln wie: Klimawandel. Alles, was als Wissenschaft bezeichnet wird, soll als wahr oder real akzeptiert und nicht in Frage gestellt werden. Natürlich ist wahre Wissenschaft die Praxis der unerschütterlichen Skepsis und des Nachfragens. Ständiges Hinterfragen und Neubewerten. Wissenschaft als politisches Werkzeug ist keine Wissenschaft mehr. Sie ist nur noch Verhaltenskontrolle - Macht über andere. Wir befinden uns, laut Neil deGrasse Tyson, Lieblingsastrophysiker der Kabale, gerade im größten Experiment aller Zeiten: "Werden die Menschen auf die Wissenschaftler hören?" Denn nur darum geht es - um Fügsamkeit.


Wenn Wissenschaft jedoch politisch eingesetzt wird, ist sie nicht Forschung, Untersuchung oder Fortschritt - was Wissenschaft sein sollte. In politischen Anwendungen ist Wissenschaft einfach Dogma und Tyrannei. Echte Wissenschaft entwickelt sich immer weiter, ist immer offen für Hinterfragungen und sollte niemals als Mittel zur sozialen Kontrolle verwendet werden. Das Einzige, was die Kontrolle von Menschen rechtfertigt, ist, wenn diese Menschen ihr informiertes Einverständnis geben, kontrolliert zu werden, nicht als wahlberechtigte Masse, sondern individuell, wobei jeder Einzelne die Macht hat, dieses Einverständnis zu widerrufen. Die Wissenschaft ist für ein solches politisches Unternehmen zweitrangig. Echte Wissenschaft könnte man als die Entdeckung der physikalischen Realität bezeichnen. In der Politik wird die Wissenschaft zu etwas völlig anderem. Wissenschaft wird neu definiert als "Gruppenwahrheit". Aufgezwungene Realität. Unverrückbare, absolute Doktrin. Etwas, dem man zustimmen MUSS und sich entsprechend verhalten muss oder Repressalien vom Staat erleiden wird.

Hier muss eine klare Unterscheidung zwischen Wissenschaft und Szientismus getroffen werden. Wissenschaft ist das Streben und die Anwendung von Wissen und das Verständnis von Naturphänomenen. Es ist das Studium der Natur und des Verhaltens natürlicher Dinge und der daraus gewonnenen Erkenntnisse. Der Szientismus hingegen ist eine philosophische Sichtweise auf die Welt. Es wird geglaubt, dass nur die Wissenschaft die Wahrheit über die Realität sagen kann. Leider leben wir in einer Welt, in der der Szientismus die am weitesten verbreitete Religion der Welt ist. Der Szientismus als effektives Mittel der Kontrolle funktioniert auch ohne die eigentliche Wissenschaft; es reicht aus, zu kontrollieren, welche wissenschaftlichen Erkenntnisse wahrgenommen werden und wie sie das Denken (und damit die Handlungen) der Menschen steuern können. Dabei schränkt er den geistigen Horizont der Menschheit stark ein und ist damit als Mittel der absoluten Wahrheitsfindung ungeeignet geworden.

So etwas wie eine "Gruppenwahrheit" wird es nie geben. Eine Gruppe ist nichts anderes als eine Ansammlung von Individuen mit individuellen Ansichten. Individuell glauben wir, was immer wir wollen und wann immer wir wollen. Wenn ich mit der Masse übereinstimme oder nicht, ist das eine temporäre und begrenzte Verhaltensentscheidung und nicht die Zusammensetzung meiner Existenz (ein Impfgegner, ein Verschwörungstheoretiker). Unsere einzigartige Individualität geht nie verloren, natürlich können wir verschiedene Rollen spielen, aber die wichtige Frage ist nicht, welche Rollen wir spielen, sondern wer diese Rollen für uns auswählt. Haben wir das Recht zu glauben, dass es Glück bringt, grüne Schnürsenkel zu tragen? Natürlich haben wir das. Selbst wenn die Wissenschaft sagt, dass wir falsch liegen. Oder wenn Politiker sagen, dass es keine Beweise dafür gibt, dass grüne Schnürsenkel Glück bringen. Oder wenn die Medien sagen, dass, wissenschaftlich gesehen, nur rote Schnürsenkel Glück bringen. Es ist keine Frage der Wissenschaft, es ist eine Frage, wer Ihnen sagt, welche Schnürsenkel Sie tragen sollen und ob er Gewalt anwendet, wenn er es Ihnen sagt.

Es ist extrem schwierig, Menschen zu entwickeln, zu versklaven, zu besteuern und zu kontrollieren, die entschlossen sind, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Die Wert auf Selbstbestimmung legen. Jeder Mensch hat zumindest einen gewissen Wunsch, sein Leben selbst zu bestimmen. Die hohe Kunst des Elitismus besteht nun darin, diesen Wunsch in Konformität mit dem Kollektiv zu verwandeln. Die Cabal, die Leute, die die menschliche Farm leiten, sind ständig auf der Suche nach Mechanismen der Kontrolle. Die Eliten wissen, dass wir dazu neigen, etwas zu akzeptieren, wenn man uns sagt, dass es wissenschaftlich begründet ist. Es ist daher eine einfache Sache, eine Wissenschaft auszuwählen oder zusammenzustellen, die zu ihren Agenden passt, und uns zu sagen: Wir haben keine andere Wahl, als diese Wissenschaft anzubeten und dem vorgegebenen Ergebnis zu dienen. Diejenigen, die vor dem Gott der Wissenschaft niederknien, werden belohnt, diejenigen, die sich widersetzen, werden lächerlich gemacht und beschämt. Wenn wir Menschen beschämen, weil sie nicht an die Wissenschaft glauben, müssen wir jeden beschämen, der einen religiösen Glauben an sie hat, wir müssen jeden Investor beschämen, der ein Risiko eingeht, wir müssen eine junge Frau beschämen, wenn sie glaubt, sie könne dorthin gehen, wo keine Frau vor ihr war.

Wissenschaftskönig

Uns wird gesagt, dass unsere brillanten Führer mit ihrer exklusiven Beherrschung der Wissenschaft uns zu unserem richtigen Schicksal führen werden. Immer wieder hat die menschliche Natur bewiesen, dass dieses Versprechen eine Lüge ist. Jahrhundertelang wurde institualisierte Religion als Mechachanismus benutzt, um die Gesellschaft zu kontrollieren. Menschen wurden auf dem Scheiterhaufen verbrannt, wenn sie ihren psychopathischen religiösen Führern nicht gefielen. Religion wurde benutzt, um soziale Ordnung zu schaffen, bevor es überhaupt Regierungen gab. Aber die Menschen wissen jetzt zu viel, um sich von Priestern sagen zu lassen, was Gott von ihnen will. Wir Menschen haben jetzt das Recht und die Freiheit, Spiritualität zu wählen und zu praktizieren, wie wir wollen. Die Eliten, diejenigen, die die zentralisierte Macht innehaben, brauchen eine exklusive Ideologie, die sie anderen aufzwingen können und von der andere glauben, dass sie keine andere Wahl haben, als sie zu akzeptieren. Indem sie die wissenschaftliche Vorherrschaft beanspruchen, haben die Eliten ihre hohe Position für die soziale Kontrolle zurückerobert. Natürlich haben diese Eliten kein Interesse an der Wahrheit, und mit der Zeit werden sie den Namen der Wissenschaft durch den Dreck ziehen, aber die Wissenschaft ist jetzt als das natürliche Mittel der sozialen Kontrolle positioniert. Wenn ein wissenschaftliches Prinzip die politischen Agenden der Eliten untergräbt, wird über dieses wissenschaftliche Prinzip nicht berichtet, und man hat keine Ahnung, dass es existiert, es sei denn, man sucht gezielt danach.

Wenn die Wissenschaft nicht korrumpierbar wäre, würde Monsanto nicht existieren. Nuklearwaffen wären nie gegen die Zivilbevölkerung eingesetzt worden. Pharmazeutika wären erschwinglich und hätten keine Nebenwirkungen. Die meisten Kriege hätten nie stattgefunden. Krebs wäre immer heilbar - kostengünstig und ohne Fanfarenstoß. Der Wirtschafts- und Finanzsektor stünde unter der Kontrolle aller und nicht unter der Kontrolle zentralisierter Eliten. Jeder nutzt Wissenschaft und Technologie, um sein Leben zu verbessern, wenn, ja wenn wir Zugang dazu bekommen. Aber natürlich wird ein Großteil der Wissenschaft und Technologie von Leuten gehortet und kontrolliert, die vielleicht nicht die soziale Ethik als ihr primäres Ziel haben. Das Militär giert nach wissenschaftlichem Vorteil, Firmenchefs gieren nach wissenschaftlichem Vorteil, viele andere, einschließlich Sozialingenieure, suchen nach wissenschaftlichem Vorteil. Wissenschaftliches Wissen wird gehortet, unterdrückt und so schnell wie möglich von jedem, der es kann, kontrolliert!

Darpa-Koch
Darpa-Koch

Die DARPA- und Black-Budget-Programme der Geheimdienste horten wissenschaftliche Erkenntnisse und Wissen über die Zusammenhänge unserer Realität, um Waffen und Kontrollmittel zu entwickeln. Übrigens hat die britische Regierung im Jahr 2020 enthüllt, dass sie auch eine "britische DARPA" hat und ihr ein jährliches Budget von 800 Millionen Pfund gewährt. Lesen Sie hier.

Seelen-Impfung

Könnten diese Kreise auch bei Impfstoffen wirken? Der Wechsel der Eliten von einer kirchlichen zu einer wissenschaftlichen Dominanz über uns ging vor allem mit einem Wechsel von der metaphysischen Sichtweise zu einer rein materialistischen Erklärungsweise unserer Wirklichkeit einher. Aber dieser Übergang, der von verschiedenen Okkultisten im späten Mittelalter begonnen und spätestens zu Beginn des 20. Jahrhunderts vollständig vollzogen wurde, war ein Vorstoß zur geistigen Beherrschung der übrigen Menschheit. Wahrscheinlich der größte und wichtigste, den unsere elitäre Klasse jemals verfolgt hat. Besonders wichtig war es, sich von der Vorstellung einer Seele und immateriellen Welten, die dem Körper innewohnen, zu verabschieden. Anstatt wie bisher zwischen den Menschen und ihrer Seele zu stehen (römisch-katholische Kirche), sollte ihnen nun jegliche Idee einer Seele ausgetrieben werden. Eine Idee, die alle Kulturen und Völker der Welt unabhängig voneinander entwickelt haben, weil jeder ganzheitlich gesunde Mensch diese Wahrheit intuitiv spürt. Es gibt stark überschneidende Ansichten.

Zusammenfassend bezeichnet der Begriff "Seele" ein immaterielles Prinzip, das als Träger des Lebens eines Individuums und seiner Identität verstanden wird, das durch die Zeit hindurch fortbestanden hat. Damit verbunden ist oft die Annahme, dass die Seele in ihrer Existenz unabhängig vom Körper und damit auch vom physischen Tod ist und somit unsterblich ist. Der Tod wird dann als der Prozess der Trennung von Seele und Körper interpretiert. In manchen Traditionen wird gelehrt, dass die Seele schon vor der Empfängnis existiert, dass sie den Körper nur vorübergehend bewohnt und leitet und ihn als Werkzeug benutzt oder in ihm wie in einem Gefängnis eingesperrt ist. In vielen solchen Lehren macht allein die unsterbliche Seele die Person aus; der vergängliche Körper wird als unbedeutend oder als Last und Hindernis für die Seele angesehen. Stattdessen wird heute sehr erfolgreich der Fokus auf die rein materielle Welterklärung gerichtet, wie sie früher gelehrt wurde. Ein Großteil des Wissensvorsprungs der elitären Klasse beruht auf diesem "Coup", da sie sehr gut über die metaphysischen Funktionen unserer Realität Bescheid weiß. Der größte Wissenschaftler der Menschheitsgeschichte, Nikola Tesla, wusste um die Verengung, die mit einer rein materialistischen Sichtweise einhergeht.

"An dem Tag, an dem die Wissenschaft beginnt, nicht-physikalische Phänomene zu studieren, wird sie in einem Jahrzehnt mehr Fortschritte machen als in jedem vorherigen Jahrhundert ihrer Existenz." - Nikola Tesla.

Aber für unsere Herrscher ist dieser Transfer im Paradigma unserer Welterklärung nicht genug. Sie haben immer noch Zugang zu diesem uralten Wissen, und sie wollen sich vielleicht den Kopf zerbrechen. Bereits 1917 schrieb der australische Philosoph und Sozialreformer Rudolf Steiner in "Ein Zukunftsimpfstoff zur Verhinderung der Erkenntnis von Seele und Geist aus dem Fall der Geister der Finsternis" auf S. 85:

"Es wird die Zeit kommen - und sie ist vielleicht nicht mehr fern -, wo auf einem Kongress wie dem von 1912 ganz andere Tendenzen auftauchen werden und man sagen wird: Es ist pathologisch, wenn die Menschen allgemein von Geist und Seele denken. 'Gesunde' Menschen werden von nichts anderem als vom Körper sprechen. Es wird als ein Zeichen von Krankheit angesehen werden, wenn jemand auf die Idee kommt, dass es so etwas wie einen Geist oder eine Seele gibt. Menschen, die so denken, werden als krank angesehen und - da können Sie ganz sicher sein - es wird eine Medizin dafür gefunden werden. . . . Die Seele wird mit Hilfe eines Medikaments nichtexistent gemacht werden. Es wird ein Impfstoff vom "vernünftigen Standpunkt aus" erfunden werden, um den Organismus so früh wie möglich, am besten schon bei der Geburt, zu beeinflussen, damit dieser menschliche Körper gar nicht erst auf die Idee kommt, dass es eine Seele und einen Geist gibt. "Die Erben des modernen Materialismus werden nach dem Impfstoff suchen, um den Körper 'gesund' zu machen, das heißt, seine Konstitution so zu formen, dass dieser Körper nicht mehr von solchem Unsinn wie Seele und Geist spricht, sondern eine 'gesunde' Vorstellung von den Kräften hat, die in den Motoren und in der Chemie leben und die im Kosmos aus Nebeln Planeten und Sonnen geschaffen haben. Die materialistischen Ärzte sind aufgerufen, die Seelen aus der Menschheit zu vertreiben. "

Alles Humbug? Nein, denn diese Überlegungen gingen weiter. Das Pentagon forschte tatsächlich schon vor 15 Jahren an einer Impfung der Seele . Mit dieser sollte es möglich sein, den "Virus des religiösen Glaubens" und den damit verbundenen Fundamentalismus des Nahen Ostens aus dem Menschen auszurotten. Man wollte also den Terrorismus von innen heraus mit medizinischen Mitteln bekämpfen. Perverserweise nannten sie diesen hinterhältigen und radikalen Eingriff in die Persönlichkeitsentwicklung "Fun-vaxx" (Fundamentalisten-Impfung). Im Jahr 2005 wurde diese Impfung einer Gruppe von Militärangehörigen in einem Vortrag im Verteidigungsministerium vorgestellt. Das Ganze ist sogar auf Video verfügbar. Der unbekannte Referent ist NICHT Bill Gates, wie oft im Internet behauptet wurde! Doch wie soll das Ganze funktionieren?

TIME-Magazin, Oktober 2004

Das Ganze basiert auf der "Gott-Gen"-Hypothese, die besagt, dass die menschliche Spiritualität durch Vererbung beeinflusst wird und dass ein bestimmtes Gen, der vesikuläre Monoamintransporter 2 (VMAT2), Menschen zu spirituellen oder mystischen Erfahrungen prädisponiert. Es erleichtert den Einstrom der Neurotransmitter Dopamin, Serotonin, Histamin und Noradrenalin in die Vesikel, bevor diese durch Exozytose in den synaptischen Spalt entleert werden. Der Referent im Pentagon sieht in dem Vortrag vom 13. April 2005 folgende Hypothese: Religiöse Fundamentalisten haben eine übermäßig starke Expression des VMAT2-Gens. Er belegt dies mit seinen Forschungsergebnissen, bei denen er religiöse und nicht-religiöse Menschen im MRT untersuchte. Der Körper kann durch eine Impfung gegen die Expression von VMAT2 immunisiert werden und so ein "Fundamentalist in einen normalen Menschen verwandelt werden".

Das nicht-medizinische Publikum steht dem skeptisch gegenüber, aber der Referent ist von seiner Hypothese überzeugt. Aber jetzt kommt es: Was ist das hypothetische militärische Szenario, wie diese Impfung im Nahen Osten gewinnbringend eingesetzt werden kann? Die Leute nett zu fragen, würde natürlich nicht zum erhofften Ziel führen. Der Plan wäre, so der Referent, die vorsätzliche Verbreitung von Atemwegserkrankungen in großen Teilen der Bevölkerung durch Influenza- oder Coronaviren! Der VMAT2-Impfstoff ist dann Teil der Virusimpfung, die dieser kranken Bevölkerung verabreicht wird. Künstlich geschaffenes Problem -gewünschte Reaktion- geplanter Angriff als einzige Lösung des Problems präsentiert. Es gab eine gute Viedo auf youtube darüber, aber sie wurde gelöscht.

Natürlich wird bei allen geimpften Menschen jegliche Verbindung zur Spiritualität ausgelöscht, nicht nur bei undefinierten Fundamentalisten! Wenn die Hypothese richtig ist, ist die physische Schnittstelle zwischen Seele und Körper für immer geschlossen. Es ist eine spirituelle chemische Lobotomie.

Transformation des menschlichen Genpools

In den der Öffentlichkeit nicht zugänglichen Labors werden vermutlich seit vielen Jahren verschiedene Gen-Impfstoffe entwickelt. Wegen unerwünschter Nebenwirkungen wurde die Forschung an solchen Impfstoffen in der Öffentlichkeit nur zögerlich vorangetrieben. Praktischerweise kommt eine weltweite Pandemie genau dann, wenn sie "fertig" sind: sogenannte Boten-RNA-Impfstoffe (mRNA).

"Eine mRNA (messenger RNA) ist eine einzelsträngige Ribonukleinsäure (RNA), die als Abschrift eines zu einem Gen gehörenden Abschnitts der Desoxyribonukleinsäure (DNA) die genetische Information für den Bau eines Proteins in einer Zelle enthält. Mit einer mRNA wird also die Bauanleitung für ein bestimmtes Protein zellulär verfügbar." (Wikipedia)

Laut dem offiziellen COVID-Impfstoff-Tracker sind einige COVID19-Impfstoffe, die auf mRNA basieren, bereits zugelassen und in einigen Fällen bereits in mehreren Ländern im Einsatz: BNT162b2 von Pfizer und BioNTech, und mRNA-1273 von Moderna, BARDA und NIAID. Ein weiterer mRNA-Impfstoff des in Deutschland ansässigen und von Bill Gates finanzierten Unternehmens CureVac steht kurz vor der Fertigstellung. Lesen Sie hier.

Gates finanziert auch die Entwicklung der DNA-Impfung INO-4800 von Inovio mit einem dazugehörigen "intelligenten Verabreichungssystem" (CELLECTRA® 3PSP), das sich in der fortgeschrittenen Testphase befindet. Einen massiven Einsatz dieser sehr neuen und nicht mit Langzeitfolgen erforschten Technologien hat es in der Geschichte der Medizin noch nie gegeben!

Die DNA-Impfung von Inovio und ihre Verabreichungspistole

Aber wie genau funktionieren diese mRNA-Impfstoffe? Fragen wir die Whistleblowerin und Ärztin Dr. Carrie Madej. Sie ist eine Fachärztin für Innere Medizin mit Sitz in Mcdonough, Georgia mit fast 20 Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet. Sie will die Welt vor mRNA-Impfstoffen von Moderna warnen (MOD e RNA = modifizierte RNA) und ihr Video " Human 2.0- A Wake Up Call for the World " verbreitete sich schnell im Internet und wurde ebenso schnell von YouTube gelöscht.


Laut Madej stehen wir vielleicht genau jetzt, heute, am buchstäblichen Scheideweg des Transhumanismus, dank der schnell näher rückenden Freigabe eines oder mehrerer mRNA COVID-19-Impfstoffe. Transhumanismus ist eine Art futuristische Philosophie, die darauf abzielt, die menschliche Spezies mit Hilfe von Biotechnologien zu transformieren.


Transhumanisten sehen Krankheit, Altern und Tod als unerwünscht und unnötig an und wollen den Menschen in eine posthumane Spezies mit größeren Fähigkeiten als der heutige Mensch verwandeln. Lesen Sie hier.

Die Philosophie basiert auf dem säkularen Humanismus und sieht die menschliche Natur als ein evolutionäres Werk im Entstehen mit Raum für Verbesserungen und Erweiterungen. Sie ist jedoch insofern radikaler, als sie nicht nur traditionelle Mittel zur Verbesserung der menschlichen Natur wie Bildung und kulturelle Verfeinerung fördert, sondern auch die direkte Anwendung von Medizin und Technologie, um grundlegende biologische Grenzen zu überwinden.

Transhumanisten schenken der Gentechnik, der Robotik, der molekularen Nanotechnologie und der künstlichen Intelligenz besondere Aufmerksamkeit, und die Pandemie Covid-19 bietet gentechnisch hergestellten Impfstoffen eine Chance, sich auf dem globalen Gesundheitsmarkt durchzusetzen.

Viele der derzeit untersuchten COVID-19-Impfstoffe sind keine konventionellen Impfstoffe. Ihr Design zielt darauf ab, Ihre eigene Biologie zu manipulieren und haben daher das Potenzial, die Biologie der gesamten menschlichen Rasse zu verändern. Herkömmliche Impfstoffe trainieren Ihren Körper, die Proteine eines bestimmten Virus zu erkennen und darauf zu reagieren, indem sie eine kleine Menge des eigentlichen Virusproteins in Ihren Körper injizieren und so eine Immunantwort und die Entwicklung von Antikörpern auslösen.

Dies geschieht nicht mit einem mRNA-Impfstoff. Die Theorie hinter diesen Impfstoffen ist, dass die Injektion der mRNA in Ihre Zellen diese dazu anregt, ihr eigenes virales Protein herzustellen. Der COVID-19 mRNA-Impfstoff wird der erste seiner Art sein. Bisher wurde noch kein mRNA-Impfstoff zugelassen. Und, was noch schlimmer ist, es wird auf alle Sicherheitstests an Tieren verzichtet.

Dr. Madej gibt einen Überblick über den Hintergrund einiger Personen, die am Rennen um den COVID-19-Impfstoff beteiligt sind. Dazu gehört der Moderna-Mitbegründer Derrick Rossi, ein Harvard-Forscher, der erfolgreich Stammzellen mit Hilfe von modifizierter RNA umprogrammiert und damit die Funktion der Stammzellen verändert hat. Moderna wurde auf diesem Konzept gegründet, die biologische Funktion des Menschen durch Gentechnik verändern zu können, sagt Madej.

Wie bereits erwähnt, sind mRNA-Impfstoffe so konzipiert, dass sie Ihre Zellen anweisen, das SARS-CoV-2-Spike-Protein herzustellen, das Glykoprotein, das sich an den ACE2-Rezeptor der Zelle anheftet. Dies ist die erste Stufe des zweistufigen Prozesses, den Viren verwenden, um in die Zellen einzudringen. Die Idee ist, dass Ihr Immunsystem durch die Produktion des SARS-CoV-2-Spike-Proteins eine Reaktion auslöst und beginnt, Antikörper gegen das Virus zu produzieren. Doch wie von The Vaccine Reaction berichtet, haben Forscher auf mögliche Schwachstellen hingewiesen:

"Laut Forschern der University of Pennsylvania und der Duke University haben mRNA-Impfstoffe potenzielle Sicherheitsprobleme, einschließlich lokaler und systemischer Entzündungen und der Stimulierung von autoreaktiven Antikörpern und Autoimmunität sowie der Entwicklung von Ödemen (Schwellungen) und Blutgerinnseln. Systemische Entzündungen, autoreaktive Antikörper und Autoimmunprobleme sind keine geringen Bedenken. Tatsächlich sind dies zum großen Teil die Gründe, warum frühere Versuche, einen Impfstoff gegen das Coronavirus ALL zu entwickeln, gescheitert sind. "

In den letzten 20 Jahren wurde die Coronavirus-Impfstoff-Forschung von einem durchgängig negativen Ergebnis geplagt, nämlich von einer paradoxen Immunverstärkung. Dies wird durch die Tatsache verursacht, dass Coronaviren zwei verschiedene Arten von Antikörpern produzieren - neutralisierende Antikörper, die die Infektion bekämpfen, und bindende Antikörper (auch bekannt als nicht-neutralisierende Antikörper), die eine Virusinfektion nicht verhindern können.

Unfähig, eine virale Infektion zu verhindern, können bindende Antikörper stattdessen eine paradoxe Immunverstärkung auslösen. Das heißt, es sieht gut aus, bis man die Krankheit bekommt, und dann macht es die Krankheit viel schlimmer, als sie sonst (ungeimpft) gewesen wäre. Wie in einem Interview mit Robert F. Kennedy Jr. ausführlich beschrieben, starben in einer Coronavirus-Impfstudie mit Frettchen alle geimpften Tiere, als sie dem eigentlichen Virus ausgesetzt wurden.

Tierstudien haben auch ergeben, dass die Art der mRNA-Technologie, die mit diesem Impfstoff eingeführt wird, das Risiko von Krebs und Mutagenese (Genmutationen) erhöhen kann, so Madej.

Das Auslieferungssystem

Madej erklärt, wie dieser mRNA-Impfstoff verabreicht werden wird. Anstelle einer traditionellen Injektion wird der Impfstoff schließlich über eine Mikronadel-Plattform verabreicht werden. Er kann nicht nur schnell in Massenproduktion hergestellt werden, sondern auch von jedermann verabreicht werden. Es ist so einfach, wie einen Pflasterverband auf den Arm zu kleben. Merken Sie sich meine Worte: Sie werden diese "Pflaster" überall verfügbar machen und die Menschen sie freiwillig und unabhängig (freier Wille) anwenden lassen.

Auf der Klebeseite des Verbandes befinden sich Reihen winziger Mikronadeln und eine Hydrogel-Basis, die das Enzym Luziferase und den eigentlichen Impfstoff enthält. Aufgrund ihrer winzigen Größe sollen die Mikronadeln nahezu schmerzfrei sein, wenn sie in die Haut gedrückt werden. Die Idee ist, dass die Mikronadeln die Haut durchstechen und die modifizierte synthetische RNA in den Kern Ihrer Zellen injizieren. RNA ist im Wesentlichen Codierungsmaterial, das Ihr Körper verwendet. In diesem Fall, wie erwähnt, sind die Anweisungen, um die SARS-CoV-2-Virus-Proteine zu produzieren.

Wurde schon oft gezeigt, aber es ist wichtig: So sieht das Impfpflaster aus. Es hinterlässt eine unsichtbare, nachleuchtende Substanz unter der Haut, mit der man mit einem smartphone nachweisen kann, bei wem die Gentransformation durchgeführt wurde. Zum Beispiel vor dem Betreten eines Supermarktes oder Arbeitsgebäudes.

Das Problem bei all dem, sagt Madej, ist, dass sie ein Verfahren namens Transfektion verwenden - ein Verfahren, das zur Herstellung von gentechnisch veränderten Organismen verwendet wird. Sie weist darauf hin, dass die Forschung bestätigt hat, dass GVO-Lebensmittel nicht so gesund sind wie herkömmliche, unveränderte Lebensmittel. Die Frage ist, ob wir vielleicht auch weniger gesund werden? "Die Impfstoffhersteller haben erklärt, dass dies unsere DNA, unser Genom, nicht verändern wird", sagt Madej.

"Ich sage, das ist nicht wahr. Denn wenn wir mit diesem Verfahren einen gentechnisch veränderten Organismus herstellen, warum sollte es dann nicht auch bei einem Menschen funktionieren? Ich weiß nicht, warum sie das sagen. Wenn Sie sich die Definition von Transfektion ansehen, werden Sie feststellen, dass es sich um eine vorübergehende Veränderung in der Zelle handeln kann. Und ich denke, das ist es, worauf die Impfstoffhersteller setzen.

Oder es besteht die Möglichkeit, dass es stabil wird, dass es in das Genom aufgenommen wird und so stabil wird, dass es anfängt, sich zu replizieren, wenn sich das Genom repliziert. Das bedeutet, dass es nun ein permanenter Teil Ihres Genoms ist. Das ist ein Risiko, das wir eingehen! Es könnte vorübergehend sein oder es könnte permanent sein. "

Patentierbare DNA, Luziferase und Nanotechnologie

Natürlich werden wir die Wahrheit darüber, ob der Impfstoff vorübergehende oder dauerhafte Veränderungen verursacht, erst viele Jahre nach der Einführung des experimentellen Impfstoffs herausfinden, und das ist eine wichtige Information.

Und warum? Weil unsere Gene auf das mitgelieferte synthetische Gen umgestellt werden können. Und synthetische Gene können patentiert werden. Wenn also das Einfügen einer synthetischen RNA zu dauerhaften Veränderungen im Genom führt, wird der Mensch patentierbare Gene enthalten. Was bedeutet das für uns, wenn man bedenkt, dass Patente Besitzer haben und Besitzer haben Patentrechte? Wer hat diese Patentrechte?

Zu wem gehört dann die hybride Menschheit?

Ein weiterer Teil des Verabreichungssystems, der eine Reihe von Fragen aufwirft, ist die Verwendung des Enzyms Luziferase, das biolumineszente Eigenschaften hat. Während es unter normalen Bedingungen unsichtbar ist, kann eine leuchtende Impfmarkierung mit einer Handy-App oder einem speziellen Gerät gesehen werden. Wie in der Zeitschrift RSC Advances im Jahr 2015 beschrieben, können Quantenpunkte, die mit dem Luciferase-Gen beladen sind, "effizient Gene in Zellen einschleusen." Der Abstract diskutiert ihre Verwendung als "selbstleuchtende Sonden für die Hepatom-Bildgebung", aber die Tatsache, dass Quantenpunkte verwendet werden, die in der Lage sind, genetisches Material bereitzustellen, ist an und für sich interessant.

Das Hydrogel hingegen ist eine DARPA-Erfindung, die Nanotechnologie und Nanobots beinhaltet. Diese "bioelektronische Schnittstelle" ist Teil davon, wie sich die Impfstoffmarke mit Ihrem smartphone verbinden kann, sagt Madej, und Informationen über Blutzucker, Herzfrequenz und eine beliebige Anzahl anderer biologischer Daten liefert. Sie findet sich auch im Biosensor, der ebenfalls von der DARPA entwickelt wurde.

Der von Profusa und DARPA entwickelte Biosensor

"Es hat das Potenzial, fast alles zu sehen, was in Ihrem Körper vor sich geht", sagt Madej. Dies wird unmittelbare Auswirkungen auf unsere Privatsphäre haben, aber niemand hat bisher darüber nachgedacht, wohin diese Informationen gehen werden. Wer wird all diese Daten sammeln und Zugang zu ihnen haben? Wer wird für den Schutz dieser Daten verantwortlich sein? Wie werden sie verwendet? Und wenn Ihr Mobiltelefon Informationen von Ihrem Körper empfangen kann, welche Informationen kann Ihr Körper dann von ihm oder anderen Quellen empfangen? Könnten die Übertragungen unsere Stimmung beeinflussen? Unser Verhalten? Unsere körperliche Funktion? Unsere Gedanken oder Erinnerungen? Dr. Carrie Medej ist eine von vielen, die Mut zeigen und diese Fragen öffentlich stellen. Natürlich wird sie dafür diskreditiert und zensiert, ihre Videos werden derzeit automatisch von den Servern von Google gelöscht.

Hier ist anderes Video von Dr. Madej, in dem sie darüber spricht, wie mRNA-Impfstoffe funktionieren:

Militärische Entwicklung?

Gibt es eine Verbindung zwischen den vom Pentagon entwickelten militärischen Impfstoffen und den derzeit entwickelten mRNA-Impfstoffen gegen SARS-COV-2? Schauen wir uns einmal genauer an, wer diese Impfstoffe entwickelt.

Es gibt derzeit mehrere Unternehmen wie Inovio, Moderna und CanSino Biologics, die mRNA- und DNA-Impfstoffe gegen das SARS-Coronavirus-2 (SARS CoV-2) testen, aber Moderna ist der Spitzenreiter der jüngsten $ 472 Millionen von der Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA) der US-Regierung für die Entwicklung des Impfstoffs. Dies kommt zu den $ 483 Millionen hinzu, die das Unternehmen bereits im April erhalten hat, so dass sich die Gesamtfinanzierung auf $ 955 Millionen beläuft. Lesen Sie hier.

Mit fast $ 1 Milliarde in der Finanzierung von der US-Regierung für ein Unternehmen, könnte Moderna zu groß zum Scheitern sein. Allerdings ist dies sehr auffällig für ein Unternehmen, das noch nie einen einzigen Impfstoff produziert hat. Laut einem CNN-Bericht wurde Moderna erst 2010 gegründet, hat noch nie ein Produkt auf den Markt gebracht und keiner seiner rund neun Impfstoffkandidaten wurde von der FDA zugelassen. Lesen Sie hier.

Das Unternehmen ist jedoch ein langjähriger Auftragnehmer des Pentagons für biologische Verteidigung und arbeitet eng mit der Defense Advanced Research Project Agency (DARPA) an Gene Editing und mRNA-Therapeutika. Lesen Sie hier. Die DARPA konzentriert sich auf die Entwicklung neuer disruptiver Technologien, um einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Gegnern zu erlangen, darunter viele "transhumane" Projekte wie Gentechnik und die Verbesserung von Soldaten durch Robotik. Lesen Sie hier.

Im Fall von Moderna und mRNA-Therapeutika werden DNA-Impfstoffe als ein neues Paradigma angesehen, das die Pharmaindustrie auf den Kopf stellen würde. Die Vision ist es, eine neue Technologie zu nutzen, die Boten-RNA oder mRNA synthetisiert - die eine Gebrauchsanweisung für die Herstellung von Proteinen in jeder lebenden Zelle ist - um den menschlichen Körper dazu zu bringen, seine eigene Medizin herzustellen.

Anstatt also ein Stück Virus in eine Person zu injizieren, um das Immunsystem zu stimulieren, würden die synthetisierten Gene in den Körper geschossen werden, um die Gene zu bearbeiten, zu löschen oder hinzuzufügen, um die menschliche DNA so umzubauen, dass sie Krankheiten widersteht. Wenn dies gelingt, hoffen die Wissenschaftler, dass DNA-Impfstoffe eine "transformative" Behandlung für Herzerkrankungen, Stoffwechsel- und Erbkrankheiten, Nierenversagen und sogar Krebs sein könnten. Außerdem könnte es eine effektive Form der Bio-Verteidigung sein, um die Bevölkerung vor biologischer Kriegsführung zu schützen, was auch das Mandat für DARPA und BARDA ist.

Tatsächlich entwickelt die DARPA neben dem Gene Editing auch andere Formen des Human Enhancement. Lesen Sie hier.

Wissenschaftler verschmelzen bereits die Robotik mit dem menschlichen Körper im Brain-to-Computer-Interface (BCI), wodurch Menschen mit körperlichen Verletzungen ihre Funktion wiedererlangen können und Soldaten durch die Verschmelzung ihrer Gehirne mit Maschinen intelligenter und leistungsfähiger werden können. Lesen Sie hier.

In gewisser Weise baut das Pentagon nun einen echten Iron Man, ähnlich dem amerikanischen Superhelden, der auf der Marvel-Comics-Figur basiert. Soldaten in Exoskelett-Anzügen sind körperlich leistungsfähiger als solche ohne, während andere Soldaten mit bionischen Gliedmaßen bessere Leistungen erbringen als Gegner mit menschlichen Gliedmaßen. Wenn dann noch künstliche Intelligenz mit BCI hinzukommt, sind einer Armee dieser genetisch veränderten und roboterhaft verbesserten Humanoiden keine Grenzen gesetzt. Lesen Sie hier.

Aber die USA sind nicht das einzige Land, das sich mit Human Enhancement und Transhumanismus beschäftigt, denn auch Russland und China sind mit Exoskeletten, Impfstoffen und Gehirnimplantaten auf dem Vormarsch. Während dieser Wettbewerb an Zugkraft gewinnt, fragt man sich, wie die Zukunft ihrer Militärs aussehen könnte, wenn Menschen mehr mit Maschinen integriert werden, um Armeen von eisernen Männern zu werden. Lesen Sie hier.

Hier kann das Buch Daniel der Bibel einige Erkenntnisse liefern. Bei der Deutung von König Nebukadnezars Traum von einem Bild mit einem Kopf aus Gold, Brust und Armen aus Silber, Bauch und Schenkeln aus Bronze, Beinen aus Eisen und Füßen aus Eisen und Ton, offenbarte Daniel die Teile als die Abfolge der Weltreiche, wobei die Füße aus Eisen und Ton die letzten sind. Lesen Sie hier.

In Daniel 2:43 steht geschrieben: "Wie du gesehen hast, dass Eisen mit Ton vermengt ist, so werden sie mit dem Samen der Menschen vermengt sein; aber sie werden nicht aneinander kleben, so wie Eisen nicht mit Ton vermengt ist", was eine Mischung aus Mensch (Ton) und Maschine (Eisen) zu beschreiben scheint. Und mit Transhumanismus und Biotech an Dynamik gewinnt, Armeen von Hybrid-Menschen aus Eisen und Ton könnte eine reale Möglichkeit in der nicht allzu fernen Zukunft sein.

Diese Zukunft dieser transhumanistischen Hybridisierung des gesamten menschlichen Genpools könnte nun nur noch ein paar Wochen oder Monate entfernt sein! Vielleicht kommt das erst mit einer zweiten Impfung (für die COVID-Mutation aus Großbritannien?), nachdem die Infrastruktur und Gesetze für eine Massenimpfung geschaffen wurden. Darauf würde ich allerdings nicht wetten.

Warum entwickelt das US-Verteidigungsministerium Impfstoffe, die das menschliche Genom beeinflussen? Die zudem allen Menschen im Schnellverfahren ohne Langzeittests verabreicht werden sollen? Warum haben sich die Konzerne, die diese Impfstoffe massenhaft produzieren, finanziell für alle gesundheitlichen Schäden, die sie verursachen könnten, abgesichert? Warum wird dies nicht als hochgefährlich und verdächtig angesehen? Warum werden stattdessen von den Massenmedien Narrative gesponnen, die berechtigte Skepsis als "gefährlich" darstellen?

Fragen, die von den Massenmedien nicht ehrlich beantwortet werden.

Übrigens werden diese COVID-19-Impfstoffe hier in Europa von der EMA mit Ein-Augen-Symbolen in ihrem Logo verkauft ...

Anthony Patch - Was wusste er schon?

Der Autor, Forscher und Gründer des Entanglement Magazins Anthony Patch hatte bereits im Januar 2014 Erstaunliches über Pandemien und Gen-Impfungen zu sagen. Das möchte ich Ihnen nicht vorenthalten. Hier ist eine seiner Aussagen.

"[...]es klingt weit hergeholt für die durchschnittliche Person, die das noch nie gehört hat, aber das ist nichts Neues. Aber lassen Sie uns über den Radius hinausgehen, lassen Sie uns über Leute sprechen, die die Grippeimpfung oder die Vogelgrippe-Infektion bekommen. Es gibt eine weitere sehr heimtückische Krankheit, wenn Sie so wollen, die wirklich eine von Menschen gemachte Krankheit ist. Es ist ein biologisches Konstrukt mit dem Namen Middle East MERS Coronavirus. Es ist das Middle East Respiratory Syndrome. Es hat sich seinen Weg nach Europa gebahnt und könnte durch Flugreisen schließlich die ganze Welt erreichen. Es ist ein weiteres Beispiel dafür, woher Impfstoffe kommen oder wofür sie gemacht werden sollen. Ich gehe immer gerne bis zum Ende. Was ist der Zweck? Was ist das Ziel? Wenn Sie einen von Menschen gemachten Virus haben oder einen von Menschen geschaffenen Virus - warum wurde er geschaffen? Ist es einfach, um Menschen zu töten? Ja, das ist ein Teil davon. Wenn man weiter und tiefer geht, dann ist es, um die Menschen dazu zu bringen, einen Impfstoff zu ERFORDERN, eine Spritze, wenn Sie so wollen, oder eine Pille. Warum würden Sie, wenn Sie in einer Position der Kontrolle und der ultimativen Macht sind, wollen, dass die Menschen einen Impfstoff verlangen?

Nun, das liegt daran, dass es etwas im Impfstoff gibt, von dem Sie wollen, dass die Leute es in ihrem Körper haben. Was ist in dem Impfstoff, von dem Sie wollen, dass jeder es in seinem Körper hat? Ich erwähnte bereits eine dreisträngige DNA. Es gibt bereits eine dreisträngige DNA, die aus Silizium besteht. Der dritte Strang besteht aus Silizium und ist ebenfalls mit Gold ummantelt. Wenn Sie von Nanotechnologie und Nanoschicht sprechen, dann ist das eine ultradünne Schicht aus Gold bis hinunter zu einem Milliardstel Millimeter, die das Silizium umhüllt, mit dem Sie den dritten Strang der DNA aufbauen. Der Zweck des Goldes ist es, die Oberfläche um den Strang herum zu vergrößern, damit mehr Informationen digital programmiert werden können. Was Sie also tun, ist: Sie bauen einen dritten DNA-Strang auf, den Sie in den Körper einer Person durch einen Impfstoff übertragen, um den sie bittet, weil sie Angst hat, sich mit dem MERS-Coronavirus, der Vogelgrippe oder was auch immer zu infizieren.

Und so lehnt sich die Regierung, wenn Sie so wollen, oder die Mächtigen, zurück und kichert, weil sie sagen, na ja, wir hätten die Leute nicht dazu bringen können, diesen Impfstoff oder diesen versteckten dritten DNA-Strang zu nehmen. Sie würden dagegen rebellieren. Aber wenn wir das Problem schaffen und die Lösung präsentieren, werden die Menschen die Lösung verlangen, und so erreichen wir unser Endziel: dass diese DNA in jedem Menschen verändert wird. Aber lassen Sie uns tiefer gehen: Was ist das Ziel? Was ist der Zweck der Sache? Wenn wir die DNA von jedem Menschen verändern, was wird dann aus ihnen? Sie werden zu einem Hybriden. Das Heimtückische daran ist, dass, sobald eine Person injiziert wird, ihre DNS fast augenblicklich transformiert wird. Fast sofort verlieren sie jegliches Bewusstsein dafür, dass sie jegliche Unabhängigkeit verloren haben. Die Fähigkeit, für sich selbst zu denken. Die Fähigkeit, Entscheidungen unabhängig zu treffen. Und sie auf einer moralischen Ebene zu beeinflussen. Ihre moralische Unabhängigkeit, Ihre Überzeugungen, religiöse, moralische, ethische, rechtliche ... all das verschwindet. Wenn Sie das unabhängige Denken und das Bewusstsein, dass Sie Ihre Unabhängigkeit verloren haben, entfernen, ist es weg. Was machen dann die Machthaber mit dieser neuen Form von hybriden Menschen? Sie können sie kontrollieren. Wenn Sie unabhängiges Denken und das Bewusstsein, dass Sie Ihre Unabhängigkeit verloren haben, entfernen, ist es weg. Was machen dann die Mächtigen mit dieser neuen Form von hybriden Menschen? Sie können sie kontrollieren. Wenn Sie unabhängiges Denken und das Bewusstsein, dass Sie Ihre Unabhängigkeit verloren haben, entfernen, ist es weg. Was machen dann die Mächtigen mit dieser neuen Form von hybriden Menschen? Sie können sie kontrollieren.

Sie können es in eine Klasse von Diensten verwandeln. Eine Klasse von Sklaven, die der Elite dienen. Die den Ray Kurzweils dieser Welt dienen, die die Unsterblichkeit erreichen wollen. Aber sie brauchen Arbeitskräfte, um alle Technologien herzustellen und zu entwickeln. Und sie haben jetzt genug Technologie. Die wissenschaftliche Welt hat ein Niveau erreicht, bei dem es nicht mehr wichtig ist, sie zu verstecken. Ihre Agenda ist so weit fortgeschritten, sowohl politisch, philosophisch, moralisch als auch technologisch, dass sie sich nicht mehr um Sie und mich als die dienende Klasse kümmern. Es kümmert sie nicht, was wir denken, es kümmert sie nicht, dass wir rebellieren. Zum Teil, weil wir im Moment so verblödet sind, durch eine Vielzahl von Mechanismen, aber wenn die Leute die Impfung fordern und die Leute WIRKLICH verblödet sind, wo sie das Bewusstsein verloren haben, was ist dann mit uns passiert? Jetzt können Sie mit uns machen, was Sie wollen. Sie erreichen das, was ich die "Bienenstock-Mentalität" nenne, wie ein Bienenstock. Arbeitsbienen, Soldatenbienen - im Dienst der Königin. Die Königin ist die Elitenklasse an der Macht - und hier geht es nicht um Politiker. Vergessen Sie die Politiker. [Es hat nichts zu tun mit Republikanern, Demokraten, Tea Party, Libertairianern. Es ist nicht politisch. Es hat mit der kleinen Gruppe zu tun, die die Kontrolle hat, und sie haben seit der Antike die Kontrolle. " Die Königin ist die Eliteklasse an der Macht - und es geht nicht um Politiker. Vergessen Sie die Politiker. (lacht) Es hat nichts mit Republikanern, Demokraten, Tea-Party, Libertairianern zu tun. Es ist nicht politisch. Es hat mit der kleinen Gruppe zu tun, die die Kontrolle hat, und sie haben seit der Antike die Kontrolle. " Die Königin ist die Eliteklasse an der Macht - und es geht nicht um Politiker. Vergessen Sie die Politiker. (lacht) Es hat nichts mit Republikanern, Demokraten, Tea-Party, Libertairianern zu tun. Es ist nicht politisch. Es hat mit der kleinen Gruppe zu tun, die die Kontrolle hat, und sie haben seit der Antike die Kontrolle. "


Anthony Patch schlägt hier einen wirklich teuflischen Plot vor (wohlgemerkt schon 2014). Und er spricht den sogenannten Hive Mind (Bienenstock-Mentalität) an, den feuchten Traum eines jeden Transhumanisten und elitären Psychopathen. Die Verbindung (und mögliche Fernsteuerung), ja Verschmelzung aller menschlichen Bewusstseine. Nein, das ist keine Science-Fiction, sondern wird heute in der Wissenschaft offen diskutiert und es wird an seiner Erfüllung gearbeitet. Der Hive-Mind wird wahrscheinlich genauso plötzlich und unumkehrbar sein wie das Internet. Auch Hollywood ist seit Jahren voll von Symbolik für den Hive-Mind, vielleicht berichte ich mal darüber.


Die DNA-Impfung, "der große Reset", die 5G-Agenda, die KI-Agenda - sie alle werden sich synergetisch treffen und die Menschheit unwiderruflich verändern. Und dann gibt es kein Zurück mehr. Ich berichtete über die (Gen-)Forschung in versteckte schwarze Budget-Labore vor zwei Jahren. Die Arbeit, die hier seit Jahrzehnten geleistet wird, diente letztlich immer diesem Endspiel, in dem wir uns gerade befinden.

Die Wissenschaft und Technologie, die Sie und ich verstehen und nutzen, ist in jedem Fall nur ein kleiner Bruchteil der Wissenschaft und Technologie, die die Eliten und ihre unterwürfigen Zeitgenossen und Institutionen besitzen und nutzen. Die meisten von uns sind in dieser Hinsicht sehr unwissend. Wie können wir etwas wissen, das uns verborgen ist? Unsere Unwissenheit ist ein enormer Vorteil für jeden, der uns kontrollieren möchte. Wenn wir nicht gefügig sind, sprechen sie mit uns auf eine Art und Weise, die uns das Gefühl gibt, unwissend zu sein. Denn solange wir gefügig sind, spielt es keine Rolle, ob wir unwissend sind oder nicht. In der Politik kommt es nicht auf Wissenschaft oder Intelligenz oder Religion an, sondern auf Gefügigkeit. Es ist die Zustimmung des Volkes, dem Narrativ der Elite zu folgen.

Das Recht des vermeintlich Klügeren?

Das führt uns zu der Frage: Haben Menschen, die wir für unwissend halten, das Recht, ihr Leben selbst zu bestimmen? Oder ist es das Schicksal einer Klasse von unwissenden Menschen, von denen kontrolliert zu werden, die sich für intelligenter halten? Wer wird über die Intelligenz der Menschen urteilen? Wer wird bestimmen, wer in die Klasse der Klugen oder Dummen eingeteilt wird? Wird das fair oder voreingenommen sein? Wird manches Wissen als Intelligenz und manches Wissen als Unwissenheit angesehen? Wenn man eine Gesellschaft der Intelligenz entsprechend einrichtet, was werden diese intelligenten Menschen mit den ingoranten Menschen machen? Sind diese intelligenten Menschen intelligent und mitfühlend genug, um zu entscheiden, was das Beste für diese unwissenden Menschen ist? Oder würden diese intelligenten Menschen diese Macht nur nutzen, um sich einen persönlichen Vorteil über diese unwissenden Menschen zu verschaffen, wie sie es in der Geschichte immer getan haben?

eugenisch

In den 1930er Jahren wurden unter dem Banner der Eugenik "untaugliche Idioten" vor den Augen der elitären Klasse zwangssterilisiert ... im Namen der Wissenschaft.

Oder sollten wir alle für unsere Rechte und Menschlichkeit respektiert werden und nicht für unsere vermeintliche Intelligenz beurteilt werden. Sollten intelligente Menschen nicht ihre Gaben des Wissens teilen, anstatt ihr Wissen zum Regieren und Beherrschen zu nutzen, um andere auszubeuten. Ja, wir können alle von Wissen profitieren, aber wenn Wissen von uns ferngehalten und zur Kontrolle über uns verwendet wird, sind wir Sklaven. Die Behauptung von überlegenem Wissen, das dazu benutzt wird, andere zu kontrollieren, ist keine Wissenschaft, sondern nur politische Manipulation und Massenmarketing. Echte Wissenschaft, in den Händen von jedermann, ist mächtig und nützlich. Wissenschaft, die sich ausschließlich in den Händen von Eliten, Zentralbehörden und Machtmaklern befindet, ist nur intellektuelle Unterdrückung und politisches Kalkül.

5g nano

Darpa-Kontrolle

Die Leute, die die Wissenschaft benutzen wollen, um uns zu kontrollieren, werden Technokraten genannt. So wie der Priester 200 Jahre vor Christus den Bauern erzählte, dass er mit Gott sprach und Gott ihm sagte, dass die Bauern ihr Geld den Priestern geben sollten, sagen die Technokraten, dass sie die Wissenschaft kennen und die Wissenschaft sagt, dass wir den Technokraten folgen und dienen müssen. Die Technokraten wissen es am besten, und wir sind nicht in der Lage, unser eigenes Leben zu führen, weil wir nicht die ganze Wissenschaft haben wie sie. Sie sagen uns, dass wir durch unsere Steuerzahlungen dafür sorgen, dass sich das Klima nicht mehr verändert. Und wir werden ihnen glauben, weil sie die Wissenschaft haben und wir nicht. Oder wir glauben, dass wir die Wissenschaft glauben müssen, wie sie präsentiert wird. Das ist Kontrolle.

Indem wir den Technokraten erlauben, unser Verhalten zu diktieren, werden wir die Erde retten oder Krebs heilen oder eine Viruspandemie stoppen oder die Demokratie verbreiten. Uns werden wunderbare Dinge versprochen, solange wir den Technokraten nur gehorchen. Wir wagen es nicht, Fragen zu stellen, wir wagen es nicht, unser eigenes Leben zu kontrollieren, wir müssen uns so verhalten, wie es die Technokraten befehlen, und wir dürfen uns niemals vorstellen, dass irgendein Technokrat egoistisch, gierig oder korrupt sein könnte. Es gibt ein paar von uns, die wissen, dass unsere Freiheiten und Rechte niemals mit Bedingungen einhergehen, die niemals von unserer Intelligenz oder Bildung oder unserem gewählten Lebensstil oder unserer Kultur abhängen. Einige von uns wissen, dass wir unsere eigene Würde und das Vertrauen in unseren eigenen Selbstwert bewahren müssen, egal unter welchen Umständen. Und wir dürfen uns nicht von heuchlerischen Akademikern und arroganten Oberherren einschüchtern lassen. Wir mögen uns Libertäre, Arnachisten, Souveräne oder einfach nur Menschen nennen.

Zweifellos ist Wissen eine schöne Sache, und hoffentlich können wir alle die Leiter des Wissens erklimmen, hoffentlich können wir jegliches Leid überwinden, das durch Unwissenheit verursacht wird. Aber Wissen ist kein Maßstab für den menschlichen Wert, die Würde, die Freiheit oder die Ausübung der persönlichen Unabhängigkeit. Ganz gleich, wie überlegen ein Mensch im Wissen ist, er ist niemals überlegen an Menschlichkeit oder an Rechten. Und er ist niemals berechtigt, durch seinen IQ, seine Bildung, seinen Ehrgeiz, seinen Reichtum oder seine Blutlinie die Kontrolle über das Leben anderer Menschen zu übernehmen. Aber Menschen, die reich und privilegiert sind, vergessen das. Sie stellen fest, dass einige von uns sich leicht und bereitwillig kontrollieren lassen und danach wollen sie immer mehr. Und jetzt sehen wir, dass wir uns nicht ausruhen und erwarten können, dass wir unsere Rechte und Freiheiten ausüben und unser Eigentum und unseren Körper schützen können. In dieser letzten Phase müssen wir nicht nur handeln, um diese Rechte für uns zu verteidigen, zurückzubekommen und zu schützen - wir müssen beten.

Sie müssen bereit sein, Ihre Bürgerrechte hinter sich zu lassen. Sie müssen bereit sein, sich von der Welt, wie wir sie kennen, zu verabschieden. Ihr müsst bereit sein, für das einzustehen, was richtig ist. Ihr müsst darauf vorbereitet sein, den Hass der Welt zu empfangen. Ihr müsst darauf vorbereitet sein, dass ihr nicht alle rechtzeitig erziehen könnt. Ich weiß nicht, was die Zukunft bringt, aber eines ist sicher: Es ist Zeit, aufzustehen und sicherzustellen, dass Sie bereit sind, Gott zu begegnen. Könnten Sie Gott heute mit einem reinen Gewissen gegenübertreten? Wie würde Er Ihre Gedanken, Gefühle und vor allem Taten beurteilen?


Wie ist Ihre Reaktion?

confused confused
1
confused
fail fail
0
fail
love love
2
love
lol lol
2
lol
omg omg
1
omg
win win
0
win