Ist das Coronavirus eine biologische Waffe der CCP?


Was genau ist das Coronavirus? Wie und wo ist es entstanden? Hat sich das Virus wirklich von einem Fischmarkt in China verbreitet? Was sagen die Menschen in China zu dem Virus und was hat ihre Regierung damit zu tun? Verschweigen die Medien etwas vor uns? Gibt es noch mehr zu dieser Geschichte?

Der Ausbruch des neuen COVID-19-Virus

Ende Dezember 2019 wurde in der Millionenstadt Whuan in der chinesischen Provinz Hubei zum ersten Mal der Ausbruch des neuartigen Virus COVID-19 festgestellt. Es hat große Ähnlichkeit mit anderen Coronaviren aus dem Tierreich wie SARS und MERS. Die Krankheit entwickelte sich in den folgenden Wochen schnell zu einer Epidemie, weshalb China sofort weitreichende Maßnahmen wie Quarantänezonen, Reisebeschränkungen und Fiebermessungen bei Reisenden ergriff. Am 30. Januar rief die WHO einen internationalen Gesundheitsnotstand aus. Inzwischen sind weltweit 68 Nationen betroffen, rund 87.000 Menschen infiziert und rund 2.990 Menschen an den Folgen der Infektionskrankheit gestorben, darunter 29 Italiener und zwei Fälle in Frankreich (Stand 01.03., aktuelle Zahlen).


Zumindest sind das die offiziellen Zahlen, die mit jeder Stunde steigen. In Italien gibt es den größten Ausbruch in Europa mit derzeit rund 800 Infizierten (Tendenz stark steigend!), auch hier hat die Regierung gehandelt und Quarantänezonen eingerichtet, sowie Schulen geschlossen und Veranstaltungen abgesagt. Auch in Deutschland ist das Virus angekommen und breitet sich aus: Derzeit sind 117 Fälle bekannt. Es wird versucht, die Herde zu isolieren, aber die Infektionsketten können teilweise nicht mehr nachvollzogen werden. Bisherige Maßnahmen (Stand: 1. März): Die Bevölkerung sollte sich die Hände waschen und keinen Verschwörungstheorien Glauben schenken.

Chinas CCP - Können wir der Kommunistischen Partei vertrauen?

Nach offiziellen Angaben der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) begann der Ausbruch der Infektionskrankheit mit dem Verzehr einer schlechten Fledermaussuppe auf einem Tier- und Fischmarkt in Wuhan. Die KPCh stellt die gesamte Regierung Chinas und kontrolliert das kommunistische Land mit eiserner Faust. Kann man irgendwelchen Informationen der KPCh überhaupt trauen? Zur Erinnerung, mit wem wir es zu tun haben, folgt ein kurzer historischer Rückblick.

KPC

Es begann mit Mao Zedong, der viele Millionen Menschen tötete, um mit seiner kommunistischen Partei die volle Kontrolle über das Land zu erlangen. Während des Zweiten Weltkriegs erlaubte und unterstützte er die japanische Armee, in China einzumarschieren, damit sie die kriegführende Kuomintang-Partei (Chinesische Nationalpartei) gezielt auslöschen kann. Nachdem Mao an die Macht kam, folgten Hungersnöte und politische Attentate. Später zwang er Priester und Mönche, religiöse Bücher umzuschreiben oder ihnen etwas hinzuzufügen. Jeder, der sich weigerte, wurde getötet oder verschmäht, jeder, der mitmachte, wurde Parteimitglied. Bis zum heutigen Tag werden alle Tempel und Kirchen in China von Priestern geleitet, die in erster Linie Parteimitglieder sind. Jesus wurde komplett herausgeschnitten und heute gibt es Mitglieder, die sich in Untergrundkirchen treffen, verhaftet und gefoltert werden, nur weil sie westliche Bibeln besitzen. Lesen Sie hier.

Darüber hinaus wurde in den 1990er Jahren eine spirituelle Massenbewegung namens Falun Gong von der Partei gewaltsam unterdrückt. Die Bewegung basierte auf den Werten Wahrhaftigkeit, Mitgefühl und Toleranz und praktizierte in größeren Gruppen eine Form der Chi-Gong-Meditation. Dies geht gegen alles, wofür die Partei steht (Lügen, Korruption und Gewalt) und wurde daher von ihr als Gefahr eingeschätzt, auch weil man Angst vor jeder Massenbewegung hat, die nicht unter Kontrolle ist. In der Folge wurden Praktizierende massenhaft verhaftet und Millionen von ihnen in eigens gebaute Gefängnisse gesteckt.

Falun Gong 2
Falun Gong
Falun Gong

Wie sich 2006 herausstellte, werden sie auch heute noch in diesen Gefängnissen getötet und die Partei betreibt einen lukrativen Handel mit ihren Organen. Die Beweislast dafür ist heute erdrückend. Neben hunderten von Zeugenberichten gibt es seit 1999 auffallend kurze Wartezeiten für Organe und einen ebenfalls um die Jahrtausendwende explodierenden Organmarkt in China. Die internationale Gemeinschaft lässt den Völkermord zu, vermutlich weil die meisten von ihnen wirtschaftlich zu sehr von China abhängig sind. Die KPCh bestreitet natürlich die systematische Organentnahme und steckt Whistleblower, die das Gegenteil behaupten, manchmal ins Gefängnis.

Orgel 2

Organ

Der Glaube an Gott im Allgemeinen widerspricht der Erzählung der Partei, die immer an erster Stelle steht und wichtiger ist als jeder andere Glaube. Sie ist immer makellos und hat immer Recht. Zum Beispiel, als für die Olympischen Spiele 2007 neue Stadien und Hotels gebaut wurden, die Menschen sich aber weigerten, umzuziehen. So dass ihre Häuser kurzerhand mit einem Bulldozer platt gemacht wurden. Und dann wären da noch die orwelschen Überwachungsmaßnahmen der Partei, einschließlich des perfiden "Sozialkreditsystems". Lesen Sie hier.

Die kommunistische Regierung Chinas ist also völlig korrupt und nicht einmal im Entferntesten vertrauenswürdig. Selbst in der Corona-Krise sind also alle offiziellen Informationen aus China zweifelhaft. Der chinesischen Partei geht es nur um das Streben nach Macht. Nachdem sie nun die volle Kontrolle über ihr Land haben, wollen sie ihren Einfluss außerhalb des Landes ausbauen. Aus diesem Grund hat China 125 Milliarden Dollar in Afrika investiert, um Land und Edelmetalle zu kaufen und mit vielen afrikanischen Ländern Geschäfte zu machen. Diese wiederum unterstützen China. Zurzeit baut China auch so etwas wie eine zweite "Seidenstraße", nur eben nach Afrika, um seine bereits starke Handels- und Wirtschaftsmacht zu stärken. Lesen Sie hier.

Seidenstraße

Der Ursprung des Virus

Die Herkunft des Virus ist nicht hundertprozentig bewiesen, aber die chinesische Regierung und die WHO gehen davon aus, dass es von einer Fledermaus stammt, da diese SARS-ähnliche Coronaviren enthält, die dem COVID-19-Virus genetisch sehr ähnlich sind. Ein Beweis dafür wurde der Weltöffentlichkeit bisher nicht vorgelegt. Man darf nicht vergessen, dass die WHO und die chinesische Regierung extrem enge Beziehungen haben. Der derzeitige WHO-Vorsitzende Tedros Adhanom Ghebreyesus hatte vor seinem Amtsantritt hohe politische Positionen in Äthiopien inne, einem der engsten Geschäftspartner und Verbündeten Chinas in Afrika. Der CFR wirft Ghebreyesus auch vor, bei der Beurteilung der aktuellen Epidemie zugunsten Chinas voreingenommen zu sein. Aus dem Artikel wird deutlich: China hat seit langem seinen Mann an der Spitze der WHO. Lesen Sie hier.

Xi Jinpin
Xi Jinpin mit Grebeyesus, das einzige offizielle Treffen des KPCh-Vorsitzenden im Jahr 2020 bis jetzt.

Und er schaut dankend weg, wenn China ausländischen Ärzten verbietet, ins Land zu kommen, um sie zu unterstützen, oder das Ausmaß der Epidemie vertuscht und verschleiert wird, bei der 29-jährige Whistleblower vor ... äh, dem Coronavirus gestorben sind. China vertuscht; so wie sie es 2002 mit dem SARS-Virus getan haben. Ein starkes Indiz dafür, dass die Gefahr des Virus viel größer ist, als behauptet wird. Wenn man die chinesische Bevölkerung zu Wort kommen lässt, merkt man auch, dass China mit der Situation viel mehr überfordert ist und die ganze Sache längst aus dem Ruder gelaufen ist. Dieser Mann hier riskiert sein Leben, wenn er das sagt:

Die Fledermausgeschichte ist reine Propaganda. Aber woher kommt sie?

Biologische Waffe

Laut der KPCh begann der Virusausbruch im Januar 2020, aber Berichte über kranke Menschen gibt es schon seit Anfang Dezember. Warum also haben die Behörden in Wuhan es heruntergespielt, bis sie den Notstand ausriefen? Weil sie genau wussten, dass, als sie die Reiseverbote umsetzten, Millionen von Chinesen das Land bereits zu ihren Neujahrsfeiern verlassen hatten oder innerhalb des Landes unterwegs waren. Indem sie die Öffentlichkeit über den Zeitpunkt des Ausbruchs belogen, konnten sie sich der Schuld an dieser Fahrlässigkeit entziehen. Die New York Times schrieb sogar ein guter Artikeldarüber, wie China den Ausbruch des Corona-Virus komplett vertuschen wollte, wie es der ehemalige KPCh-Vorsitzende Hu Jintao nachweislich 3 Monate lang mit dem SARS-Virus im Jahr 2002 tat, bis er merkte, dass er es nicht mehr vertuschen konnte und sich eine Ausrede einfallen lassen musste . Aber warum? Leiden am Ende nicht alle Menschen darunter? Wie die Reporter von Caixin-Media sagen: "Wenn alle medizinischen Fachkräfte nicht bereit sind, ein kleines Risiko einzugehen, um die Wahrheit zu sagen, und die Medien nicht die Wahrheit sagen können, werden am Ende alle, einschließlich der Ärzte, Opfer sein. "Woher kommt Ihre Angst ... vielleicht weil der Whistleblower-Arzt, der im Dezember vor einer SARS-ähnlichen Virus-Epidemie gewarnt hat, unter mysteriösen Umständen gestorben ist (angeblich an Corona im Alter von 29 Jahren)? Was wollen Sie so sehr vertuschen?

Arzt
Li Wenliang, ein Held, der mit seinem Leben bezahlt.

Wahrscheinlich die viel dunklere Möglichkeit, dass es sich gar nicht um einen natürlichen Ausbruch handelt. In Wuhan gibt es nämlich ein Labor (Wuhan Institute of Virology) mit einer Biosicherheitsstufe -4, der höchsten Sicherheitsstufe. Das bedeutet, dass dieses Labor in der Lage ist, mit den tödlichsten und gefährlichsten Phatogenen zu arbeiten, die der Menschheit bekannt sind. Dieses Labor ist auch ziemlich neu und ist Teil eines Plans, bis 2025 5-7 dieser BSL-4-Labore auf dem chinesischen Festland zu bauen, was natürlich weltweit Besorgnis erregt. Und natürlich arbeitete das Institut vor kurzem zufällig an einem neuartigen Coronavirus.

china wuhan labor
China Wuhan Labor

Chinesische Wissenschaftler am Wuhan Institut für Virologie

Und dann ist da noch der Fall der beiden chinesischen Wissenschaftler, die aus dem kanadischen "Winnipeg National Microbiology Lab" entlassen wurden und gegen die die kanadische Regierung derzeit ermittelt. Lesen Sie hier.

Das Paar ist regelmäßig von Kanada nach China gereist, um das Wuhan Institute of Virology zu besuchen. Nun wird ihnen vorgeworfen, nicht nur unerlaubt Know-how weitergegeben zu haben, sondern auch Virusproben aus dem kanadischen Institut gestohlen und nach Wuhan gebracht zu haben. Und das kanadische Institut arbeitete auch mit ... oh Wunder ... Coronaviren. Dieses Bild spricht für sich selbst.

Hubei Wuhan
Hubei Wuhan

Gleichzeitig gibt es sehr verdächtige Berichte des Justizministeriums:

Das Department of Chemistry and Chemical Biology der Harvard University und zwei chinesische Staatsangehörige wurden im Zusammenhang mit der Hilfe für die Volksrepublik China angeklagt.

Dr. Charles Lieber, 60, Professor in der Abteilung für Chemie und chemische Biologie an der Harvard University, wurde heute Morgen verhaftet und angeklagt, in einem Fall eine materiell falsche, fiktive und betrügerische Aussage gemacht zu haben.

Yanqing Ye, 29, ein chinesischer Staatsangehöriger, wurde heute ebenfalls in einer einzigen Anklageschrift des Visumbetrugs, der Falschaussage, des ausländischen Regierungsagenten und der Verschwörung angeklagt.

Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang auch das Zeugnis von Dany Shoham, der an die Washington Post . Der ehemalige israelische militärische Geheimdienstoffizier, der Erfahrung mit biologischer Kriegsführung in China hat, sagt, dass das BSL-4-Labor in Wuhan Verbindungen zum verdeckten Biowaffenprogramm der chinesischen Regierung hat.

Das sind alles nur Zufälle.

In den Mainstream-Medien hört man kein Wort über diese Dinge. Schließlich kommt es von einer Fledermaus, also kann es nicht richtig sein...

Erschreckend ist auch die Aussage eines hochrangigen chinesischen Militäroffiziers in einer Rede vor 20 Jahren. Der chinesische Verteidigungsminister General Chi Haotian gibt einen Einblick in die Kriegsführungsstrategien dieses Landes:

"Wir sind nicht so dumm, mit Amerika unterzugehen, indem wir Atomwaffen abfeuern. Nur durch den Einsatz von nicht-zerstörerischen Waffen, die trotzdem viele Menschen töten, haben wir die Möglichkeit, Amerika für uns zu beanspruchen. "

Hmm Dieser Epoch Times Artikel diskutiert, ob das genau das ist, was mit dem Coronavirus geplant war, aber nach hinten losging und versehentlich in China freigesetzt wurde. Sehr interessant. Lesen Sie hier.

Dann kam diese Informationsbombe ans Licht. In diesem Video spricht Heng He mit The China Report, einem hochrangigen politischen Analysten mit Schwerpunkt China und die Kommunistische Partei Chinas, darüber, wie das chinesische Regime die ersten Berichte über die Ausbreitung des Virus vertuschte und warum es Informationen über das Virus zensiert. Er berichtet über viele biologische und technische Details des aktuellen Coronavirus und darüber, dass das aktuelle COVID-19-Virus eine 100%-Übereinstimmung mit einem anderen Virus in einer genetischen Datenbank in China aufweist und dass dieses Virus von der Volksbefreiungsarmee (dem Militär der Partei) diesem Virus zugeschrieben wird, das dieser Datenbank hinzugefügt wurde. Eine derart hohe Übereinstimmung ist auf natürliche Weise völlig unmöglich. Er sagt auch, dass es theoretisch möglich ist, dass ein Coronavirus von einer Fledermaus auf den Menschen überspringt, aber nicht mit einer so schnellen Verbreitung. Es sei denn, das Virus wurde absichtlich in die Hauptwasserversorgung von Wuhan eingeleitet. Eine ganze Pandemie durch eine einzige Fledermaus würde eine enorme Viruskonzentration (infektiöse Partikel pro Milliliter) erfordern. Dies ist laut Heng He jedoch extrem selten. Auch wenn ihm der Gedanke an eine Verschwörung nicht gefällt, muss er zugeben, dass hier Menschen eingegriffen haben müssen. Ihm zufolge wurde das Fledermausvirus künstlich verändert, damit es sich in großem Umfang auf den Menschen übertragen kann! Für diese Veränderung wurde er nach dem SARS-Virus eingesetzt. Äußerst unnatürlich dürfte auch sein, dass das COVID-19-Virus überall auf der Welt genau gleich aussieht und sich trotz unterschiedlicher Umweltbedingungen nicht verändert hat. Ein normales Virus verändert sich in verschiedenen Gebieten und Körpern, aber da dieses Virus künstlich aus zwei verschiedenen Teilen zusammengesetzt ist, tut es das nicht. Hier ist das ganze Video, schauen Sie es sich unbedingt an.


Die Wasserversorgung ist beängstigend. euronews berichtete auch über einen Fall in Hongkong, bei dem ein Gebäudekomplex mit hundert Personen unter Quarantäne gestellt wurde, weil der Verdacht bestand, dass sich das Virus über die Wasserleitungen im gesamten Gebäude verbreitet hatte. Lesen Sie hier.

Verrückt ist auch, dass die Wissenschaftler der Hong Kong Ploytechnic University ein vollautomatisches Multi-Diagnose-System erfunden haben, mit dem 30 Viren, darunter COVID-19, innerhalb einer Stunde nachgewiesen werden können. Bisher dauerte es 24 Stunden, wertvolle Zeit der Verbreitung, die mit einem schnelleren System eingespart werden könnte. Doch leider ist diesen Wissenschaftlern jegliche finanzielle Unterstützung verwehrt. Lesen Sie hier.

Ohne sie kann es jedoch nicht in großem Umfang eingesetzt werden. In der Zwischenzeit geben verschiedene Organisationen und reiche Leute wie Bill Gates viel Geld für ein wiedervermarktbares Heilmittel aus, aber nicht für etwas, das die Ausbreitung verlangsamen kann. Warum eigentlich? Wirtschaftliche Interessen sind hier wohl wieder wichtiger.

PolyU-Diagnosesystem-Pressemitteilung
PolyU Diagnostic System Pressemitteilung

Bisher hat die Krise wieder einmal alle Anzeichen eines verdeckten / oder falsch gelaufenen Biowaffenangriffs gezeigt, aber weil das noch nicht genug ist, gibt es noch den Fingerabdruck, den die Kabale bei all ihren Angriffen unter falscher Flagge hinterlässt: Übungen im Vorfeld. Ob Oklahoma City Bombing, 9/11, 7/7 London Attack usw. usw., immer gab es kurz vor dem Ereignis oder sogar während des Ereignisses groß angelegte Übungen der lokalen Sicherheitsdienste und Behörden, die EXAKT das Ereignis simulieren, das kurz danach tatsächlich eintritt. Am 18. September 2019 führte der Flughafen Wuhan Tiahhe eine Notfallübung durch, um den großflächigen Ausbruch eines Coronavirus zu testen. So etwas ist nicht allzu ungewöhnlich, aber von 10.000 Viren nimmt man natürlich Corona? Und das 2-3 Monate vor dem echten Ausbruch? Reiner Zufall, natürlich.... Erinnern Sie sich, in ihrer kruden Luziferismus-Philosophie brauchen sie unsere "Zulassung" für ihre Pläne und deshalb sagen sie uns vorher, was sie tun werden. Zum Beispiel wieder in Die Simpsons, die Zeichentrickserie des 33. Grades Freimaurer Matt Groening.

Bill-Gates-Verbindung?

Derzeit kursiert die Meldung, dass Bill Gates ein Patent auf das Coronavirus besitzt. Dies ist, was dieses Patent bedeutet:


Allerdings handelt es sich dabei nicht um das Coronavirus COVID-19 der aktuellen Pandemie, sondern um ein anderes Coronavirus, das für die Entwicklung von Impfungen patentiert wurde. Dennoch hat Bill Gates, entgegen den Behauptungen der Medien, etwas mit dem Patent zu tun. Pirbright, das Institut, das für das Patent verantwortlich ist, schreibt auf seiner Website sogar, dass es von der Bill & Melinda Gates Foundation gesponsert wird. Lesen Sie hier.

Bill Gates hat die Bevölkerungskontrolle zu seiner Lebensaufgabe gemacht. Überbevölkerung ist eine der größten Lügen unserer Zeit und einer der wichtigsten Eckpfeiler im Plan der Kabale ist es, die Bevölkerung steril zu machen und auf eine überschaubare Zahl zu reduzieren. Hauptsächlich durch Krieg und Epidemien.

georgia-leitsteine
Die Georgia Guidestones mit den eugenischen Plänen der Cabal. Wir sollen unter eine halbe Milliarde fallen.

In der Zwischenzeit mit großem Erfolg: Dank jahrzehntelanger Ein-Kind-Politik und akutem Frauenmangel wird China seinen Bevölkerungshöchststand wahrscheinlich schon 2023 erreicht haben (viel früher als erwartet!). Lesen Sie hier. Und dann werden die Zahlen des bevölkerungsreichsten Landes sogar zurückgehen. Darüber hinaus gibt es derzeit eine weltweite Unfruchtbarkeitskrise, die inzwischen sogar den Mainstream erreicht hat. Dank der 200 nachgewiesenen Hormonstörer (wie BPA) in unseren Plastikflaschen, Verpackungen und Pestiziden. Lesen Sie hier.

Die New York Times spricht sogar von der "Unterbevölkerungsbombe" und einem "gut gemeinten Fehler", der uns jetzt um die Ohren fliegt. Oh nein, kein Fehler, sondern ein jahrzehntelanger Plan zur Reduzierung der Bevölkerung, der nun Früchte trägt. Die große Ironie ist, dass gerade die NYT in den letzten Jahren die Überbevölkerungshysterie ohne Ende angeheizt hat. Lesen Sie hier.

Ich finde es auch interessant, wie Gates uns in einem TED-Vortrag gewarnt hat, dass die Erde auf eine neue Epidemie nicht vorbereitet ist. Das war vor 4 Jahren, als Ebola Westafrika heimsuchte. Zitat: "Das nächste Mal haben wir vielleicht weniger Glück. Ein weiteres Virus kann übertragen werden, auch wenn sich die Kranken noch gesund fühlen, in ein Flugzeug steigen oder auf einen Markt gehen. " Also genau das, was passiert, und während er diese Worte spricht, wird auf der Folie ein Bild eines chinesischen Flughafenterminals gezeigt ... .Hmmm....


Was ist zu tun?

Man sollte die Situation nicht auf die leichte Schulter nehmen und auf alle Eventualitäten vorbereitet sein. Dazu gehört meiner Meinung nach auch, auf eventuelle Quarantänemaßnahmen oder Sperrungen der öffentlichen Versorgungssysteme vorbereitet zu sein. Darüber hinaus sollte man natürlich auf seine Hygiene achten und sein Immunsystem mit ausreichend Vitamin D³, Meditationen und ausreichend Schlaf stärken. Aber bleiben Sie bei allem ruhig und bewahren Sie sich das Vertrauen in Ihre eigenen Fähigkeiten und die Kraft Ihres eigenen Körpers, denn die Parasiten, die unsere Welt beherrschen, ernähren sich von unserer Angst. Wohin diese Epidemie führt, ist nach derzeitigem Stand und reiner Spekulation kaum zu sagen. Es könnte der hier beschriebene Endspielplan (die Schaffung einer Weltregierung) sein, für den eine Pandemie unerlässlich ist.


Ich kann mir aber auch vorstellen, dass es nicht um das Endgame geht, sondern nur um eine weitere Probestunde, der Virus fegt nur einmal durch die Welt und tötet ein paar Tausend. Wir müssen dann in der Zeit danach aufpassen, in welche Richtung die Pandemie politisiert wird (Chip-Implantat? Impfungen? Internet-Zensur gegen 'Fake News'?) Und welche Themen abgelenkt werden sollen, die Hongkong-Proteste vielleicht?

Da dies wieder so lang wird, höre ich jetzt auf und werde in ein paar Tagen einen zweiten Artikel schreiben, schließlich ändert sich die Situation von Stunde zu Stunde. Hier gehe ich näher auf Chinas Machtspiele im Hintergrund ein und was die Pandemie mit 5G-Mobilfunk zu tun haben könnte.


Wie ist Ihre Reaktion?

confused confused
3
confused
fail fail
2
fail
love love
0
love
lol lol
0
lol
omg omg
3
omg
win win
2
win