Besteht Fauci darauf, dass Kinder Masken tragen, trotz des Risikos und ihrer Unwirksamkeit?


Dr. Anthony Fauci, Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases, räumt zwar ein, dass die Wahrscheinlichkeit, sich im Freien mit dem CCP-Virus anzustecken, "verschwindend gering" ist, besteht aber darauf, dass Kinder einen Mundschutz tragen, wenn sie nach draußen gehen.

Kinder sollten keine Masken tragen

"Weil wir sagen können, und es wurde gesagt, und es ist wahr, dass Kinder, wenn man darüber spricht, statistisch gesehen, viel weniger wahrscheinlich infiziert werden", sagte Fauci am 27. April in der "All In Show" von MSNBC.

Fauci glaubt, dass dies zumindest so lange der Fall sein sollte, bis Kinder geimpft werden. Aber es sind noch nicht genug Studien durchgeführt worden, um sicherzustellen, dass Kinder nicht gefährdet sind, wenn sie mit dem Medikament geimpft werden, das sich noch im Forschungsstadium befindet und noch nicht vollständig von der FDA zugelassen ist.

Außerdem könnte die Verwendung von Masken bei Kindern für diese kontraproduktiv sein.

So empfahl Dr. Jay Bhattacharya aus Stanford, sie bei Kindern bis zu einem Alter von mindestens 11 Jahren zu vermeiden, angesichts des geringen Infektionsrisikos und der sehr realen Gefahr einer Entwicklungsverzögerung. Lesen Sie hier.

Neben Bhattacharya rieten auch andere Mediziner wie Sunetra Gupta aus Oxford, Martin Kulldorff aus Harvard und Scott Atlas aus Stanford davon ab, Kinder aus gesundheitlichen Gründen zu maskieren. Sie alle wurden auf YouTube zensiert.

Unwirksamkeit der Maskierung

Andererseits hat eine im Dezember von Rational Group.com, einem von einer Gruppe von Datenbankanalysten geleiteten COVID-19 (CCP Virus) Daten-Clearinghouse, vorgestellte Studie die Unwirksamkeit der Maskierung nachgewiesen.

Ihre Untersuchung umfasste 229 Tage, vom 1. Mai bis zum 15. Dezember. Die Studie verglich die Tage, an denen die Regierungen der Bundesstaaten Maskenpflichten auferlegten, mit den Tagen, an denen sie dies nicht taten.

Der Mitbegründer der Website, Justin Hart, fand heraus, dass Staaten, die Masken durchgesetzt haben, insgesamt 9.605.256 bestätigte Fälle von CCP-Virus-Infektionen hatten, was einem Durchschnitt von 27 Fällen pro 100.000 Menschen pro Tag entspricht.

Auf der anderen Seite gab es in den Staaten, in denen die Maskenpflicht nie umgesetzt wurde, oder in den Staaten, in denen die Pflicht nie bestand, einschließlich der Zeiträume, in denen die Pflicht nicht bestand, 5.781.716 Fälle von Infektionen.

Ian Miller, ein Forscher von Rational Ground.com, fand heraus, dass die drei Bezirke in Florida, Manatee, Martin und Nassau, in denen das Mandat aufgehoben wurde, weniger Fälle pro Kopf hatten als diejenigen, die es beibehielten.

"Die Masken-Religion wird eine Reihe von ungenauen Ausreden parat haben, aber natürlich verschleiern und ignorieren sie, dass dies nicht möglich sein sollte, egal was die mildernden Umstände sind, wenn Masken so effektiv oder wichtig wären, wie uns gesagt wurde", schrieb Miller. Lesen Sie hier.

Faucis Fehltritte an der Spitze der Empfehlungen zur Verhinderung der Ausbreitung des CCP-Virus haben sich gehäuft und die Glaubwürdigkeit seiner Aussagen ernsthaft beeinträchtigt.

Einer kam, als der texanische Gouverneur Greg Abbott die Vorschrift zum Tragen von Gesichtsmasken und andere mit dem CCP-Virus zusammenhängende Einschränkungen aufhob, was Dr. Fauci als "riskant" und "potenziell gefährlich" bezeichnete.

Aber es gab keinen signifikanten Anstieg der Erkrankten in dem Bundesstaat. Anfang April rechnete Fauci noch mit nachteiligen Folgen, aber drei Wochen später gibt es keinen Anstieg der Fälle in Texas.

 


Wie ist Ihre Reaktion?

confused confused
2
confused
fail fail
1
fail
love love
2
love
lol lol
3
lol
omg omg
2
omg
win win
1
win