Hat Dr. Francis Boyle, Schöpfer des BioWeapons Act, letztes Jahr gesagt, dass das Coronavirus eine biologische Kriegswaffe ist?


In einem brisanten Interview hat Dr. Francis Boyle, der das Gesetz über biologische Waffen entworfen hat, eine detaillierte Erklärung abgegeben, in der er zugibt, dass das Wuhan-Coronavirus 2019 eine offensive biologische Kriegswaffe ist und dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bereits davon weiß.

Dr. Francis Boyle spricht die Wahrheit aus

Francis Boyle ist Professor für internationales Recht an der University of Illinois College of Law. Er entwarf die innerstaatliche US-Durchführungsgesetzgebung für die Biowaffenkonvention, bekannt als der Biological Weapons Anti-Terrorism Act von 1989, der einstimmig von beiden Häusern des US-Kongresses verabschiedet und von Präsident George H.W. Bush unterzeichnet wurde.

In einem exklusiven Interview mit Geopolitics and Empire spricht Dr. Boyle über den Ausbruch des Coronavirus in Wuhan, China und das Labor der Biosicherheitsstufe 4 (BSL-4), aus dem seiner Meinung nach die Infektionskrankheit entwichen ist. Er glaubt, dass das Virus potentiell tödlich ist und eine offensive biologische Kriegswaffe oder ein Dual-Use-Biowaffen-Agent ist, der gentechnisch mit Funktionsgewinn-Eigenschaften modifiziert wurde, weshalb die chinesische Regierung ursprünglich versuchte, es zu vertuschen und nun drastische Maßnahmen ergreift, um es einzudämmen. Das BSL-4-Labor in Wuhan ist auch ein speziell ausgewiesenes Forschungslabor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), und Dr. Boyle behauptet, dass die WHO sehr wohl weiß, was hier vor sich geht.

Sehen Sie sich das Interview von Dr. Francis Boyle mit Geopolitics and Empire unten an (von YouTube gesperrt):

Dr. Boyles Position steht in krassem Gegensatz zum Narrativ der Mainstream-Medien, wonach das Virus vom Meeresfrüchtemarkt stamme, was von vielen Experten zunehmend in Frage gestellt wird.

Die Lancet-Studie

Kürzlich demontierte auch der amerikanische Senator Tom Cotton aus Arkansas am Donnerstag die Behauptung der Mainstream-Medien, die den Ausbruch des Coronavirus auf einen Markt mit toten und lebenden Tieren zurückführten.

In einem Video, das seinen Beitrag begleitete, erklärte Cotton, dass der Nassmarkt in Wuhan (den Cotton fälschlicherweise als Markt für Meeresfrüchte bezeichnete) nach Ansicht von Experten nicht die Quelle der tödlichen Ansteckung ist.

Cotton verwies auf eine Lancet-Studie, die zeigte, dass viele der ersten Fälle des neuartigen Coronavirus, einschließlich des Patienten Null, keine Verbindung zum Nassmarkt hatten - was die Behauptung der Mainstream-Medien auf verheerende Weise untergräbt.


"Wie ein Epidemiologe sagte: 'Dieses Virus kam in den Markt für Meeresfrüchte, bevor es aus dem Markt für Meeresfrüchte kam.' Wir wissen immer noch nicht, wo es herkommt", sagte Cotton.

"Ich möchte anmerken, dass Wuhan auch Chinas einziges Superlabor der Biosicherheitsstufe vier hat, das mit den tödlichsten Krankheitserregern der Welt arbeitet, einschließlich, ja, Coronavirus."

Screenshot von twitter.com

Chinas geheimer Plan zur Bewaffnung von Viren

Solche Bedenken wurden auch von J.R. Nyquist geäußert, dem bekannten Autor der Bücher "Die Ursprünge des Vierten Weltkriegs" und "Der Narr und sein Feind", sowie als Co-Autor von "Die neue Taktik des globalen Krieges". In seinem aufschlussreichen Artikel veröffentlichte er geheime Reden, die der chinesische Verteidigungsminister General Chi Haotian an hochrangige Kader der Kommunistischen Partei hielt und in denen er einen langfristigen Plan zur Sicherstellung einer nationalen Renaissance Chinas erläuterte - der Katalysator dafür wäre Chinas geheimer Plan zur Bewaffnung von Viren.

Nyquist gab drei verschiedene Datenpunkte an, um seinen Fall bei der Analyse des Coronavirus zu begründen. Er schreibt:

In der Zwischenzeit behauptet das Narrativ der Mainstream-Medien immer noch, dass der Ursprung des Coronavirus 2019 der Wuhan Seafood Market ist. Nach GreatGameIndia veröffentlichte die Geschichte über die Coronavirus-Biowaffe - nicht nur wurden unsere Daten manipuliert und unsere Berichte von Facebook mit der fadenscheinigen Begründung blockiert, dass sie die GreatGameIndia-Facebook-Seite nicht finden konnten, sondern der Bericht selbst wurde vom Foreign Policy Magazine, PolitiFact (weithin bekannt als Facebooks Propaganda-Arm) und BuzzFeedNews bösartig angegriffen. Lesen Sie hier.

Es ist nicht GreatGameIndia allein, die bösartig angegriffen wird. Zero Hedge, ein beliebter Blog für alternative Medien, wurde von Twitter gesperrt, weil er eine Geschichte über eine Studie indischer Wissenschaftler veröffentlicht hatte, in der festgestellt wurde, dass das Wuhan-Coronavirus 2019 nicht auf natürliche Weise entstanden ist, was die Möglichkeit aufwirft, dass es in einem Labor erzeugt wurde. Schockierenderweise geriet die Studie selbst unter intensive Online-Kritik von Social-Media-Experten, was dazu führte, dass die Wissenschaftler die Arbeit zurückzogen.

Als Vergeltung hat Indien eine umfassende Untersuchung gegen Chinas Wuhan Institute of Virology eingeleitet. Die indische Regierung hat eine Untersuchung einer Studie angeordnet, die im nordöstlichen Bundesstaat Nagaland (nahe bei China) von Forschern aus den USA, China und Indien über Fledermäuse und Menschen durchgeführt wurde, die Antikörper gegen tödliche Viren wie Ebola tragen.

Screenshot von twitter.com

Untersuchung des Ausbruchs in Wuhan

Die Studie geriet in die Kritik, da zwei der 12 Forscher dem Wuhan Institute of Virology's Department of Emerging Infectious Diseases angehörten und sie von der United States Department of Defense's Threat Reduction Agency (DTRA) finanziert wurde.

Die Studie, die von Wissenschaftlern des Tata Institute of Fundamental Research, des National Centre for Biological Sciences (NCBS), des Wuhan Institute of Virology, der Uniformed Services University of the Health Sciences in den USA und der Duke-National University in Singapur durchgeführt wurde, wird nun dahingehend untersucht, wie die Wissenschaftler ohne entsprechende Genehmigungen Zugang zu lebenden Proben von Fledermäusen und Fledermausjägern (Menschen) erhalten konnten.

Die Ergebnisse der Studie wurden im Oktober letzten Jahres in der Zeitschrift PLOS Neglected Tropical Diseases veröffentlicht, die ursprünglich von der Bill and Melinda Gates Foundation gegründet wurde.

Wie der Autor J.R. Nyquist es ausdrückt:

Wir müssen eine Untersuchung des Ausbruchs in Wuhan haben. Die Chinesen müssen der Welt totale Transparenz gewähren. Die Wahrheit muss ans Licht kommen. Wenn die chinesischen Beamten unschuldig sind, haben sie nichts zu verbergen. Wenn sie schuldig sind, werden sie die Zusammenarbeit verweigern.

Die wirkliche Sorge hier ist, ob der Rest der Welt den Mut hat, eine echte und gründliche Untersuchung zu fordern. Wir müssen in dieser Forderung furchtlos sein und dürfen nicht zulassen, dass "wirtschaftliche Interessen" ein schüchternes und unehrliches Spiel des Leugnens spielen. Wir brauchen eine ehrliche Untersuchung. Wir brauchen sie jetzt.


Wie ist Ihre Reaktion?

confused confused
3
confused
fail fail
2
fail
love love
1
love
lol lol
0
lol
omg omg
3
omg
win win
2
win