Während einige Ärzte die Menschen ermutigen, sich für den COVID-19-Impfstoff anzustellen, sprechen andere mutig darüber, warum es keine so gute Idee ist, sich eine ungetestete Impfung zu holen.

Aktuelle Coronavirus-Impfstoffe sind gefährliche Biowaffen

Dr. Lee Merritt, eine ehemalige Präsidentin der Vereinigung amerikanischer Ärzte und Chirurgen, hat zugegeben, dass sie glaubt, dass die aktuellen Impfstoffe gegen Coronaviren eigentlich sehr gefährliche Biowaffen sind, die gegen die Bevölkerung eingesetzt werden.

Dr. Merritt weiß viel über Biowaffen, da sie diese während ihrer fast zehnjährigen Tätigkeit als orthopädische Chirurgin für die US-Marine untersucht hat. Sie hat auch mehrere von Experten begutachtete Arbeiten veröffentlicht und war im Vorstand der Arizona Medical Association.

In einem Interview mit The New America, Dr. Merritt sagte, dass sie glaubt, dass wir in einer Zeit der "fünften Generation der Kriegsführung" leben, wo verdeckte biologische Mittel, Propaganda und wirtschaftliche Kriegsführung werden anstelle von Waffen auf dem Schlachtfeld verwendet werden, um die Flut der Macht zwischen den Nationen zu drehen. Lesen Sie hier.

Sie sagte, dass Impfstoffe am effektivsten sind, wenn sie für tödliche, unbehandelbare Viren wie Polio und Pocken eingesetzt werden. Allerdings haben Wissenschaftler bereits einige vielversprechende Behandlungsmöglichkeiten für das Coronavirus gefunden, wie z. B. Hydroxychloroquin und intravenös verabreichtes Vitamin C, so dass man sich fragt, warum ein Impfstoff so dringend ist.

Sie erklärte: "Wenn wir gerade bei der Biokriegsführung als Teil dieser multidimensionalen Kriegsführung sind, wenn Sie eine Behandlung in der Hosentasche haben, können sie Sie nicht mit Viren terrorisieren, und das ist wichtig, weil ... [der Impfstoff] die Übertragung nicht verhindert, wie sie selbst zugeben."

Natürlich zensieren die Medien regelmäßig Informationen über wirksame Möglichkeiten zur Vorbeugung und Behandlung der Krankheit und lassen die Massen im Glauben, ein Impfstoff sei die einzige Option. Die sozialen Medien tun auch ihr Bestes, um diejenigen zum Schweigen zu bringen, die Informationen über natürliche Wege zur Verringerung Ihres Risikos teilen, und die großen Plattformen machen ebenfalls Überstunden, um die Menschen davon abzuhalten, die potenziellen Gefahren dieser Impfstoffe zu diskutieren.

COVID-19-Impfstoffe sind nicht wie herkömmliche Impfstoffe

Leider sind die Impfstoffe gegen Coronaviren nicht mit den Impfstoffen vergleichbar, die wir seit langem verwenden, wie sie hervorhebt. Bei diesen Impfstoffen wird Boten-RNA in den Körper der Menschen injiziert, die ihren genetischen Code verändert, so dass sie beginnen, ihre eigene modifizierte Version des Virus zu produzieren, die das Immunsystem zu bekämpfen lernt - zumindest theoretisch.

Allerdings ist nicht nur dieser spezielle Impfstoff nie langfristig getestet worden, sondern dieser gesamte Ansatz zur Impfung wurde nie in Langzeitstudien untersucht, um seine Sicherheit beim Menschen zu beweisen. Tierstudien haben eine "antikörperabhängige Verstärkung" gezeigt, bei der das Virus unbemerkt in den Körper gelangt, weil das Immunsystem eines Menschen es als Teil des Körpers ansieht, sagt sie, was zu einem schnellen Tod führen kann.

Tatsächlich sagt sie, dass die längste Zeit, die sie jemals Menschen nach dem Erhalt des Impfstoffs verfolgt haben, zwei Monate ist, was nicht annähernd genug Zeit ist, um festzustellen, ob es ein Problem der Antikörpererhöhung geben wird.

Dies sei genau die Art und Weise, wie ein ausländischer Gegner seine Feinde mit heimlicher Biokriegsführung überziehen würde, ohne dass der Prozess zu ihm zurückverfolgt werden könnte.

Es ist eine Form von waffenfähiger Medizin...

Sie nennt die Impfstoffe "eine perfekte binäre Waffe" und sagt: "Es gibt keine Möglichkeit, dass ich genau weiß, worauf diese mRNA programmiert ist und Sie auch nicht und die meisten Ärzte auch nicht. Die Ärzte können an diese Daten nicht herankommen. Das ist für die Jungs an der Spitze dieses Projekts... Wenn ich China wäre und unser Militär ausschalten wollte, würde ich einfach eine mRNA herstellen, von der ich weiß, dass sie in der Natur nicht existiert, damit niemand an einem Impfstoff stirbt, und dann zwei Jahre später freisetzen, was immer es ist, das ich hergestellt habe... und es verursacht diesen immunverstärkenden Tod."

Wenn man all die Aufnahmen von Menschen sieht, die stolz die Ärmel hochkrempeln, um sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen, ist es ziemlich beängstigend, wenn man sich vorstellt, was passieren könnte, wenn Dr. Merritt Recht hat und die Massen bereitwillig mit einer Form von waffenfähiger Medizin geimpft werden.

 


Wie ist Ihre Reaktion?

confused confused
2
confused
fail fail
1
fail
love love
2
love
lol lol
3
lol
omg omg
2
omg
win win
1
win