Hat die US-Regierung eine Kartellrechtsklage gegen Facebook eingereicht, um Instagram und WhatsApp zu sperren?


In einem wegweisenden Schritt hat die US-Regierung eine Kartellklage gegen Facebook angekündigt und die Social-Media-Plattform aufgefordert, ihre Messaging-Dienste Instagram und WhatsApp zu veräußern. Im Jahr 2019 wurde Facebook zu einer Geldstrafe in Höhe von $5 Mrd. für Datenschutzverletzungen verurteilt, die neue Aufsicht und Einschränkungen für das Unternehmen vorsieht.

Monopolmacht und wettbewerbswidriges Verhalten

Die bahnbrechenden Kartellklagen, die von der Federal Trade Commission und der New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James angekündigt wurden, markieren die zweite Großoffensive der Regierung in diesem Jahr gegen scheinbar unantastbare Tech-Giganten. Lesen Sie hier.

Das Justizministerium verklagte Google im Oktober wegen Missbrauchs seiner Dominanz bei der Online-Suche und -Werbung - der bedeutendste Versuch der Regierung, den Wettbewerb zu stärken, seit dem historischen Fall gegen Microsoft vor zwei Jahrzehnten. Auch gegen Amazon und Apple wird im Kongress und von Bundesbehörden wegen angeblich wettbewerbswidrigen Verhaltens ermittelt.

James bemerkte auf einer Pressekonferenz, dass "es wirklich von entscheidender Bedeutung ist, dass wir diese räuberische Übernahme von Unternehmen blockieren und dass wir das Vertrauen in den Markt wiederherstellen."

Die FTC sagte Facebook hat in einer "eine systematische Strategie", um seine Konkurrenz zu beseitigen engagiert, einschließlich durch den Kauf kleiner aufstrebenden Rivalen wie Instagram in 2012 und WhatsApp in 2014. James echoed, dass in ihrer Pressekonferenz, sagen Facebook "seine Monopolmacht verwendet, um kleinere Konkurrenten zu zerquetschen und ersticken den Wettbewerb, alle auf Kosten der täglichen Benutzer.

Die FTC verhängte 2019 eine Geldstrafe in Höhe von $5 Milliarden Euro gegen Facebook wegen Verstößen gegen den Datenschutz und führte neue Aufsichtsmaßnahmen und Einschränkungen für das Unternehmen ein.


Die Strafe war die größte, die die Behörde jemals gegen ein Tech-Unternehmen verhängt hat, obwohl sie keine sichtbaren Auswirkungen auf das Geschäft von Facebook hatte.

#BREAKING: @FTC hat heute Facebook (FB) verklagt und behauptet, dass das Unternehmen sein persönliches Social-Networking-Monopol durch ein jahrelanges wettbewerbswidriges Verhalten illegal aufrechterhält:

pic.twitter.com/7nvpNGnltb

- FTC (@FTC) 9. Dezember 2020


Der Generalstaatsanwalt von North Carolina, Josh Stein, der dem Exekutivkomitee der Generalstaatsanwälte angehörte, die die Untersuchung durchführen, sagte, dass der Rechtsstreit das Potenzial hat, die Kommunikationslandschaft so zu verändern, wie es das Aufbrechen des lokalen Telefondienstmonopols von AT&T in den frühen 1980er Jahren tat.

"Unsere Hoffnung ist es, den Markt für soziale Netzwerke in den Vereinigten Staaten neu zu strukturieren, und im Moment gibt es nur einen Spieler", sagte Stein gegenüber Reportern. James sagte, dass die Koalition mit der FTC zusammenarbeitete, aber bemerkte, dass die Generalstaatsanwälte ihre Untersuchung separat durchführten.

Eine geheime Einheit von Facebook hat Troll-Armeen für Indien und Regierungen auf der ganzen Welt für digitale Propaganda geschaffen, um Wahlen zu beeinflussen. Dennoch wurden von der indischen Regierung keine wesentlichen Maßnahmen gegen Facebook ergriffen.


Wie ist Ihre Reaktion?

confused confused
0
confused
fail fail
2
fail
love love
1
love
lol lol
1
lol
omg omg
0
omg
win win
2
win