Einer der Gründe für die Bereitstellung dieser wichtigen Dokumentation und des Kommentars ist, dass es selbst in vermeintlich "erwachten" Teilen der "Wahrheitsbewegung", oder zumindest bei vielen Menschen, die "alternative" Social-Media-Seiten und Websites frequentieren, eine beunruhigende Tendenz gibt, unbequeme Informationen als "Verschwörungstheorie" abzutun, als emotionale Kurzschlussreaktion zur Verteidigung der eigenen Weltanschauung.

Alternative/ unabhängige Medien

Wir erwarten diese infantile Reaktion von den so genannten "Schafen", die denken, dass die 6-Uhr-Nachrichten sie ausreichend informieren, aber es ist ein Schock für das System, wenn Schwaden von Menschen, die Seiten und Websites folgen, die den Trend des "neuen Denkens" und der "alternativen/unabhängigen Medien" repräsentieren, genau die gleichen Denk- und Verhaltensmuster zeigen wie ihre offensichtlich sozial manipulierten/gehirngewaschenen Brüder, die die nächtlichen Nachrichten schauen.

Dieser Artikel ist sowohl ein Schild als auch ein Schwert der Wahrheit, mit dem man auf reaktionäre Anschuldigungen/Verleumdungen, ein "Verschwörungstheoretiker" zu sein, reagieren kann, wann immer jemand es vorzieht, den Boten anzugreifen, anstatt sich mit der Botschaft auseinanderzusetzen (auf eine aufgeschlossene und erwachsene Art und Weise).


Es ist für uns bei GFM immer noch verblüffend, dass so viele Menschen immer noch so unwissend sind, dass sie mit der grundlegenden Vorstellung kämpfen, dass Menschen in Positionen der Macht und des Einflusses sich tatsächlich absichtlich untereinander verschwören könnten, um moralisch verwerfliche Handlungen zu ihrem eigenen Vorteil zu begehen, die für die durchschnittliche Person, die kein rasender Psychopath ist, unverständlich erscheinen würden.

Unabhängig davon zeigt die historische Aufzeichnung in Hülle und Fülle, dass dies in unserer bekannten Geschichte immer der Fall war.

Die Manipulation des Bewusstseins der Öffentlichkeit

Darüber hinaus hat die selbsternannte "Machtelite" Mittel und Wege entwickelt - und erfolgreich eingesetzt -, um das Bewusstsein der Öffentlichkeit in einem solchen Ausmaß zu manipulieren, dass, wenn ein Forscher eine unangenehme Verschwörungswahrheit in dem Bemühen teilt, das Bewusstsein und damit die kollektive Ermächtigung zu erhöhen, die Möchtegern-Empfänger dieser unerwünschten Informationen das Material abweisen, indem sie genau die Terminologie verwenden, die von dem System entworfen und geliefert wird, das sie düpiert! Wir haben das natürlich selbst schon erlebt, sehr zu unserem Entsetzen.

Es hat etwas Abscheuliches, wenn man beobachtet, wie die Brüder und Schwestern, denen wir helfen und die wir aufwecken wollen, auf diese Versuche, das Verständnis zu erleichtern, auf genau die Art und Weise reagieren, wie das Kontrollsystem sie darauf konditioniert hat, nämlich mit "Wow, du bist ein echter Aluhut tragender Verschwörungstheoretiker" und ähnlichem.

Verschwörungstheoretiker-Etikett

Nun, im Folgenden erfahren Sie, wer das Etikett "Verschwörungstheoretiker" ins Leben gerufen hat und zu welchen bösartigen Zwecken es seither erfolgreich verwendet wird. Wenn Sie sich dessen noch nicht bewusst sind, sollten Sie sich einen Eimer nehmen, in den Sie kotzen können. Die Strategie hat für das System gearbeitet - BIG TIME.


Achtung "truthers" und "spirituelle" Typen: wir sind alle auf Hinweis. Wir müssen SCHNELL erwachsen werden, denn wir sind Zeugen einer massiven Beschleunigung des Versuchs von Big Brother, jede Facette der menschlichen Existenz zu infiltrieren und zu kontrollieren, was uns zu wenig mehr macht als überwachte, geimpfte und mit Mikrochips versehene gehorsame Einnahmequellen, die auf Autopilot laufen.

Im Jahr 1967 schuf die CIA das Label "Verschwörungstheoretiker"... um jeden anzugreifen, der die "offizielle" Erzählung in Frage stellt.

Verschwörungstheoretiker wurden früher als normal akzeptiert.

Demokratie und freier Marktkapitalismus wurden auf Verschwörungstheorien gegründet.

Die Magna Carta, die Verfassung und die Unabhängigkeitserklärung und andere westliche Gründungsdokumente basierten auf Verschwörungstheorien. Die griechische Demokratie und der Kapitalismus der freien Marktwirtschaft basierten ebenfalls auf Verschwörungstheorien.

Aber das waren die schlechten alten Zeiten ... Die Dinge haben sich jetzt geändert.

Die CIA prägte den Begriff "Verschwörungstheoretiker" im Jahr 1967.

Das alles änderte sich in den 1960er Jahren.

Konkret schrieb die CIA im April 1967 eine Depesche, die den Begriff "Verschwörungstheorien" prägte ... und Methoden zur Diskreditierung solcher Theorien empfahl. Die Depesche war mit "psych" - kurz für "psychological operations" oder Desinformation - und "CS" für die CIA-Einheit "Clandestine Services" gekennzeichnet. Lesen Sie das Buch hier.

Die Depesche wurde als Antwort auf eine Freedom of Information Act-Anfrage der New York Times im Jahr 1976 erstellt.

CIA-Entsendung

Die Meldung lautet:

1. Dieser Meinungstrend ist für die US-Regierung, einschließlich unserer Organisation, ein Grund zur Sorge.
Das Ziel dieser Depesche ist es, Material zur Verfügung zu stellen, das die Behauptungen der Verschwörungstheoretiker widerlegt und diskreditiert, um die Verbreitung solcher Behauptungen in anderen Ländern zu verhindern. Hintergrundinformationen werden in einem als Verschlusssache eingestuften Abschnitt und in einer Reihe von nicht klassifizierten Anhängen geliefert.

2. Aktion. Wir empfehlen nicht, eine Diskussion über die [Verschwörungs-]Frage zu initiieren, wo sie nicht bereits stattfindet. Wo die Diskussion aktiv ist, werden Adressen erbeten:

a. Das Öffentlichkeitsproblem mit und freundlichen Elitenkontakten (insbesondere Politikern und Redakteuren) zu besprechen und darauf hinzuweisen, dass die [offizielle Untersuchung des betreffenden Ereignisses] so gründlich wie menschlich möglich recherchiert hat, dass die Vorwürfe der Kritiker jeder ernsthaften Grundlage entbehren und dass weitere spekulative Diskussionen nur der Opposition in die Hände spielen. Weisen Sie auch darauf hin, dass Teile des Verschwörungsgeredes anscheinend bewusst von ... Propagandisten erzeugt werden. Fordern Sie sie auf, ihren Einfluss zu nutzen, um unbegründete und unverantwortliche Spekulationen zu unterbinden.

b. Propagandamittel einzusetzen und die Angriffe der Kritiker zu widerlegen. Buchbesprechungen und Feuilletonartikel sind für diesen Zweck besonders geeignet. Die nicht klassifizierten Anhänge zu dieser Anleitung sollten nützliches Hintergrundmaterial für die Weitergabe an die Aktiva liefern. Unser Trick sollte, soweit zutreffend, darauf hinweisen, dass die Kritiker (I) Theorien anhängen, die angenommen wurden, bevor die Beweise vorlagen, (II) politisch interessiert sind, (III) finanziell interessiert sind, (IV) voreilig und ungenau in ihren Forschungen sind, oder (V) vernarrt in ihre eigenen Theorien sind.

3. Für private Diskussionen in den Medien, die sich nicht an einen bestimmten Autor richten, oder für Angriffe auf noch zu erwartende Veröffentlichungen sollten die folgenden Argumente nützlich sein:

a. Es haben sich keine wesentlichen neuen Erkenntnisse ergeben, die die Kommission nicht berücksichtigt hätte.

b. Kritiker überbewerten gewöhnlich bestimmte Elemente und ignorieren andere. Sie neigen dazu, mehr Gewicht auf die Erinnerungen einzelner Zeugen zu legen (die weniger zuverlässig und divergent sind - und daher mehr Anhaltspunkte für Kritik bieten) ...

c. Eine Verschwörung im großen Stil wäre in den USA unmöglich zu verheimlichen, zumal die Informanten mit hohen Tantiemen etc. rechnen konnten.

d. Kritiker haben sich oft zu einer Form von intellektuellem Stolz hinreißen lassen: Sie beleuchten irgendeine Theorie und verlieben sich in sie; sie spotten auch über die Kommission, weil sie nicht immer jede Frage mit einer platten Entscheidung in die eine oder andere Richtung beantwortet hat.

f. Was die Vorwürfe betrifft, dass der Bericht der Kommission ein Schnellschuss war, so ist er drei Monate nach der ursprünglich gesetzten Frist erschienen. Aber in dem Maße, in dem die Kommission versuchte, ihre Berichterstattung zu beschleunigen, geschah dies größtenteils aufgrund des Drucks der bereits aufgetauchten unverantwortlichen Spekulationen, die in einigen Fällen von denselben Kritikern stammten, die, da sie sich weigern, ihre Fehler zuzugeben, nun neue Kritikpunkte vorbringen.

g. Solche vagen Anschuldigungen wie, dass "mehr als zehn Menschen auf mysteriöse Weise gestorben sind", lassen sich immer auf natürliche Weise erklären

4. Wenn möglich, wirken Sie Spekulationen entgegen, indem Sie auf den Bericht der Kommission selbst verweisen. Aufgeschlossene ausländische Leser sollten immer noch beeindruckt sein von der Sorgfalt, Gründlichkeit, Objektivität und Geschwindigkeit, mit der die Kommission gearbeitet hat. Rezensenten anderer Bücher könnten ermutigt werden, ihrer Darstellung den Gedanken hinzuzufügen, dass sie, nachdem sie sich mit dem Bericht selbst auseinandergesetzt haben, diesen weit besser fanden als die Arbeit seiner Kritiker.

Hier sind Screenshots von einem Teil des Memos:


Zusammenfassung der Taktiken, die die CIA-Depesche empfahl:

  • Behauptung, dass es unmöglich wäre, dass so viele Leute über eine so große Verschwörung schweigen würden
  • Lassen Sie CIA-freundliche Leute die Behauptungen angreifen und auf "offizielle" Berichte verweisen
  • Behauptung, dass Augenzeugenaussagen unzuverlässig sind
  • Behauptung, dass dies alles alte Nachrichten sind, da "keine signifikanten neuen Beweise aufgetaucht sind"
  • Ignorieren Sie Verschwörungsbehauptungen, es sei denn, die Diskussion darüber ist bereits zu aktiv
  • Behauptung, dass es unverantwortlich ist, zu spekulieren
  • Theoretikern vorwerfen, dass sie ihren Theorien verfallen und in sie vernarrt sind
  • Theoretiker beschuldigen, politisch motiviert zu sein
  • Theoretiker beschuldigen, finanzielle Interessen an der Förderung von Verschwörungstheorien zu haben

Mit anderen Worten: Die Geheimdienstabteilung der CIA schuf in den 1960er Jahren im Rahmen ihrer psychologischen Kriegsführung die Argumente, um Verschwörungstheorien als unzuverlässig anzugreifen.
Aber sind Verschwörungstheorien nicht - in der Tat - Unsinn?

Vergessen Sie westliche Geschichte und CIA-Depeschen ... sind Verschwörungstheoretiker nicht verrückt?

Schuldig der Konspiration

Tatsächlich sind Verschwörungen so häufig, dass Richter darin geschult sind, Verschwörungsbehauptungen als eine weitere rechtliche Behauptung zu betrachten, die anhand der spezifischen Beweise widerlegt oder bewiesen werden muss:

Das Bundesgesetzbuch und die Gesetzbücher aller 50 Bundesstaaten enthalten spezielle Statuten, die sich mit Verschwörungen befassen und die Bestrafung von Personen vorsehen, die Verschwörungen begehen.

Aber lassen Sie uns untersuchen, was die Leute, die dafür ausgebildet sind, Beweise zu wägen und Schlussfolgerungen zu ziehen, über "Verschwörungen" denken. Schauen wir uns an, was amerikanische Richter denken.

Bei der Suche in Westlaw, einem der 2 primären juristischen Recherchenetzwerke, die Anwälte und Richter zur Rechtsrecherche verwenden, suchte ich nach Gerichtsentscheidungen, die das Wort "Conspiracy" enthalten. Dies ist ein so häufig vorkommender Begriff in Rechtsstreitigkeiten, dass er Westlaw überwältigt hat.

Konkret erhielt ich die folgende Meldung:

"Ihre Anfrage wurde abgefangen, weil sie möglicherweise eine große Anzahl von Dokumenten abruft."

Aus Erfahrung weiß ich, dass dies bedeutet, dass es potenziell Millionen oder viele Hunderttausende von Fällen gab, die den Begriff verwenden. Es waren so viele Fälle, dass Westlaw nicht einmal mit der Bearbeitung der Anfrage beginnen konnte.

Also suchte ich erneut und verwendete den Ausdruck "Guilty of Conspiracy" (schuldig der Verschwörung). Ich hoffte, dass dies nicht nur meine Suche so weit eingrenzen würde, dass Westlaw damit umgehen könnte, sondern mir auch Fälle liefern würde, in denen der Richter den Angeklagten tatsächlich einer Verschwörung für schuldig befand.

Dies ergab genau 10.000 Fälle - das ist die maximale Anzahl von Ergebnissen, die Westlaw auf einmal liefern kann. Mit anderen Worten, es gab mehr als 10.000 Fälle mit dem Ausdruck "Guilty of Conspiracy" (vielleicht gibt es eine Möglichkeit, meine Einstellungen zu ändern, um mehr als 10.000 Ergebnisse zu erhalten, aber ich habe es noch nicht gefunden).

Außerdem werden, wie jeder Anwalt bestätigen kann, in der Regel nur Berufungsgerichtsentscheidungen in der Westlaw-Datenbank veröffentlicht. Mit anderen Worten: Prozessgerichtsentscheidungen werden nur selten veröffentlicht; die einzigen Entscheidungen, die normalerweise veröffentlicht werden, sind die der Gerichte, die über Berufungen des Prozesses entscheiden.

Da nur ein sehr kleiner Teil der Fälle, die vor Gericht gehen, in Berufung gehen, bedeutet dies logischerweise, dass die Zahl der Schuldsprüche in Verschwörungsfällen vor Gericht viel, viel größer als 10.000 sein muss.

Außerdem ist "Guilty of Conspiracy" (Schuldig der Verschwörung) nur einer von vielen möglichen Suchbegriffen, mit denen man Fälle finden kann, in denen der Angeklagte wegen einer Verschwörung schuldig gesprochen wurde. Bei einer Suche auf Google erhielt ich 3.090.000 Ergebnisse (Stand gestern) unter dem Begriff "Guilty of Conspiracy" (Schuldig der Verschwörung), 10.700.000 Ergebnisse für den Suchbegriff "Convictions for Conspiracy" (Verurteilungen wegen Verschwörung) und 122.000 Ergebnisse für "Convicted for Conspiracy" (Verurteilt wegen Verschwörung).

Natürlich werden viele Arten von Verschwörungen als ganz andere Dinge bezeichnet. Zum Beispiel ist es nach einer seit langem akzeptierten Rechtslehre illegal, wenn sich zwei oder mehr Unternehmen verschwören, um Preise festzulegen, was als "Preisabsprache" bezeichnet wird (1.180.000 Ergebnisse).

In Anbetracht der obigen Ausführungen würde ich hochrechnen, dass es in den Vereinigten Staaten Hunderttausende von Verurteilungen wegen straf- oder zivilrechtlicher Verschwörungen gegeben hat.

Schließlich werden viele Verbrechen nicht gemeldet oder nicht aufgeklärt, und die Täter werden nie gefasst. Daher muss die tatsächliche Zahl der in den USA begangenen Verschwörungen noch höher sein.

Amerikanisches Recht

Mit anderen Worten: In den USA werden ständig Verschwörungen begangen, und viele der Verschwörer werden von amerikanischen Gerichten gefasst und für schuldig befunden. Denken Sie daran, dass Bernie Madoffs Schneeballsystem eine Verschwörungstheorie war.

In der Tat ist Verschwörung ein sehr gut anerkanntes Verbrechen im amerikanischen Recht, das jedem Jurastudenten im ersten Jahr als Teil des Grundlehrplans beigebracht wird. Einem Richter zu sagen, dass jemand eine "Verschwörungstheorie" hat, wäre so, als würde man ihm sagen, dass jemand behauptet, dass er unbefugt auf sein Grundstück eingedrungen ist, oder eine Körperverletzung begangen hat, oder sein Auto gestohlen hat. Es ist ein grundlegendes Rechtskonzept.

Offensichtlich sind viele Verschwörungsbehauptungen falsch (wenn Sie einen Richter bei einer Dinnerparty sehen, fragen Sie ihn, ob er Ihnen einige der verrückten Verschwörungsbehauptungen erzählt, die in seinem Gericht gemacht wurden).

Natürlich werden die Leute vor Gericht entweder gewinnen oder verlieren, je nachdem, ob sie ihre Behauptung mit den verfügbaren Beweisen beweisen können oder nicht. Aber nicht alle Behauptungen über Hausfriedensbruch, Körperverletzung oder Diebstahl sind auch wahr.

Der Nachweis eines Verschwörungsanspruchs unterscheidet sich nicht vom Nachweis jedes anderen Rechtsanspruchs, und die bloße Bezeichnung "Verschwörung" wird von den Richtern nicht weniger ernst genommen.

Es ist nicht nur Madoff. Die Leiter von Enron wurden der Verschwörung für schuldig befunden, ebenso wie der Leiter von Adelphia. Zahlreiche Regierungsbeamte der unteren Ebene wurden der Verschwörung für schuldig befunden. Siehe dies, dies, dies, dies und dies. Lesen Sie hier.

Der Finanzkolumnist des Time Magazine, Justin Fox, schreibt:

"Einige Finanzmarkt-Verschwörungen sind real ... Die meisten guten investigativen Reporter sind übrigens Verschwörungstheoretiker."

Und was ist mit der NSA und den Tech-Unternehmen, die mit ihnen kooperiert haben?

Würden unsere Führungskräfte das tun?

Während die Leute vielleicht zugeben, dass Führungskräfte von Unternehmen und niedere Regierungsbeamte in Verschwörungen verwickelt sein könnten - sind sie stark dagegen, in Betracht zu ziehen, dass die Reichsten oder Mächtigsten dies möglicherweise getan haben könnten.

Aber mächtige Insider haben schon lange Verschwörungen zugegeben. Zum Beispiel schrieb Obamas Administrator des Office of Information and Regulatory Affairs, Cass Sunstein,:

"Natürlich haben sich einige Verschwörungstheorien, nach unserer Definition, als wahr herausgestellt. Das Watergate-Hotelzimmer, das vom Demokratischen Nationalkomitee benutzt wurde, wurde in der Tat von republikanischen Beamten abgehört, die auf Geheiß des Weißen Hauses arbeiteten. In den 1950er Jahren verabreichte die Central Intelligence Agency im Rahmen des Projekts MKULTRA tatsächlich LSD und verwandte Drogen, um die Möglichkeit der "Gedankenkontrolle" zu untersuchen. Operation Northwoods, ein angeblicher Plan des Verteidigungsministeriums, Terroranschläge zu simulieren und sie Kuba in die Schuhe zu schieben, wurde tatsächlich von hochrangigen Beamten vorgeschlagen..."


Jemand hätte die Bohnen verschüttet

Eine übliche Verteidigung gegen Leute, die versuchen, Untersuchungen über mögliche Verschwörungen abzulenken, ist die Behauptung, dass "jemand die Bohnen verschüttet hätte", wenn es wirklich eine Verschwörung gäbe.

Aber der berühmte Whistleblower Daniel Ellsberg erklärt:

"Es ist ein Gemeinplatz, dass "man in Washington keine Geheimnisse bewahren kann" oder "in einer Demokratie, egal wie sensibel das Geheimnis ist, man es wahrscheinlich am nächsten Tag in der New York Times lesen wird." Diese Binsenweisheiten sind schlichtweg falsch. Sie sind in Wirklichkeit Tarngeschichten, Möglichkeiten, Journalisten und ihre Leser zu schmeicheln und in die Irre zu führen, Teil des Prozesses, Geheimnisse gut zu bewahren. Natürlich kommen irgendwann viele Geheimnisse heraus, die in einer vollständig totalitären Gesellschaft nicht herauskommen würden.

"Tatsache ist aber, dass die überwältigende Mehrheit der Geheimnisse nicht an die amerikanische Öffentlichkeit dringt. Das gilt selbst dann, wenn die zurückgehaltenen Informationen einem Feind wohlbekannt sind und wenn sie eindeutig wesentlich für das Funktionieren der Kriegsmacht des Kongresses und für jede demokratische Kontrolle der Außenpolitik sind.

"Die der Öffentlichkeit und den meisten Mitgliedern des Kongresses und der Presse unbekannte Realität ist, dass Geheimnisse, die für viele von ihnen von größter Bedeutung wären, von der Exekutive jahrzehntelang zuverlässig vor ihnen geheim gehalten werden können, obwohl sie Tausenden von Insidern bekannt sind."


Die Geschichte gibt Ellsberg Recht. Zum Beispiel:

  • Einhundertdreißigtausend (130.000) Menschen aus den USA, Großbritannien und Kanada arbeiteten am Manhattan-Projekt. Aber es wurde jahrelang geheim gehalten
  • Eine BBC-Dokumentation zeigt das:

Es gab "1933 einen geplanten Putsch in den USA durch eine Gruppe rechtsgerichteter amerikanischer Geschäftsleute. Ziel des Putsches war es, mit Hilfe einer halben Million Kriegsveteranen Präsident Franklin D. Roosevelt zu stürzen. Die Verschwörer, an denen angeblich einige der berühmtesten Familien Amerikas beteiligt waren (Besitzer von Heinz, Birds Eye, Goodtea, Maxwell Hse & George Bushs Großvater, Prescott), glaubten, dass ihr Land die Politik Hitlers und Mussolinis übernehmen sollte, um die große Depression zu besiegen"

Außerdem "sagten die Tycoons General Butler, dass das amerikanische Volk die neue Regierung akzeptieren würde, weil sie alle Zeitungen kontrollierten." Lesen Sie hier.

Haben Sie schon einmal von dieser Verschwörung gehört? Es war sicherlich eine sehr große. Und wenn die Verschwörer damals die Zeitungen kontrollierten, wie viel schlimmer ist es dann heute mit der Medienkonsolidierung?

7 der 8 riesigen Geldhäuser gingen in den 1980er Jahren während der "Lateinamerika-Krise" bankrott, und die Reaktion der Regierung war, ihre Insolvenz zu vertuschen. Das ist eine Vertuschung, die mehrere Jahrzehnte dauert

 Die Banken waren in systematisches kriminelles Verhalten verwickelt und haben jeden einzelnen Markt manipuliert

・ Die Regierungen haben fünfzig Jahre lang Kernschmelzen vertuscht, um die Atomindustrie zu schützen. Die Regierungen haben sich abgesprochen, um die Schwere zahlreicher anderer Umweltunfälle zu vertuschen. Viele Jahre lang haben texanische Behörden absichtlich zu wenig über die Strahlungsmenge im Trinkwasser berichtet, um Verstöße nicht melden zu müssen

・ Die Bespitzelung der Amerikaner durch die Regierung begann schon vor dem 11. September. Lesen Sie hier. Aber die Öffentlichkeit erfuhr erst viele Jahre später davon. In der Tat verzögerte die New York Times die Geschichte, um das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen 2004 nicht zu beeinflussen.

・ Die Entscheidung, den Irak-Krieg zu beginnen, wurde vor 9/11 getroffen. Lesen Sie hier. In der Tat sagte der ehemalige CIA-Direktor George Tenet, dass das Weiße Haus lange vor 9/11 in den Irak einmarschieren wollte und "Mist" in seine Begründungen für den Einmarsch in den Irak einbaute. Lesen Sie hier.

Der ehemalige Finanzminister Paul O'Neill - der im Nationalen Sicherheitsrat saß - sagt auch, dass Bush den Irak-Krieg vor 9/11 geplant hat. Lesen Sie hier. Und hohe britische Beamte sagen, dass die USA einen Monat nach Bushs Amtsantritt einen Regimewechsel im Irak diskutierten. Lesen Sie hier.

Dick Cheney machte offenbar sogar die irakischen Ölfelder zu einer nationalen Sicherheitspriorität vor 9/11. Und es hat sich nun gezeigt, dass eine Handvoll Leute für das vorsätzliche Ignorieren der Beweise verantwortlich waren, dass der Irak keine Massenvernichtungswaffen besaß. Lesen Sie hier.

Diese Tatsachen wurden erst vor kurzem öffentlich bekannt gemacht. In der Tat, Tom Brokawsagte: "Alle Kriege basieren auf Propaganda." Eine konzertierte Aktion, um Propaganda zu produzieren, ist eine Verschwörung.

Außerdem haben hochrangige Regierungsbeamte und Insider im Nachhinein dramatische Verschwörungen zugegeben, darunter:

  •     Unterstützung von Terroristen zur Förderung geopolitischer Ziele
  •     Unterstützung von Terror unter falscher Flagge

Die Eingeständnisse erfolgten erst viele Jahrzehnte nach den Ereignissen.

Diese Beispiele zeigen, dass es möglich ist, Verschwörungen lange Zeit geheim zu halten, ohne dass jemand "ausplaudert".

Darüber hinaus ist es für jeden, der weiß, wie verdeckte Militäroperationen funktionieren, offensichtlich, dass die Segmentierung auf einer "Need-to-know-Basis" zusammen mit der Achtung vor der Kommandohierarchie bedeutet, dass ein paar Platzhirsche das Sagen haben können und die meisten Leute, die helfen, nicht einmal das Gesamtbild zu der Zeit kennen, in der sie teilnehmen.

Außerdem vergessen diejenigen, die denken, dass Mitverschwörer mit ihren Taten prahlen werden, dass Leute beim Militär oder Geheimdienst oder die große Summen Geld auf dem Spiel haben, sehr diszipliniert sein können. Es ist unwahrscheinlich, dass sie in die Bar gehen und alles ausplaudern, wie es ein vom Glück verfolgter, zweitklassiger alkoholisierter Räuber tun würde.

Schließlich können Menschen, die verdeckte Operationen durchführen, dies aus ideologischen Gründen tun - im Glauben, dass der "Zweck die Mittel heiligt". Unterschätzen Sie niemals die Überzeugung eines Ideologen.

Fazit

Die Quintessenz ist, dass einige Verschwörungsbehauptungen verrückt sind und einige sind wahr. Jede muss anhand ihrer eigenen Fakten beurteilt werden.

Menschen neigen dazu, zufällige Ereignisse durch das Erkennen von Mustern zu erklären ... so sind unsere Gehirne verdrahtet. Deshalb müssen wir unsere Theorien über Zusammenhänge und Kausalität an den kalten, harten Fakten überprüfen.

Auf der anderen Seite ist der alte Spruch von Lord Acton wahr:

"Macht neigt dazu, zu korrumpieren, und absolute Macht neigt dazu, absolut zu korrumpieren."

Diejenigen, die ohne Kontrolle und Gegenkontrolle arbeiten - und ohne das desinfizierende Sonnenlicht der öffentlichen Kontrolle und Rechenschaftspflicht - neigen dazu, in ihrem eigenen Interesse zu handeln ... und der kleine Mann wird verletzt.

Die frühen Griechen wussten es, ebenso wie diejenigen, die den König zwangen, die Magna Carta zu unterzeichnen, die Gründerväter und der Vater der modernen Wirtschaft. Wir sollten uns an diese wichtige Tradition der westlichen Zivilisation erinnern.

Nachtrag:

Das Lächerlichmachen aller Verschwörungstheorien ist eigentlich nur ein Versuch, die Kritik an den Mächtigen zu zerstreuen.

Die Wohlhabenden sind nicht schlechter als andere Menschen... aber sie sind auch nicht unbedingt besser. Mächtige Führer sind vielleicht keine schlechten Menschen... oder sie könnten Soziopathen sein.

Wir müssen jeden nach seinen Taten beurteilen und nicht nach vorgefassten Stereotypen, dass sie alle Heilige sind, die in unserem besten Interesse handeln, oder alle intrigante Kriminelle.

 


Wie ist Ihre Reaktion?

confused confused
1
confused
fail fail
3
fail
love love
1
love
lol lol
2
lol
omg omg
1
omg
win win
3
win