89
CDC verklagt wegen massiven Betrugs: Tests an 7 Universitäten von ALLEN untersuchten Menschen zeigten, dass sie nicht Covid, sondern nur Influenza A oder B hatten - EU-Statistiken: "Coronavirus" praktisch verschwunden, auch unter Sterblichkeit.
———

Massiver Betrug von CDC

Ein klinischer Wissenschaftler und Immunologe-Virologe in einem südkalifornischen Labor sagt, er und Kollegen von 7 Universitäten verklagen die CDC wegen massiven Betrugs. Der Grund: nicht eine einzige von 1500 Proben von "positiv" getesteten Menschen konnte Covid-19 finden. Bei ALLEN Menschen wurde lediglich Influenza A festgestellt, und in geringerem Maße Influenza B. Dies deckt sich mit den bisherigen Erkenntnissen anderer Wissenschaftler, über die wir mehrfach berichtet haben.

Dr. Derek Knauss: "Als mein Laborteam und ich die 1500 angeblich positiven Covid-19-Proben den Koch'schen Postulaten unterzogen und sie unter ein REM (Elektronenmikroskop) gelegt haben, fanden wir KEIN Covid in allen 1500 Proben. Wir fanden heraus, dass alle 1500 Proben hauptsächlich Influenza A und einige Influenza B, aber keine Fälle von Covid waren. Wir haben nicht den nutzlosen PCR-Test verwendet.'

Nicht einmal COVID erkannt

Als wir die restlichen Proben nach Stanford, Cornell und an einige Labore der Universität von Kalifornien schickten, kamen sie zum gleichen Ergebnis: KEIN COVID. Sie fanden Influenza A und B. Dann baten wir alle die CDC um lebensfähige Proben von COVID. Die CDC sagte, sie können sie nicht geben, weil sie diese Proben nicht haben.'

' So kamen wir durch all unsere Forschung und Laborarbeit zu dem harten Schluss, dass Covid-19 eingebildet und fiktiv war. Die Grippe hieß nur 'COVID', und die meisten der 225.000 Todesfälle waren auf Komorbiditäten wie Herzkrankheiten, Krebs, Diabetes, Lungenemphysem usw. zurückzuführen. Sie bekamen die Grippe, die ihr Immunsystem weiter schwächte, und sie starben.'

Dieser Virus ist fiktiv

Ich muss noch eine brauchbare Probe mit Covid-19 finden, mit der ich arbeiten kann. Wir, die den Labortest mit diesen 1500 Proben an den 7 Universitäten durchgeführt haben, verklagen nun die CDC wegen Covid-19-Betrugs. Die CDC hat uns immer noch keine brauchbare, isolierte Probe von Covid-19 geschickt. Wenn sie es nicht können oder wollen, dann sage ich, es gibt kein Covid-19. Es ist fiktiv.'

Die vier Forschungsarbeiten, die die Genomextrakte des Covid-19-Virus beschreiben, haben es nie geschafft, die Proben zu isolieren. Alle vier Papiere beschreiben nur kleine Stücke von RNA, die nur 37 bis 40 Basenpaare lang sind. Das ist KEIN VIRUS. Ein virales Genom hat normalerweise 30.000 bis 40.000 Basenpaare.'

'Wenn Covid-19 nun angeblich überall so schlimm ist, wie kommt es dann, dass kein einziges Labor auf der Welt dieses Virus vollständig isoliert hat? Das liegt daran, dass sie das Virus nie wirklich gefunden haben. Alles, was sie jemals entdeckt haben, waren kleine RNA-Stücke, die sowieso nicht als das Virus identifiziert wurden. Wir haben es also nur mit einem weiteren Grippestamm zu tun, so wie jedes Jahr. Covid-19 existiert nicht und ist fiktiv.'

Ich glaube, dass China und die Globalisten diesen COVID-Hoax (die Grippe, getarnt als neues Virus) inszeniert haben, um eine globale Tyrannei und einen totalitären Kontroll-Polizeistaat zu etablieren. Diese Intrige beinhaltete (auch) massiven Wahlbetrug, um Trump zu stürzen.'

CDC gibt selbst zu, kein identifizierbares Virus zu haben

Tief versteckt in einem offiziellen Dokument zu Covid-19 (siehe Ende des Artikels) gab die CDC bereits im Sommer 2020 reumütig zu, dass sie kein messbares Virus hat: "Da derzeit keine quantifizierten (= gemessenen) isolierten Virusobjekte von 2019-nCoV verfügbar sind" (Seite 39 des "CDC 2019-Novel Coronavirus, 2019-nCoV - Real-Time RT-PCR Diagnostic Panel" (13. Juli)). Mit anderen Worten: Die CDC, als eine DER führenden medizinischen Behörden der Welt, konnte und kann das Virus nicht nachweisen.

Über den zu diesem Zweck wissenschaftlich völlig entlarvten, aber immer noch schamlos missbrauchten PCR-Test schrieb die CDC unter der Überschrift 'Einschränkungen': 'Der Nachweis von viraler RNA kann nicht das Vorhandensein eines infektiösen Virus nachweisen, oder dass 2019-nCoV der Erreger der klinischen Symptome ist.' Und weiter: 'Dieser Test kann andere Krankheiten nicht ausschließen, die durch andere bakterielle oder virale Erreger verursacht werden.'

Mit anderen Worten, wir können nicht beweisen, dass die Menschen, die krank werden und ins Krankenhaus eingeliefert werden und sehr gelegentlich sterben, an einem neuen Coronavirus namens SARS-CoV-2 erkrankt sind, noch können wir beweisen, dass es eine neue Krankheit namens "Covid-19" verursacht hat. Es könnte genauso gut ein anderes Virus und eine andere Krankheit sein. (Und da alle Symptome, einschließlich der schweren Lungenentzündung, nahtlos dem entsprechen, was die Grippe bei gefährdeten Menschen historisch verursachen kann... 'wenn es wie eine Ente aussieht und wie eine Ente läuft, ist es eine Ente'.

Belohnung von $265.000 für den Nachweis des Coronavirus

Anfang des Jahres haben Samuel Eckerts deutsches Team und der Isolate Truth Fund eine Belohnung von mindestens $265.000 für jeden Wissenschaftler ausgelobt, der den unwiderlegbaren Beweis erbringen kann, dass das SARS-CoV-2 Virus isoliert wurde und somit existiert. Auch sie wiesen darauf hin, dass bisher kein einziges Labor auf der Welt in der Lage war, dieses Coronavirus zu isolieren.

Ja, das behaupten Systemwissenschaftler, aber diese 'Isolierung' besteht nur aus einer Probe aus dem menschlichen Körper, der eine 'Suppe' voller verschiedener Arten von Zellen, Resten von Viren, Bakterien usw. ist. Mit Hilfe von (giftigen) Chemikalien sucht man dann nach einigen (Rest-)Partikeln, die auf einen Virus hinweisen könnten, der einmal existierte oder noch existieren könnte, woraufhin dies als "Beweis" bezeichnet wird.

Keine Beweise trotz 40 Anfragen nach dem Public Access Law

Ende Dezember 2020 gab es eine ähnliche Initiative wie die in Deutschland. Ein Team um die kanadische Enthüllungsjournalistin Christine Massey reichte nicht weniger als 40 Public-Access-Law-Anfragen bei medizinischen Behörden weltweit ein mit der einfachen Bitte um den Nachweis, dass das SARS-CoV-2-Virus isoliert wurde und seine Existenz somit objektiv nachgewiesen werden kann. Nicht eine der angeschriebenen Agenturen und Behörden war in der Lage, diesen Beweis zu erbringen.

Unmöglich zu beweisen, dass SARS-CoV-2 Covid-19 verursacht

Dr. Tom Cowan, Dr. Andrew Kaufman und Sally Fallon Morell veröffentlichten kürzlich eine Stellungnahme zu "der anhaltenden Kontroverse darüber, ob das SARS-CoV-2-Virus isoliert ist. Aber basierend auf der offiziellen Oxford-Definition von "Isolation" ("die Tatsache oder der Zustand, isoliert oder abgeschieden zu sein, eine Trennung von anderen Dingen oder Personen, allein stehend"), diktieren der gesunde Menschenverstand, die Gesetze der Logik und die Regeln der Wissenschaft, dass jeder unvoreingenommene Mensch zu dem Schluss kommen muss, dass das SARS-CoV-2-Virus niemals isoliert wurde. Infolgedessen kann keine Bestätigung für die Existenz des Virus gegeben werden.'

Die logischen und wissenschaftlichen Implikationen dieser Tatsache sind, dass die Struktur und Zusammensetzung von etwas, dessen Existenz nicht bewiesen werden kann, nicht bekannt sein kann, einschließlich des Vorhandenseins, der Struktur und der Funktion von hypothetischen Spikes oder anderen Proteinen. Die genetische Sequenz von etwas, das nie gefunden wurde, kann nicht bekannt sein, ebenso wenig wie die "Varianten" (Mutationen) von etwas, dessen Existenz nicht nachgewiesen ist. Es ist daher unmöglich zu zeigen, dass SARS-CoV-2 eine Krankheit namens Covid-19 verursacht.'

Ein Unterschied zwischen Coronavirus und Influenza

Es überrascht nicht, dass das weltgrößte Biotech-Unternehmen, das chinesische BGI, kürzlich einen neuen PCR-Test auf den Markt gebracht hat, der gleichzeitig auf Influenza A, B und Coronavirus testen kann. Lesen Sie hier.

Abgesehen von der erwiesenen und durch diverse Gerichtsverfahren anerkannten Tatsache, dass ein PCR-Test keine Infektion mit irgendeinem Virus nachweisen kann, sagt die Erklärung des BGI, dass beide Krankheiten so schwer voneinander zu unterscheiden sind und sie deshalb nur einen Test gemacht haben, mehr als genug. Vielleicht gibt es überhaupt keinen Unterschied, "Covid" ist nur ein anderer Name für "altbekannte" Grippeviren, und dies ist nur ein weiterer cleverer Marketingtrick? Lesen Sie hier.

Die meisten Menschen sind von der Angstpropaganda getäuscht worden

Durch die weltweite, regierungsgesteuerte 24/7-Angstpropaganda der Massenmedien sind die meisten Menschen zu der Überzeugung gelangt, dass es tatsächlich einen lebensbedrohlichen Virus gibt, der Menschen viel schneller und schwerer krank macht als die saisonale Grippe. Doch auch letzteres ist nachweislich nicht der Fall. Influenza A ist seit Jahren die führende Todesursache durch Lungenentzündung in den Industrieländern.

Aber schicken Sie Menschen, die als schwere COVID-Patienten bezeichnet werden, auf ein paar Intensivstationen, setzen Sie ständig Kameras auf sie, weisen Sie ein paar Ärzte an, dass sie nur die schlimmsten Fälle besprechen sollen, und Sie haben Ihre "Fernsehpandemie". Das Argument "wir tun es, weil sonst die Pflege überlastet wird" wurde vor einiger Zeit von den Regierungen selbst untergraben, indem sie Angebote für zusätzliche Intensivbetten oder Personal ablehnten, weil "es nicht notwendig ist". (War das vielleicht das erste und einzige Mal, dass die Wahrheit gesagt wurde?)

Es wird nie wieder normal werden

Nachdem nun auch die offiziellen Zahlen zeigen, dass nach der normalen, traditionellen Grippesaison alles in Ordnung ist und es laut EU-Statistik (EuroMOMO) sogar eine deutlich geringere Sterblichkeit gibt, sollte die Gesellschaft - wenn es wirklich um ein Virus und die öffentliche Gesundheit ginge - sofort wieder zur Tagesordnung übergehen, um mit der Behebung der enormen Schäden zu beginnen, die durch die Regierungspolitik verursacht wurden. Lesen Sie hier.

Wie Sie jedoch wissen, wird das niemals geschehen, und zwar deshalb, weil dieser sorgfältig geplante Pandemie-Schwindel eine ideologische Agenda, den "Great Reset", durchführt, die darauf abzielt, die Gesellschaft und Wirtschaft des Westens weitgehend zu zerstören und sie dann einer globalen technokratischen kommunistischen Klima-Impfstoff-Diktatur zu unterwerfen, in der alle unsere Freiheiten, Bürger- und Selbstbestimmungsrechte ein für alle Mal abgeschafft werden.

Zumindest ist das ihr Plan.

Dokumente

CDC 2019-Novel Coronavirus (2019-nCoV) - Echtzeit-RT-PCR-Diagnosepanel

EUA-CDC-Panel-IFU

 

40 Anfragen nach dem Public Access Law an medizinische Behörden weltweit

Christine Massey, Stadt Brampton


Gefällt es Ihnen? Teilen Sie es mit Ihren Freunden!

89

Wie ist Ihre Reaktion?

confused confused
4
confused
fail fail
2
fail
love love
0
love
lol lol
0
lol
omg omg
4
omg
win win
2
win